FAQs pro.net.expert.

Die häufigsten Fragen zur pro.net.expert. GmbH

Wer ist die pro.net.expert. GmbH?

pro.net.expert. Logo

Die pro.net.expert. GmbH (pne) ist ein IT-Systemhaus /Integrator und bedient alle Themen rund um IT für Unternehmen aller Größenordnungen. Spezialisiert ist die pro.net.expert. u.a. auf GoBD-fähige Kassensysteme mit optionalen Schnittstellen zu Warenwirtschaft und anderen Systemen.

Welche Vorteile habe ich als Mitglied im Börsenverein bei pro.net.expert.?

Als Mitglied im Börsenverein erhalten Sie von pro.net.expert. attraktive Rabatte und Serviceleistungen bei der Miete von Kassensystemen. Die genauen Sonderkonditionen finden Sie im internen Mitgliederbereich. Neben der umfassenden Beratung zum Thema Kassensysteme und Bargeldmodule, berät Sie pro.net.expert. gerne auch zu vielen weiteren IT-Themen wie zum Beispiel WLAN, Serverarchitektur, Digitale Telefonie, Videoüberwachung, Datensicherung sowie Kundenbefragungs- und Analysesystemen.

Wie kann ich die Vorteile nutzen?

Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Verkehrsnummer an das Team des Vorteilsprogramms oder lassen Sie sich unverbindlich von pro.net.expert. zu allen Angeboten beraten. Nach Angabe Ihrer Verkehrsnummer profitieren Sie automatisch von den Sonderkonditionen für Börsenvereinsmitglieder.

Was steckt hinter dem Begriff GoBD-fähige Kassen?

Die Abkürzung GoBD steht für „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“.

Ab dem 01.01.2017 ist, laut den neuen Grundsätzen, jeder Betriebsprüfer berechtigt, auf die elektronische Betriebsprüfung zu bestehen und die Kassendaten in digitaler Form zu verlangen. Dafür stehen dem Prüfer drei Zugriffswege zur Verfügung. Die POSBOX besitzt die gesetzlich geforderten Schnittstellen, um dem Betriebsprüfer Zugang zu den Transaktionsdaten zu gewähren.

Welche Kassensysteme müssen ausgetauscht werden?

Laut Bundesfinanzministerium müssen alle ab 1996 angeschafften elektronischen Registrierkassen GoBD erfüllen. Kassen die diese Anforderungen nicht erfüllen, müssen aufgerüstet werden. Systeme die nicht aufgerüstet werden können, dürfen bis zum 31.12.2016 verwendet werden. Spätestens ab dem 01.01.2017 müssen Händler eine maschinelle Auswertbarkeit der vom Kassensystem erfasstem Einzeldaten sicherstellen.

Was beinhalten die neuen gesetzlichen Richtlinien für Kassensysteme im Einzelhandel?

Laut GoBD müssen schriftlichen Einzelbelege für jeden konkreten Geschäftsfall aufbewahrt werden. Eine Zusammenfassung der Belege ist nicht zulässig. Die so erfassten Daten müssen grundsätzlich die folgenden 5 Kriterien erfüllen:

1. jederzeit verfügbar

2. unverzüglich lesbar

3. unveränderbar

4. vollständig

5. maschinell auswertbar

Die Ausführlichen Grundsätze können Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen nachlesen.

Ab wann treten die neuen Richtlinien in Kraft?

Ab dem 1.1.2017 dürfen ausschließlich Kassensysteme verwendet werden, welche die oben genannten Bedingungen erfüllen.

Erfüllen die Kassensysteme von pro.net.expert. auch künftige neue Anforderungen der Finanzbehörden?

Ja. Aufgrund der Lösung „Kassensoftware in der Cloud“ als Mietvariante entsprechen die Kassen mit der Software aufgrund der automatischen Updates auch künftigen Anforderungen der Finanzbehörden.

Kontakt

pro.net.expert. GmbH
Joachim Pritzer
Telefon:  +49 89 41 61 25 83 52
E-Mail: joachim.pritzer@pronetexpert.de
www.pronetexpert.de