C6: Ideen gesucht: Wie platzieren wir uns in den digitalen Welten unserer Kunden

Jan Hoffmann

Inhalt

Jan Hoffman von der Buchhandlung Hoffmann präsentierte eignen Aktionen und Maßnahmen, die in der Buchhandlungn unternommen wurden um die Kundenauf die Homepage www.lesezeichen.de aufmerksam zu machen. Z.B. Eindruck der Url auf jegliches Geschäftspapier. Screens im Kassenbereich, Visitenkarten für die Social-Media Präsenz, Anzeigenschaltung, großflächige Aufkleber auf der Schaufensterfront. Austausch und Ideensammlung, mit denen Buchhandlungen ihre Internetpräsenz und deren Leistungsspektrum in den Köpfen der Kunden verankern können.

Leitfragen / Ergebnisse / Erkenntnisse / Vorschläge

Zentrale Frage: Mit welchen Maßnahmen binde ich die Kunde an meine Buchhandlung und meinen Internetauftritt? Welche Möglichkeiten nutzen wir bereits? Was ist möglich? Ziel Sammlung von Ideen und Erfahrungen.

Vorschlag von Ideen und Berichte von eigenen Erfahrungen z.B. Leseclubs mit Blogbeitrag, Verknüpfungen zur Facebook Seite,
Verknüpfungen  und Kooperationsmanagement auf regionaler Ebene: Wo ist der Kunde unterwegs und wie bekomme ich ihn von dort in meinen Laden auf meine Website?

Aktionen die Emotionen hervorrufen
Auch um die Ecke denken, das Besondere der Buchhandlung hervorheben, nicht nur die Standartkataloge hinterlegen, sondern persönliche Empfehlungen, Spezialgebiete und ähnliches in den Vordergrund stellen.
Nicht nur überlegen wie ich meine Website unter die Menschen bringe, sondern auch wo sind die Kunden und wie kann ich sie dort abholen.

Präsentation

Interview