Rückblick: Nachwuchsparlament 2011

Zum vierten Mal fand auch dieses Jahr während der Buchtage in Berlin das Nachwuchsparlament statt.
Eröffnet wurde das Nachwuchsparlament mit einer Podiumsdiskussion, moderiert von Katharina Hesse (mediacampus frankfurt). In dieser, die unter dem Thema „Wir sind EINE Branche – Miteinander reden / gemeinsam handeln“ stand, diskutierten Karin Schmidt-Friederichs (Berufsbildungsausschuss), Katharina Scholz (Piper Verlag), Elisabeth Windfelder (Studentin mit Buchhandelsausbildung), Rene Kohl (Kohlibri) sowie Stefan Könemann (Barsortiment Könemann) über die Kommunikation zwischen den einzelnen Sparten. Hier tauschte man sich über die unterschiedlichen Interessen und Ziele der Sparten aus, oft mit Beispielen aus der Praxis. 

Einige der Praxisbeispiele wurden den Bewerbungen der Teilnehmer entnommen, die sich schon vorher intensiv durch diese mit den möglichen Kommunikationsschwierigkeiten beschäftigt hatten.
Im Laufe der Diskussion stieg auch die Beteiligung aus den Reihen des Parlaments.
Trotz der vorhandenen Interessensunterschiede, da waren sich die Diskutierenden einig, sei es wichtig, sich nicht an internen Meinungsverschiedenheiten aufzuhalten, um den Herausforderungen der Digitalisierung gewachsen zu sein. So sei neben der Entwicklung des eBooks auch die der passenden Apps eine wichtige Aufgabe der Verlage. 

Bei der Nachwuchssprecherwahl im Anschluss wurde Tony Stubenrauch, Auszubildender Medienkaufmann Digital und Print beim Aufbau Verlag, als neuer Nachwuchssprecher gewählt, der nun Katharina Scholz nach zwei Jahren ablöst.
Um das Nachwuchsparlament selbst attraktiver und bekannter zu machen, sprachen sich die Teilnehmer im Anschluss der Nachwuchssprecherwahl dafür aus, mehr Werbung in eigener Sache zu machen, um noch mehr Teilnehmer zu gewinnen. Auch die Wahrnehmung des Parlaments innerhalb der Branche soll gestärkt werden, Besucher sind immer erwünscht, auch wenn sie inzwischen nicht mehr zum Nachwuchs gehören sollten. 

Anschließend an diese erste Veranstaltung nahmen die Teilnehmer an verschiedenen interessanten Exkursionen teil, die sie zum Aufbau Verlag, zu Hugendubel oder dem Eulenspiegel Verlag führten. Neben interessanten Führungen durch die einzelnen Betriebe gab es nun die Möglichkeit Fragen zu stellen, was die alltägliche Praxis betraf. So war es möglich Lektoren kennenzulernen, Entstehungsgeschichten von Bestsellern zu erfahren und Einblicke in Buchhandlungslager zu erlangen. 

Freitags konnten dann die Teilnehmer an einem Workshop teilnehmen: Zur Auswahl standen „Empfehlungsmarketing für Buchhandlungen und Verlage“, „Tipps zur Bewerbung“ und „PR für Buchhandlungen und Verlage“.
Hier bestand nun die Möglichkeit neues Wissen zu gewinnen und altes zu vertiefen, alles im Rahmen einer spartenübergreifenden Gruppe, die mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen diese Workshops besonders produktiv machten. 

So waren die Buchtage in Berlin auch für den Nachwuchs lohnenswert, wegweisend und voller neuer Erfahrungen und Inspirationen. Wir hoffen, dass die Bekanntheit des Nachwuchsparlaments nicht nur beim Nachwuchs, sondern auch bei den Branchenmitgliedern, bei denen sich der Nachwuchs Gehör verschaffen möchte, weiterhin wächst. Denn nur so ist es möglich, die guten und zukunftsfähigen Ideen in die alltägliche Arbeit einfließen zu lassen. 

 

Programmübersicht

Donnerstag, 09.06.2011

14.00 Uhr: Podiumsdiskussion
Ort: B 05

Wir sind EINE Branche – Miteinander reden / gemeinsam handeln

  • Begrüßung
  • Karin Schmidt-Friderichs (Vorsitzende des Berufsbildungsausschuss) und Monika Kolb (Bildungsdirektorin des Börsenvereins)

  • Diskussion
  • Katharina Scholz (Piper Verlag), Elisabeth Windfelder (Universität Mainz), Stefan Könemann (Barsortiment Könemann), René Kohl (Kohlibri) 
  • Moderation: Katharina Hesse

  • Wahl des Nachwuchssprechers

  • 16.30 Uhr: Exkursionen
  • Hugendubel
  • Aufbau Verlag
  • Eulenspiegel Verlag

  • 20.00 Uhr: Große Berliner Büchernacht im Palais der Kulturbrauerei am Prenzlauer Berg

 

Freitag, 10.06.2011

10.00 Uhr: Workshops ( 9:30 Uhr Hauptversammlung; Ort: C 01 Kuppelsaal)

  • Empfehlungsmarketing für Buchhandungen und Verlage; Florian Andrews (Corso Verlag); Raum B05
  • Wie verkaufe ich mich richtig? Tipps zur Bewerbung; Dr. Kirsten Steffen (Bommersheim Consulting; Raum B06
  • Ich kommuniziere - also werde ich wahrgenommen: PR für Buchhandlungen und Verlage; Irena Schottner und Andrea Wolf (Landesverband Bayern); Raum B04

Ende: ca. 12:00 Uhr