IG Unabhängiges Sortiment

AkS-Jahrestagung 2016

AkS_NeuhausNele Neuhaus

Die Jahrestagung des Arbeitskreises unabhängiger Sortimente (AkS) fand am 30. April und 1. Mai 2016 auf Einladung der Ullstein Buchverlage in Berlin statt. Der Verlag hat die Tagung in vielfältiger Weise unterstützt und ermöglicht.

Zur Eröffnung gab die Bestseller-Autorin Nele Neuhaus einen sehr persönlichen Rückblick auf ihren Weg vom Selfpublishing zur erfolgreichsten deutschen Kriminalschriftstellerin. Sie sparte nicht mit Komplimenten für die Arbeit des stationären Sortiments und motivierte die Buchhändler, ihre Kompetenz und Kreativität selbstbewusst zu vertreten.

SoA-Vorstandsmitglied Franziska Bickel informierte zum aktuellen Stand der Verbandsreform und Ronald Schild, Geschäftsführer der MVB,  brachte das Plenum auf den neuesten Stand hinsichtlich der wichtigen Produkte buchhandel.de und VLB TIX.

AkS_PodiumPodiumsdiskussion

In der von BBL-Chefredakteur Dr. Torsten Casimir moderierten mittäglichen Podiumsrunde skizzierten die AkS-Vorsitzende Iris Hunscheid (Buchhandlung Hoffmann, Achim und Buchhandlung Jost, Bonn) und Jörg Braunsdorf von der Tucholsky Buchhandlung in Berlin aktuelle Erwartungen des Sortiments an seine Verlagspartner; Dr. Siv Bublitz, verlegerische Geschäftsführerin der Ullstein Buchverlage, und Georg M. Oswald, Verleger des Berlin Verlags, antworteten darauf aus Verlagssicht. Es bestand Konsens, dass wertige Inhalte und Ausstattungen adäquat eingepreist werden müssen – und dass jeglicher Austausch zwischen Buchhandlungen und Verlagen hochwillkommen ist.

AkS_BessauHubertus Bessau, mymuesli

Hubertus Bessau, Mitgründer und Geschäftsführer von mymuesli, erzählte in seinem unterhaltsamen Vortrag die Erfolgsgeschichte des Unternehmens vom Start-up zum multinationalen Multichannel-Retailer.

Praxisbeispiele aus dem Sortiment lieferten die Buchhandlung Libra, Oberursel (Regionale Profilierung), die Buchhandlung am Bach, Peiting (Wider die Selbstausbeutung) und die Rüsselsheimer Buchhandlung Kapitel 43 (Erfolgreiche Neugründung in schwierigem Umfeld).

Der gesellige Ausklang des Tages erfolgte an Bord einer Spreebarkasse durchs abendliche Berlin – mit einem der beliebten Auftritte von Kult-Star Marc-Uwe Kling, der unnachahmlich aus seinen Känguru-Chroniken vortrug.

AkS_AzubiKatrin Lutz, Monika Kolb, Catharina Schölzel (v.l.)

Den Auftakt des zweiten Tages bildete die Meinungsrunde rund ums Thema Ausbildung mit Nachwuchssprecherin Catharina Schölzel (Buchhandlung Carolin Wolf, Bruchsal), der AkS-Sprecherin Katrin Lutz (buchMEYER, Reinheim) und Bildungsdirektorin Monika Kolb, die mit aktuellen Zahlen und Einschätzungen einführte und das Plenum zum Mit-Diskutieren anregte. Die Autorin Annika Reich, Co-Initiatorin der Kampagne WIR MACHEN DAS, informierte zusammen mit Rebecca Ellsäßer und Jörg Braunsdorf über das bisherige Engagement von Buchhandlungen für Flüchtlinge und warb für weitere Aktionen im Sortiment.

AkS-Tagung 2016Plenum

Besonderer Abschluss der Tagung waren die perfekt vorbereiteten Praxisgespräche, die die Buchhändler in unterschiedlichen Verlagsbereichen führen konnten. In Vertrieb, Presse, Marketing, Herstellung und Lektorat standen die Verantwortlichen Rede und Antwort und nutzten ihrerseits die Chance, etliches von den Sortimentskollegen zu erfragen.

Mit dem Ende der Tagung verabschiedete sich Ullrich Engelbrecht aus dem AkS-Sprecherkreis, weil er aus privaten Gründen für die nächsten Jahre nach Spanien übersiedelt. Die AkS-Kollegen dankte ihm für sein langjähriges Engagement für das unabhängige Sortiment. Im Zuge der Verbandsreform firmiert der AkS ab der zweiten Jahreshälfte 2016 künftig als „Interessengruppe Unabhängiges Sortiment“.

AkS_SprecherkreisSprecherkreis

Der Sprecherkreis zog ein rundum positives Fazit der Tagung und bedankt sich sehr herzlich bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, insbesondere bei allen Referenten, engagiert diskutierenden Gästen und nicht zuletzt bei den Ullstein Buchverlagen, die grandiose Gastgeber waren.