B4: Lesen ist sexy - Eine Kampagne für bekennende Lesesüchtige

Wibke Ladwig

Inhalt:

Auslöser für die Session war Facebook: Wenn man bei der Suche "Lesen ist..."  eingibt, waren die ersten Ergebnisse immer "Lesen ist scheiße" oder "Lesen ist doof". Daher kam Wibke Ladwig auf die Idee, das mal zu ändern und gründete die Facebook-Gruppe Lesen ist sexy. In dieser Session wurden Ideen zu der Verbreitung der Idee und zur Imageverbesserung vom Lesen gesammelt.

Welche Ideen: nach amerikanischen Bsp: awesomepeoplereading.com/ bookshelporn.com/ alles amerikanisch, warum nicht auch für Deutschland?

Ideen: Leben mit Büchern (Fotos von Bücherregalen, Leseorte), Plakate (rechtefreies Bild, personalisiert), öffentliche Bücherregale, Twitter: Blogparade (was liest Du am Sonntag – entnommen dem Sonntagsblog „Sonntagssüß“)/ Fotos von Büchern in eindeutigen Posen (Stroh, bzw. zerwühlten Laken), Flahmobideen: alle bringen spontan Bücher zum Tauschen mit (statt Panflöte in der Fußgängerzone)

Leitfragen / Ergebnisse / Erkenntnisse / Vorschläge:

  • Wie kann man Lesen sexier gestalten?
  • Welche Aktionen können durchgeführt werden?

Präsentation

Interview