Preise

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels vergibt jährlich zahlreiche auch international bekannte Preise. Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels wird seit 1950 am Sonntag der Frankfurter Buchmesse vergeben und ist einer der bedeutendsten Kulturpreise der Bundesrepublik. Mit dem Deutschen Buchpreis wird der beste deutschsprachige Roman des Jahres seit dem Jahr 2005 ausgezeichnet und schafft damit weltweite Aufmerksamkeit für deutschsprachige Autoren, für das Lesen und das Leitmedium Buch. Der Landesverband Bayern vergibt den Geschwister-Scholl-Preis und den Bayerischen Buchpreis. Die Fritz Thyssen Stiftung, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und das Auswärtige Amt verleihen die Auszeichnung "Geisteswissenschaften International - Preis zur Förderung der Übersetzung geisteswissenschaftlicher Werke". Die Partner fördern mit dem Preis die Übersetzung geistes- und sozialwissenschaftlicher Werke in die englische Sprache. Auch die Arbeitskreise des Börsenvereins zeichnen aus: Mit dem AKEP-Award werden beispielhafte innovative elektronische Entwicklungen in deutschen Verlagen prämiert. Der Arbeitskreis Hörbuchverlage ist am Deutschen Hörbuchpreis beteiligt.

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Mit dem Friedenspreis würdigt der Börsenverein seit 1950 Persönlichkeiten, die mit ihrer literarischen, künstlerischen oder wissenschaftlichen Arbeit als Friedensstifter wirken.

Weiter

Deutscher Buchpreis

Jedes Jahr zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse verleiht die Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung den Deutschen Buchpreis für den besten deutschsprachigen Roman des Jahres.

Weiter

Geschwister-Scholl-Preis

Der Geschwister-Scholl-Preis wird seit 1980 vom Bayerischen Landesverband des Börsenvereins und der Landeshauptstadt München vergeben.

Weiter

Bayerischer Buchpreis

Mit dem Bayerischen Buchpreis erhält der Medienstandort Bayern einen zukunftsorientierten Medienpreis mit einer Strahlkraft weit über die Landesgrenzen hinaus. Der Bayerische Buchpreis steht in einer Reihe mit dem Bayerischen Filmpreis, dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Bayerischen Printmedienpreis.

Weiter

Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung

Weiter

Deutscher Fotobuchpreis

Der deutsche Fotobuchpreis, um den sich Fotografen, Verfasser und Herausgeber von Fotobüchern sowie Designer bewerben können, ist einer der renomiertesten Preise im Bereich der Fotografie im deutschsprachigen Raum.

Weiter

Deutscher Hörbuchpreis

Der Deutsche Hörbuchpreis, an dem der Börsenverein beteiligt ist, wurde erstmals 2003 vom WDR vergeben. Insgesamt steht ein Preisgeld von mehr als 23.000 Euro zur Verfügung.

Weiter

Übersetzungsförderung

Die Fritz Thyssen Stiftung, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und das Auswärtige Amt verleihen die Auszeichnung "Geisteswissenschaften International - Preis zur Förderung der Übersetzung geisteswissenschaftlicher Werke". Die Partner fördern mit dem Preis die Übersetzung geistes- und sozialwissenschaftlicher Werke in die englische Sprache.

Weiter

Gustav-Heinemann-Friedenspreis

Mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher wird jährlich ein Buch prämiert, das junge Leserinnen und Leser ermutigt, sich für Menschenrechte, für zivile Formen der Konfliktbewältigung, für Toleranz und gegen Gewalt zu engagieren.

Weiter

THEO - Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur

Der THEO – Schreibwettbewerb, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. und dem Verein Schreibende Schüler e.V. veranstaltet wird, soll die Begeisterung, Kreativität und Freude der Schüler zwischen 9 und 19 Jahren am Schreiben fördern.

Weiter

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Preise anderer Institutionen

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht jährlich auf ihrer Herbsttagung den mit 40.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis an in deutscher Sprache schreibende Dichter.

Der Ingeborg-Bachmann-Preis wird seit 1977 jährlich in einer mehrtägigen Live-Veranstaltung in Klagenfurt ermittelt. Vorausgewählte Autorinnen und Autoren überzeugen hier eine Fachjury von der Qualität ihrer Texte.

Seit 1985 zeichnet eine Jury aus Krimi-Kritikern, Literaturwissenschaftlern und Krimi-Buchhändlern die besten Kriminalromane des Jahres mit dem Deutschen Krimipreis aus. Er ist undotiert und wird nicht öffentlich verliehen.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 vom jährlich vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. (AKJ) verliehen. Ausgezeichnet werden herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch. Parallel dazu verleiht eine unabhängige Jugendjury den "Preis der Jugendjury".

Der "Deutsch-italienischer Übersetzerpreis" wird seit 2008 von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und dem Auswärtigen Amt vergeben. Er geht im jährlichen Wechsel an eine herausragende Übersetzung aus dem Deutschen ins Italienische bzw. umgekehrt. Übersetzungen zeitgenössischer Literatur stehen dabei im Vordergrund. Die Verleihung findet abwechselnd in Deutschland und Italien statt.

Das Land Niedersachsen kürt alle zwei Jahre den "Nieder-
sächsischen Verlagspreis" und die "Buchhandlung des Jahres"
. Der Niedersächsische Verlagspreis wird seit 1996 vergeben. Er ist mit 20.000 Euro dotiert. Die Förderung erfolgt auf Empfehlung der Literatur-
kommission. Die Auszeichnung "Die Niedersächsische Buchhandlung des Jahres" wird seit 1999 vergeben und ist mit 7.500 Euro dotiert. Die Auszeichnung kann auf einen Hauptpreis und zwei Anerkennungspreise verteilt werden.

 

Jobbörse

Programmleiter/in Knaur, Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & C. KG, München

Bayern

Volontär/in im Bereich Marketing, Vertrieb und Pressearbeit, Rosenheimer Verlagshaus GmbH & Co. KG, Rosenheim

Bayern

3 Praktikanten (m/w) in der Presseabteilung Kinder- und Jugendbuch, Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München

Bayern