Januar 2013 (inkl. Special Belletristik)

Branchen Monitor Buch







Ausgabe Januar 2013



Vertriebswege Sortiment *, Warenhaus *, E-Commerce (gesamt)
Umsatzveränderung Dezember 2012 gegenüber Dezember 2011: -0,4 %

Umsatzveränderung 2012 gegenüber Vorjahr: -1,0  %

(* nur Barumsätze)


1. Editionsformen - Umsatzveränderung Dezember 2012 gegenüber Vorjahresmonat

Editionsformen - Umsatzveränderung          gegenüber Vorjahresmonat

2. Warengruppen - Umsatzveränderung Dezember 2012 gegenüber Vorjahresmonat

Warengruppen - Umsatzveränderung gegenüber          Vorjahresmonat

Vertriebsweg Sortiment
Veränderung Barumsatz Dezember 2012 gegenüber Dezember 2011: -2,6 %
Veränderung Barumsatz 2012 gegenüber Vorjahr: -3,7 %



Kurzkommentar zur Situation im Buchmarkt:

Leichte Einbußen im Dezembergeschäft


Im Dezember 2012 bewegten sich die Umsätze in den Vertriebswegen Sortimentsbuchhandel, E-Commerce und Warenhaus mit minus 0,4 Prozent leicht unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Ein Blick in den Kalender zeigt jedoch, dass dem Weihnachtsmonat in diesem Jahr zwei Verkaufstage weniger zur Verfügung standen als 2011. Im Gesamtjahr ergibt sich für die drei Vertriebswege damit ein kumuliertes Umsatzminus von 1,0 Prozent.

Im Sortimentsbuchhandel ist das Dezember-Minus mit 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat stärker ausgeprägt. Der Umsatzrückgang im Gesamtjahr beläuft sich hier auf minus 3,7 Prozent. Das Rechnungsgeschäft schloss im Dezember mit minus 9,8 Prozent.

Innerhalb der Editionsformen verzeichneten im Dezember nur Hardcover einen Rückgang von 0,9 Prozent. Hörbücher und Taschenbücher entwickelten sich mit plus 2,2 bzw. plus 0,5 Prozent hingegen positiv.


Im klassischen Geschenkmonat lagen nur drei Warengruppen im positiven Bereich, allen voran die Belletristik mit einem Plus von 4,4 Prozent (November: plus 6,3 Prozent). Es folgten die Ratgeber mit plus 2,6 Prozent (plus 5,7 Prozent) und Geisteswissenschaften, Kunst, Musik mit plus 2,3 Prozent (plus 3,1 Prozent).


Vor den übrigen fünf Warengruppen standen Minuszeichen. Das Größte entfiel dabei mit minus 12,2 Prozent auf Sachbücher (November: minus 6,3 Prozent), gefolgt von Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft mit minus 7,9 Prozent (minus 6,5 Prozent) und Naturwissenschaften, Medizin, Informatik, Technik mit minus 6,6 Prozent (minus 2,3 Prozent). Auch Kinder- und Jugendbücher sowie Reiseliteratur mussten Verluste von 3,3 bzw. 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat hinnehmen (minus 9,0 bzw. plus 0,4 Prozent).


Jana Lippmann
Referentin für Marktforschung

Sonderthema "Belletristik"
Vertriebswege Sortiment *, Warenhaus *, E-Commerce (gesamt)
Umsatzanteil der Warengruppe am Gesamtmarkt 2012: 38,5 %

Umsatzveränderung der Warengruppe 2012 gegenüber 2011 : +0,8 %

(* nur Barumsätze)

Belletristik: Umsatzentwicklung 2012 gegenüber Vorjahr

Umsatzentwicklung

 

Belletristik: Umsatzverteilung 2012


Warengruppenanteile 

Belletristik kann hohes Niveau in 2012 weiter ausbauen

Der Umsatz mit belletristischer Literatur ist im Jahr 2012 um 0,8 Prozent gestiegen. Damit konnte die größte Warengruppe ihre Position auf einen Marktanteil von 38,5 Prozent ausbauen (2011: 37,8 Prozent).

Auch innerhalb der Belletristik steigerte sich dabei vor allem die größte Warengruppe: Der Umsatz mit erzählender Literatur stieg um 5,9 Prozent. Damit entfiel auf dieses Segment nun ein Anteil von 51,8 Prozent (2011: 49,2 Prozent). Den zweithöchsten Marktanteil innerhalb der Belletristik beanspruchten 2012 erneut Bücher aus dem Bereich Spannung, obwohl der Umsatz hier um 6,1 Prozent zurückgegangen ist. Der Anteil sank von 27,9 Prozent in 2011 auf nun 25,9 Prozent. Das drittwichtigste Untersegment Science Fiction/Fantasy (Anteil 7,5 Prozent) konnte hingegen 1,9 Umsatz-Prozente zulegen. Einen Zuwachs verzeichnete zudem die Kategorie Comic/Cartoon/Humor/Satire mit einem Plus von 1,0 Prozent (Marktanteil wie im Vorjahr: 7,1 Prozent).
 
Die übrigen belletristischen Unterwarengruppen mussten Umsatzeinbußen hinnehmen: Geschenkbücher (minus 6,3 Prozent; Marktanteil: 6,0 Prozent), Lyrik/Dramatik (minus 11,9 Prozent; Marktanteil: 1,0 Prozent), zweisprachige Ausgaben (minus 9,3 Prozent, Marktanteil: 0,6 Prozent), Gemischte Anthologien (minus 17,2 Prozent; Marktanteil: 0,2 Prozent).

Jana Lippmann
Referentin für Marktforschung
 


 

Zusammensetzung der Vertriebswege des Buchhandels

Der Buchmarkt in Deutschland setzt sich aus unterschiedlichen Vertriebswegen zusammen (Marktanteile beziehen sich auf das Jahr 2011). Das "Handelspanel Buch" deckt bisher ausschließlich die rot schraffierten Vertriebswege ab: Sortimentsbuchhandel, Warenhäuser und E-Commerce.


Logo GfK international

Der Branchen-Monitor BUCH basiert auf den von media control GfK International im "Handelspanel Buch" erhobenen Daten. Die statistische Grundlage des Panels bilden über 1.700 Points of Sale in den Vertriebswegen Sortiementsbuchhandel, E-Commerce und Kauf-/Warenhaus. Für den Hörbuchmarkt werden zusätzlich 1.550 Points of Sale in den Nebenmärkten berücksichtigt. Basis sind alle Abverkäufe der an der Stichprobe teilnehmenden Händler, welche über die Kassensysteme erfasst werden und eindeutig identifizierbar sind. (Erhebungszeitraum: jeweils der erste bis letzte Verkaufstag eines Monats.)


 

Börsenverein des Deutschen Buchhandels

 

Weitere Informationen zum Buchmarkt finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.boersenverein.de.

Wir freuen uns über Ihre Reaktionen unter bmb-feedback@boev.de.

Wenn Ihnen der Branchen-Monitor BUCH-Newsletter gefallen hat, dann leiten Sie ihn doch einfach weiter an Bekannte oder Kolleginnen und Kollegen! Abonnieren kann man den Newsletter unter www.boersenverein.de. An dieser Stelle können Sie ihn auch jederzeit abbestellen.

© 2013, Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., Frankfurt am Main

 

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Buch und Buchhandel in Zahlen

Das jährlich erscheinende Zahlenkompendium gibt einen aktuellen und umfassenden Überblick über die wirtschaftliche Lage des Buchhandels. Es enthält entscheidungsrelevante betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Daten zu Buchproduktion und Preisentwicklung ebenso wie Informationen zum Waren- und Rechtehandel mit dem Ausland.

Preis: 39,50 Euro
ISBN 978-3-7657-3300-0

Branchen-Monitor BUCH

Umsätze, Warengruppen, Vertriebswege - der Börsenverein des Deutschen Buchhandels bietet seit Februar 2004 regelmäßig einen fundierten Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung im Buchhandel. Branchen-Monitor BUCH (BMB) heißt der monatliche E-Mail-Newsletter, den der Verband in Zusammenarbeit mit dem Baden-Badener Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment erstellt.

Jobbörse

Praktikum Werbung / Vertrieb, frommen-holzboog Verlag, Stuttgart

Baden-Württemberg

Volontär/in im Bereich Marketing, Vertrieb und Pressearbeit, Rosenheimer Verlagshaus GmbH & Co. KG, Rosenheim

Bayern

Volontär/-in Lektorat, Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & C. KG, München

Bayern