Patricia Scholten (Paul Pietsch Verlage)

"Insbesondere im Ratgeber-Segment besteht die Verlagsleistung aus weitaus mehr als dem Drucken und Verteilen von Büchern. Der Qualitätsaspekt spielt eine enorm große Rolle.

Als Beispiel möchte ich hier die beiden Titel »Die obere Hälfte des Motorrads« sowie »Motorradtraining alle Tage«, beide von Prof. Bernt Spiegel, nennen. »Die obere Hälfte des Motorrads« erschien im Jahr 1999 zum ersten Mal und hat sich seit dieser Zeit zu einem Bestseller entwickelt. Mittlerweile ist es das Standardwerk zum Thema Motorrad-Fahrtechnik, das bei vielen Fahrsicherheitstrainings Pflichtlektüre ist. Basierend auf diesem eher theoretischen Werk folgte nun im Jahr 2006 mit »Motorradtraining alle Tage« das Übungsbuch dazu. Dabei geht es nicht nur darum, dem Leser mehr Spaß beim Motorradfahren zu vermitteln, sondern es geht hauptsächlich um eines: Sicherheit! Für den Verlag wie auch für den Autor bedeutet dies eine Verpflichtung dem Leser gegenüber. Die Angaben müssen leicht nachvollziehbar sein. Sie müssen jedoch vor allem dazu führen, dass der Fahrer seine Maschine beherrschen lernt.

Mit dem Kauf eines solchen Buches vertraut der Leser darauf, dass Verlag und Autor ihm ein qualitativ hochwertiges Produkt liefern, das im Ernstfall sogar Leben retten kann!"