Hörbuchverlage

In Deutschland gibt es etwa 400 Hörbuchlabels, teils als eigenständige Unternehmen, teils innerhalb eines Buchverlags.

Neben den üblich anfallenden Aufgaben eines Verlages wie dem Einholen von Lizenzen, dem Vertrieb etc. liegt beim Hörbuchverlag der Focus auf der Umsetzung des Stoffes.

Bei der Hörbuch-Lesung macht oft die charakteristische Stimme eines prominenten Sprechers und dessen Interpretation des Textes das Besondere des Hörbuchs aus. Bei Hörspielen ist oft eine Vielzahl an verschiedenen Sprechern beteiligt, während Musik, Geräusche und Tondokumente das Ganze untermalen und für den authentischen Eindruck beim Hörer sorgen.

Gerade bei Sachhörbüchern setzen die Verlage auch Themen um, für die keine Buchvorlage existiert. Die oft aufwendig gestalteten Booklets geben dem Hörer zusätzlich Hintergrundinformationen zur Thematik des Hörbuchs.

Was Hörbuchverlage leisten - lesen Sie dazu das Statement von Ute Horn (Kontakte Musikverlag).

Eine der wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft ist für die Hörbuchverlage der Umgang mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung.

Im Arbeitskreis Hörbuchverlage, der im Jahr 2000 gegründet wurde, sind etwa 110 Verlage organisiert. Informationen unter: www.hoerbuch-info.de.