Nünnerich-Asmus Verlag & Media GmbH


NAV Logo

Ihr Name? Was macht Ihre Firma?
Mein Name ist Annette Nünnerich-Asmus. Zum 2. April bin ich zusammen mit meinem Team mit der Nünnerich-Asmus Verlag & Media GmbH in Mainz an den Start gegangen. Das erste Programm mit Schwerpunkt  auf den Themen der Archäologie, Kunst und Geschichte wird im Herbst 2012 erscheinen. Neben  Ausstellungskatalogen, Sachbüchern, Foto/Bildbänden wird auch das Fachbuch einen guten Platz im Portfolio des Verlags einnehmen. Außer den Print- und Online-Produkten ist ein zukunftsweisender Faktor das Angebot von Dienstleistungen im Bereich der elektronischen Präsentation erweiterter Inhalte.

Von der Idee zum fertigen Produkt, vor allem auch im Bereich der neuen Medien wollen wir ein guter Berater und Partner für unsere Auftraggeber, Autoren und Kunden sein.

Warum sind Sie Mitglied geworden?
Der Börsenverein ist die Interessenvertretung der gesamten Buchbranche und damit der wichtigste Vermittler der Belange der verschiedenen Sparten in die Bereiche der Politik und Gesellschaft hinein. An dieser Gemeinschaft und ihren unterschiedlichen Gremien möchte ich aktiv teilnehmen. Auch möchte ich gerne die vielfältigen und sehr zweckdienlichen Leistungen und Angebote des Börsenvereins für seine Mitglieder nutzen.

Was sind für Sie persönlich die spannendsten Herausforderungen für die Buchbranche in den nächsten Jahren?
Selbstverständlich die Begegnung des Printproduktes mit den neuen Medien. Aber auch der Schutz des geistigen Eigentums und der Umgang mit diesen Inhalten bei deren Übertragung in die elektronischen, zeitgemäßen Wege ihrer Vermittlung.

Über welches Branchenthema würden Sie gerne kontrovers diskutieren?
Über den Sinn von Bestseller-Listen.

Welches Buch lesen Sie gerade?
Mario Vargas Llosa, Der Geschichtenerzähler

Was ist Ihr Lebensmotto?
Mach es, aber immer mit viel Freude und Zuversicht!