BuchCamp 2011: Verlage auf Facebook – Wir sind drin! Und jetzt?

Wibke Ladwig und Carsten Raimann

In den letzten zwölf Monaten haben viele Verlage Fanpages auf Facebook erstellt. In dieser Session geht es uns um den Austausch über die Erfahrungen mit dem bisherigen Engagement auf Facebook:
  • Wie ist die Facebook-Seite angekommen bei den Kunden/Lesern/Kollegen/Autoren?
  • Wer pflegt die Seite? Wie viel Aufwand ist damit verbunden?
  • Woher kommen die Inhalte? Werden exklusiv Inhalte für Facebook erstellt (multimediale Inhalte, Aktionen, FB-Reiter, Veranstaltungen)?
  • Wie hoch ist die Akzeptanz im Verlag?
  • Gibt es ein Budget für Facebook?
  • Ist die Kommunikation auf Facebook eingebunden in andere Verlagsaktivitäten oder Teil von Kampagnen (klassisch, online)?
  • Lässt sich etwas über Ziele sagen – und wurden einige davon bereits erreicht, andere vielleicht aufgegeben?
  • Was hattet Ihr zu Anfang erwartet und haben sich Eure Erwartungen verändert?
  • Wohin geht die Reise?


Als Einsteig zeigen wir einige Beispiele von Verlags-Fanpages und möchten dann zügig in die Diskussion und den Austausch einsteigen. Auf Facebook wollen wir uns konzentrieren, um eine Vergleichbarkeit herzustellen. Wir laden herzlich vor allem die Kolleginnen und Kollegen aus den Verlagen ein, deren Verlag bereits eine Facebook-Fanpage betreibt. Ziel ist es, gemeinsam einige Kriterien für Erfolg und Misserfolg einer Verlagspräsenz auf Facebook herauszuarbeiten – sowohl für die Pflege der Seite und die Kommunikation intern als auch für die Seite selbst und die Kommunikation nach außen und den Kundendialog.

 

Interview

Sessionmitschnitt