Ausgezeichnete Werke Oktober 2011


Im Rahmen des Übersetzungsförderungsprogramms "Geisteswissenschaften International" wurden im Oktober 2011 34 Buchtitel ausgezeichnet:

  • Ulrich Baer: Das Rilke-Alphabet, Suhrkamp Verlag 
  • Doris Berger: Projizierte Kunstgeschichte, transcript - Verlag für Kommunikation, Kultur und soziale Praxis 
  • Norman Domeier: Der Eulenburg-Skandal: Eine politische Kulturgeschichte des Kaiserreichs, Campus Verlag 
  • Fernando Esposito: Mythische Moderne. Aviatik, Faschismus und die Sehnsucht nach Ordnung in Deutschland 
  • Peter Geimer: Bilder aus Versehen, Philo Fine Arts 
  • Luca Giuliani: Bild und Mythos. Geschichte der Bilderzählung in der griechischen Kunst , Verlag C.H.Beck 
  • Stefan Herbrechter: Posthumanismus. Eine kritische Einführung, Wissenschaftliche Buchgesellschaft
  • Rebekka Habermas: Diebe vor Gericht. Zur Entstehung der modernen Rechtsordnung im 19. Jahrhundert, Campus Verlag GmbH
  • Michael Hagner: Der Hauslehrer. Die Geschichte eines Kriminalfalls. Erziehung, Sexualität und Medien um 1900, Suhrkamp Verlag
  • Michael Hampe: Tunguska oder das Ende der Natur, Carl Hanser Verlag
  • Manfred Hermes: Deutschland hysterisieren, b_books Verlag
  • Axel Honneth: Das Recht auf Freiheit. Grundriß einer demokratischen Sittlichkeit, Suhrkamp Verlag
  • Ulrich Kühne: Die Methode des Gedankenexperiments, Suhrkamp Verlag
  • Susanne Kuß: Deutsches Militär auf kolonialen Kriegsschauplätzen. Eskalation von Gewalt zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Ch. Links Verlag GmbH
  • Klaus Leuschel / Marta (Hg.): Richard Neutra in Europa. Bauten und Projekte 1960-1970 Marta Herford
  • Nicole Mayer-Ahuja: Grenzen der Homogenisierung. IT-Arbeit zwischen ortsgebundener Regulierung und transnationaler Unternehmensstrategie, Campus Verlag
  • Rolf-Dieter Müller: Der Feind steht im Osten. Hitlers geheime Pläne für einen Krieg gegen die Sowjetunion im Jahr 1939, Ch. Links Verlag
  • Thomas Plänkers: Chinesische Seelenlandschaften. Die Gegenwart der Kulturrevolution (1960- 1976), Vandenhoeck & Ruprecht
  • Othmar Plöckinger: Geschichte eines Buches: Adolf Hitlers "Mein Kampf" 1922–1945, Oldenbourg Wissenschaftsverlag
  • Joachim Radkau: Die Ära der Ökologie. Eine Weltgeschichte, Verlag C.H.Beck
  • Andreas Rose: Zwischen Empire und Kontinent. Britische Außenpolitik vor dem Ersten Weltkrieg, Oldenbourg Wissenschaftsverlag
  • Dirk Rupnow: Judenforschung im Dritten Reich. Wissenschaft zwischen Politik, Propaganda und Ideologie, Nomos Verlagsgesellschaft
  • Jens Schröter: 3D. Zur Geschichte, Theorie und Medienästhetik des technisch-transplanen Bildes, Wilhelm Fink Verlag
  • Martin Schulte: Eine soziologische Theorie des Rechts, Duncker & Humblot GmbH
  • Friedrich Steinle: Explorative Experimente. Ampère, Faraday und die Ursprünge der Elektrodynamik, Franz Steiner Verlag
  • Dietmar Süß: Tod aus der Luft. Kriegsgesellschaft und Luftkrieg in Deutschland und England, Siedler Verlag
  • Cornelius Torp: Die Herausforderung der Globalisierung, Vandenhoeck & Ruprecht
  • Hein-Jürgen Voß: Making Sex Revisited - Dekonstruktion des Geschlechts aus biologisch-medizinischer Perspektive, transcript - Verlag für Kommunikation, Kultur und soziale Praxis
  • Milena Wazeck: Einsteins Gegner: Die öffentliche Kontroverse um die Relativitätstheorie in den 1920er Jahren, Campus Verlag
  • Wolfram Wette: Karl Jäger. Mörder der litauischen Juden, S. Fischer Verlag Karin Wieland: Dietrich & Riefenstahl. Der Traum von der neuen Frau, Carl Hanser Verlag
  • Manfred Wilke: Der Weg zur Mauer. Stationen der Teilungsgeschichte, Ch. Links Verlag
  • Heinrich August Winkler: Geschichte des Westens. Die Zeit der Weltkriege. 1914-1945, C.H.Beck
  • Harald Wohlrapp: Der Begriff des Arguments, Verlag Königshausen und Neumann
  • Benjamin Ziemann: Katholische Kirche und Sozialwissenschaften 1945-1975, Vandenhoeck & Ruprecht und Italien, Oldenbourg Wissenschaftsverlag