Ausgezeichnete Werke Oktober 2012



Ausgezeichnete Werke

Im Herbst 2012 hat die Jury 18 Werke zur Förderung ausgewählt - diese waren:

  • Jan Assmann: Religio Duplex. Ägyptische Mysterien und europäische Aufklärung (Verlag der Weltreligionen im Insel Verlag Anton Kippenberg)                   
  • Dietz Bering: Die Epoche der Intellektuellen. 1898-2001 (Berlin University Press; Übersetzung ins Russische)    
  • Ernst Wolfgang Böckenförde: Hauptwerke (Suhrkamp Verlag)
  • Sybille Frank: Der Mauer um die Wette gedenken. Die Formation einer Heritage-Industrie am Berliner Checkpoint Charlie (Campus Verlag)         
  • Wolf Gruner und Jörg Osterloh: Das „Großdeutsche Reich“ und die Juden. Nationalsozialistische Verfolgung in den „angegliederten“ Gebieten (Campus Verlag)
  • Jan Hoff:  Marx global. Zur Entwicklung des internationalen Marx-Diskurses seit 1965 (Akademie Verlag)         
  • Ute Holl: Kino, Trance & Kybernetik (Brinkmann und Bose)       
  • Christoph Kalter: Die Entdeckung der Dritten Welt (Campus Verlag)
  • Wiebke Keim: Vermessene Disziplin (transcript Verlag)
  • Dimitri Myeshkov: Die Schwarzmeerdeutschen und ihre Welten 1781-1871 (Klartext Verlag; Übersetzung ins Ukrainische)
  • Andreas Pečar: Macht der Schrift. Politischer Biblizismus in Schottland und England zwischen Reformation und Bürgerkrieg (1534-1642) (Oldenbourg Wissenschaftsverlag)
  • Claus Pias: Computer Spiel Welten (diaphanes Berlin)  
  • Rengenier Rittersma: Egmont da capo – eine mythogenetische Studie (Waxmann)
  • Hartmut Rosa: Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne (Suhrkamp Verlag)
  • Jörg Rüpke: Von Jupiter zu Christus. Religionsgeschichte in römischer Zeit (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)
  • Barbara Stollberg-Rilinger: Des Kaisers alte Kleider. Verfassungsgeschichte und Symbolsprache des Alten Reiches (Verlag C.H. Beck)
  • Christoph Volkmar: Reform statt Reformation. Die Kirchenpolitik Herzog Georgs von Sachsen 1488 - 1525 (Mohr Siebeck)            
  • Joachim Weimann, Andreas Knabe, Ronnie Schöb: Geld macht doch glücklich (Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft•Steuern•Recht GmbH)   

Sonderpreis

Den Preis zur Förderung exzellenter geistes- und sozialwissenschaftlicher Publikationen erhalten Arndt Brendecke für „Imperium und Empirie. Funktionen des Wissens in der spanischen Kolonialherrschaft“ (Böhlau Verlag) und Lothar Müller für „Weiße Magie. Die Epoche des Papiers“ (Carl Hanser Verlag). Der Preis ist eine besondere Würdigung im Rahmen von „Geisteswissenschaften International – Preis zur Förderung der Übersetzung geisteswissenschaftlicher Literatur“.

Laudation in English

Fall 2012

In Fall 2012 the prize “Geisteswissenschaften International” has been awarded to Arndt Brendecke for "Empire and Emperical Knowledge" (Böhlau Verlag) and Lothar Müller for "White Magic. White Magic. The Paper Age" (Carl Hanser Verlag). The prize is a special recognition as part of Geisteswissenschaften International's award to support the translation of academic books. The laudation was delivered by Luca Giuliani, chairman of the jury.