Welchen Beitrag leisten Verlage zur Bildung von Kindern und Jugendlichen?

»Die Förderung von Textvermittlung und -verständnis ist eine der wichtigsten gesellschaftspolitischen Aufgaben unseres Landes. Denn nur mit gut ausgebildeten jungen Generationen kann unser Land auch zukünftig bestehen. Dazu leisten die Kinder- und Jugendbuchverlage, die in Deutschland ausnahmslos privatwirtschaftliche Unternehmen sind, einen ungemein wichtigen Beitrag: Für jede Altersgruppe, vom Kleinkind bis hin zu den jungen Erwachsenen, bieten sie eine Vielfalt von Medien an, die jeglichen Zugang zu Textvermittlung und -verständnis ermöglichen. Ob lustvoll, ernsthaft, wissenschaftlich, hör- und fühlbar, animiert oder einfach nur schön: Die Programme der Kinder- und Jugendbuchverlage sind ein Fundament für die Zukunft unseres Landes.«, sagt Klaus Willberg, Thienemann Verlag.

Die avj ist der Fachverband für Verlage, die deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur, aber auch Hörbücher, Kalender, BuchPlus-Produkte u.a.m. für Kinder und Jugendliche herausgeben. Sie wurde im Jahre 1950 gegründet. Mittlerweile gehören ihr über 70 Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Im Mittelpunkt ihrer Aktivitäten steht die Interessenvertretung und die Vernetzung der ihr angehörigen Verlage in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie die Förderung der Kinder- und Jugendliteratur und des Lesens.

Die avj gibt verschiedene Empfehlungslisten und Auswahlkataloge für Kinder- und Jugendliteratur heraus, teilweise in Kooperation mit anderen Organisationen:

Bücherbox. Die wichtigsten Neuerscheinungen.
Rubriken: Bilderbuch - Kinderbuch - Jugendbuch - Sachbuch – Hörbuch. Die Bücherbox präsentiert Kinder- und Jugendbücher bzw. -medien sowie wichtige Kinder- und Jugendbuch-AutorInnen. Sie gibt einen sehr guten und schnellen Überblick über den aktuellen Kinder- und Jugendbuchmarkt.

Kinder- und Jugendbuchverlage von A bis Z
. Das avj-Mitgliederverzeichnis mit ausführlichem Serviceanhang präsentiert die Kinder- und Jugendbuchverlage in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einem kurzen Verlagsporträt und den jeweiligen Ansprechpartnern.

New Children's Books. Der Lizenzkatalog für ausländische Verlage präsentiert die wichtigsten Lizenztitel der avj-Mitgliedsverlage und ist ein unverzichtbares Arbeitsmittel für den Lizenzverkauf.

Die avj unterstützt Leseförderungsprojekte und macht sich stark für verschiedenste kinder- und jugendliterarische Themen. Sie greift aktuelle Diskussionen auf und unterstützt Image-Aktionen. Für die Verbesserung des Images für das Bilderbuch etwa hat die avj den Bilderbuch-Flyer mit entwickelt, der von BuchhändlerInnen, Eltern, Erziehern sowie LehrerInnen sehr gerne genutzt wird. Die CD-ROM "Von der Idee zum Buch" mit Illustrationen von Jörg Müller zeigt einfach und spielerisch, wie ein Buch entsteht.

Die avj veranstaltet Fortbildungen und Tagungen für MultiplikatorInnen, BuchhändlerInnen und VerlagsmitarbeiterInnen: Das dreitägige avj-Praxisseminar findet einmal jährlich statt und bringt Buchhandel und Verlage zu einem aktuellen, praxisorientierten Thema an einen Tisch.

Der Trendbericht Kinder- und Jugendbuch widmet sich ebenfalls aktuellen Themen und stellt zudem jährlich wichtige Zahlen und Fakten aus dem Kinder- und Jugendliteraturbereich vor. Darüber hinaus vergibt die avj jährlich den Kinderbuchhandlungspreis für die engagiertesten Kinder- und -Jugendbuchhandlungen bzw. -abteilungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz: