Austauschprogramm des Deutsch-französischen Jugendwerks

Wertvolle Kontakte knüpfen, Marktkenntnisse vertiefen, den eigenen Horizont erweitern. Das sind die Ziele des deutsch-französischen Austauschprogramms der Frankfurter Buchmesse, das 2017 anlässlich des Frankreich-Ehrengastauftrittes neu starten wird. Ausgewählte junge Buchhändler und Verlagsmitarbeiter absolvieren ein intensives zweiwöchiges Fortbildungsprogramm zwischen Frankreich und Deutschland. Durch praxisnahe Seminare und Studienreisen in beiden Ländern werden neue berufliche, sprachliche und interkulturelle Kompetenzen erworben.

Veranstalter: Frankfurter Buchmesse, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Bureau International de l’Édition Française (BIEF) und Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW).

Hier finden Sie die nötigen Informationen, um sich für das Austauschprogramm zu bewerben.

Termin & Dauer:

Das Austauschprogramm wird voraussichtlich an zwei Wochen im Mai und Juni 2017 stattfinden.

Inhalt:

Das Austauschprogramm wird drei Module à 4 Tage beinhalten. Erstes Modul ist ein sprachlicher und interkultureller Vorbereitungskurs im mediacampus frankfurt, zweites Modul ist eine Studienreise mit Terminen in ausgewählten Verlagen, Buchhandlungen und Distributionszentren in Deutschland, drittes Modul ist eine Studienreise nach Frankreich.

Zielgruppe:

Das Austauschprogramm richtet sich an berufstätige junge Buchhändler und Verlagsmitarbeiter mit einem ausgeprägten Interesse für den Buchmarkt des Nachbarlandes. Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung bzw. ein abgeschlossener Studium und Französischkenntnisse. Die Altersgrenze für eine Programmteilnahme ist 30 Jahre.

Finanzielle Aspekte:

Das Austauschprogramm wird vom Deutsch-französischen Jugendwerk finanziert. Die Kosten für Vorbereitungskurs, Unterkunft, Verpflegung und Reisen werden anteilig vom DFJW, der Frankfurter Buchmesse, BIEF und den Teilnehmern getragen.

Bewerbungsunterlagen:

Bitte schicken Sie einen aussagekräftigen Bewerbungsbrief und Ihren Lebenslauf zusammen mit einem Empfehlungsbrief Ihres Arbeitgebers per E-Mail an bierling@book-fair.com bis zum 1. Dezember 2016.

Haben Sie Fragen zum Programm?

Julie Bierling
t: +49 (0) 69 2102 168
f: +49 (0) 69 2102 46168

bierling@book-fair.com