Jahrestagung Interessengruppe (IG) Hörbuch

am 3./4. Mai 2018 in München, Stemmerhof

 

Die Jahrestagung fand statt am 3./4. Mai in München im Stemmerhof (Plinganser Str. 6, 81369 München) in der Random House Academy http://www.stemmerhof.de/random-house-academy.html 

Themen der Tagung:

Über den Einfluss von Medien auf die Gefühlswelt der Menschen und das damit einhergehende, veränderte Nutzerverhalten sprach Prof. Dr. Frank Schwab, Medienpsychologe der Uni Würzburg. Wie sich daraus der Konsument der Zukunft formt und wohin die Reise für das digitale Hörbuch noch gehen kann, zeigte Kathrin Rüstig von Bookbeat auf. Neben eigenem Datenmaterial stellte sie Ergebnisse einer neuen Marktstudie vor.

Welche Möglichkeiten sich Rechteinhabern bieten gegen unlizenzierten Audiocontent auf Youtube vorzugehen, informierte Dr. Kerstin Bäcker von der Kanzlei Lausen.

Prof. Dr. Thomas Kahlisch, Direktor der Deutschen Zentralbücherei für Blinde, warb für das barrierefreie Hörbuch als Geschäftsmodell für Verlage.

Weitere Themen: Aktuelle rechtliche Entwicklungen, die Zukunft der Hörbuchpreise BEO und DHP, der Gemeinschaftsauftritt Hörbuch in Frankfurt und das Projekt Hörspielkirchen.

Das Programm mit Uhzeiten sowie eine Vorstellung der Referenten finden Sie unten stehend, 

Den gemeinsamen Abend verbrachte man im Gasthaus Tannengarten  http://gasthaus-tannengarten.de/  (Pfeuferstrasse 32, 81373 München), welcher nur wenige Schritte vom Stemmerhof entfernt liegt.

Programm

Donnerstag, 3. Mai

12.00 Uhr Get-together mit Mittagsimbiss

13.00 Uhr
Begrüßung durch den Sprecherkreis
Heike Völker-Sieber, Kilian Kissling, Johannes Ackner

13.15 Uhr
"It's not about market share - it's about mindshare." Wie der Wandel im Medienkonsum dem Hörbuch neues Wachstum beschert und was Netflix damit zu tun hat.
Kathrin Rüstig, Director Publishing Relations, BookBeat

14.00 Uhr Kaffeepause

14:30 Uhr
Unlizenzierter Audiocontent auf Youtube. Was Rechteinhaber dagegen tun können.
Dr. Kerstin Bäcker, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, Lausen Rechtsanwälte

15:15 Uhr
Barrierefreies Hörbuch 
Prof. Dr. Thomas Kahlisch, Direktor Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)

16:00 Uhr Kaffeepause

16:30 Uhr 
Interne Themen IG Hörbuch

  • Deutscher Kinderhörbuchpreis BEO - Fortführung ab 2018 (Angelika Schaack)
  • Aktuelle Entwicklungen Deutscher Hörbuchpreis DHP (Mathias Hoheisel, WDR)
  • Hörspielkirchen (Johannes Ackner)
  • Gemeinschaftsstand Frankfurter Buchmesse


19 Uhr
Gemeinsamer Abend im Gasthaus Tannengarten

Freitag, 4. Mai

9:30 Uhr 
Mediennutzung aus medienpsychologischer Sicht
Prof. Dr. Frank Schwab, Lehrstuhl für Medienpsychologie, Universität Würzburg

10:30 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr 
Aktuelle rechtliche Entwicklungen
Susanne Barwick, Stellv. Justiziarin Börsenverein des Deutschen Buchhandels 

12:00 Uhr
"Zeit zu reden" Offener Austausch zum Hörbuch
Einladung zur abschließenden Diskussion: Was macht Sorge, was macht Mut?

13:00 Uhr Ausklang mit Mittagessen

Referenten

Kathrin Rüstig

ist seit Januar 2018 als Director Publisher Relations bei BookBeat Deutschland tätig. Nach dem Studium der Neueren deutschen Literatur und der Kunstgeschichte startete sie ihre berufliche Laufbahn bei den Verlagen Eichborn in Frankfurt und Carl Hanser Literaturverlage in München, bevor sie zu Amazon wechselte und dort fünf Jahre lang als Senior Category Manager die Buchredaktion leitete. Danach war sie von 2004 bis 2017 in leitender Position bei der Audible GmbH tätig.    

Dr. Kerstin Bäcker

ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht. Sie ist seit 1998 Rechtsanwältin, seit 2003 Partnerin bei Lausen Rechtsanwälte. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind Urheber-, Lizenz- und Wettbewerbsrecht mit einem besonderen Schwerpunkt auf digitale Geschäftsmodelle und  Onlinepiraterie. Vortrags- und Referententätigkeit bei der Akademie der Deutschen Medien sowie bei internationalen Studien- und Masterprogrammen.

Prof. Dr. Thomas Kahlisch

ist seit 1999 Direktor der Deutschen Zentralbücherei für Blinde, DZB in Leipzig. Nach einer Facharbeiterausbildung im IT-Bereich und einem erfolgreichen Universitätsstudium der Informatik arbeitete er zuvor als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden und promovierte 1998 auf dem Gebiet der Mensch-Computer-Interaktion. Neben seiner Tätigkeit in der DZB ist er ehrenamtlich stark engagiert, so z.B. als Mitglied des Präsidiums des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e. V. (DBSV), als Stellvertretender Vorsitzender der Mediengemeinschaft für blinde und sehbehinderte Menschen e. V. (MEDIBUS), DAISY-Beauftragter des DBSV, Mitglied des Vorstands des Fördervereins "Freunde der DZB e. V." und Richter im Ehrenamt beim Arbeitsgericht Leipzig

Prof. Dr. Frank Schwab

hat seit 2010 den Lehrstuhl für Medienpsychologie am Institut Mensch-Computer-Medien der Universität Würzburg inne. Nach seinem Studium der Psychologie war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinischen Psychologie und der Medien- und Organisationspsychologie und freier Mitarbeiter am Medienpsychologischen Forschungsinstitut Saarland (mefis). Es folgten Promotion in Psychologie an der Universität des Saarlandes (Schwerpunkt: Klinische Psychologie), Habilitation und Venia Legeni in Psychologie am Lehrstuhl Medien- und Organisationspsychologie. 2008-2010 Akademischer Oberrat an der Universität des Saarlandes und Dozent an der Fresenius Hochschule Idstein. 

Susanne Barwick

ist stellvertretende Justiziarin im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Sie ist hier seit 2009 als Rechtsanwältin tätig. Susanne Barwick ist ausgebildete Verlagsbuchhändlerin und hat Rechtswissenschaft in Mainz, Lausanne und Berlin studiert. Vor ihrer Anstellung im Börsenverein war sie für die Rechtsabteilungen des Suhrkamp Verlages und der ProSiebenSat.1 Media AG tätig.

Veranstaltungsort 3./4. Mai

Stemmerhof München
Random House Academy 
Plnganser Str. 6
81369 München
http://www.stemmerhof.de/random-house-academy.html 

Abendveranstaltung 3. Mai ab 19:00 Uhr

Gasthaus Tannengarten
Pfeuferstr. 32
81373 München
http://gasthaus-tannengarten.de/