Lola Books

Lola Books© privat

Was macht Ihr Verlag?

Lola Books macht es sich zur Aufgabe, spanisch- und deutschsprachige Leser mit Büchern über den technologisch-philosophischen Trend des Transhumanismus zu versorgen. Transhumanismus beschäftigt sich mit der Überwindung unserer biologischen Begrenzungen durch die Technologie. Bis jetzt sind die meisten Bücher zum Transhumanismus nur auf Englisch veröffentlicht.

Die Bücher sind wichtig, weil wir uns in einem historischen Moment befinden, wo die Frage, was es heißt, Mensch zu sein, neu definiert wird. Es liegt in unseren Genen, uns ständig zu optimieren. Unsere Lebenserwartung ist ständig gestiegen und unsere Fähigkeiten haben sich durch den Einsatz vonTechnologie immens erweitert. Das ist nicht neu. Das Aufsehen erregende ist die Schnelligkeit der technologischen Entwicklung und damit auch die Erweiterung der Möglichkeiten, den Menschen zu optimieren. Diese Entwicklung ist überwältigend und zugleich absolut real. Durch unsere Bücher wollen wir unseren Lesern einen Blick in die Zukunft ermöglichen. Unsere Bücher beschäftigen sich mit Themen wie künstliche Intelligenz, Genetik, Nanotechnologie und Robotik. Die Bücher sind für alle – nicht nur für Philosophen, Biologen, Ingenieure oder Zukunftsforscher.

Die treibende Kraft hinter Lola Books ist Carlos Garcia Hernandez, der zusammen mit seiner Frau Louise Garcia Fuglsang Inhaber des Verlages ist. Carlos Garcia Hernandez’s Interesse für Transhumanismus wurde geweckt, als er während seines Philosophie-Studiums einen der wohl bekanntesten Vertreter des Transhumanismus, Ray Kurzweil, gelesen hat. Der Verlag ist benannt nach der Tochter von Carlos und Louise, Lola.

 

Warum sind Sie Mitglied geworden?

Gegründet im Sommer 2012 sind wir ein Start-Up, das vom Interesse an Büchern und Transhumanismus getrieben ist. Wir kommen nicht aus der Buchbranche, haben aber in zwei Beratungssitzungen wertvolle Einblicke in diese bekommen: Welche administrativen Schritte gehören zur Gründung eines Verlages? Wie funktioniert die Verteilung der Bücher? Wie gelangen die Bücher in die Bibliotheken? Das sind nur einige der Fragen, auf die uns der Börsenverein eine Antwort gegeben hat. Mit Hilfe des Börsenvereins haben wir uns auf viele Aspekte des Prozesses, ein Buch zu veröffentlichen, gut vorbereiten können. Der Börsenverein bietet eine super "Everyday-Life-Beratung" für Einsteiger wie uns an. Und bei Problemen finden wir im Börsenverein stets einen hilfreichen Ansprechpartner.

Wir freuen uns auch auf den nahen Zeitpunkt, an dem wir das Angebot des Börsenvereins, an Buchmessen teilzunehmen, in Anspruch nehmen werden. Bis jetzt haben wir nur Bücher auf Spanisch veröffentlicht, aber im Mai 2013 wird unser erstes Buch auf Deutsch, „Die Singularität ist nah“ von Ray Kurzweil, erscheinen, und damit werden wir auf die Messen gehen.

 

Was sind für Sie persönlich die spannendsten Herausforderungen für die Buchbranche in den nächsten Jahren?

Wir sind sehr gespannt zu sehen, wie die Verlagslandschaft in naher Zukunft aussehen wird – und ob die Verlage dergestalt, wie sie heute existieren, überleben werden; jetzt wo im Prinzip jeder online ein Buch gestalten und verteilen kann. Viel ist in der Buchbranche derzeit in Bewegung, und wir sind gespannt auf das zukünftige Geschäftsmodell für Verlage. Die Digitalisierung ist ein Kernpunkt der Zukunft: Werden gedruckte Bücher überleben? Und wie können wir das Copyright sichern? Wir haben selber gerade eben unser erstes Buch, das vor 2 Monaten auf dem Markt erschien, als kostenloses Download im Netz gefunden. Das scheinen heute die Rahmenbedingungen zu sein. Aber wie sehen diese in der Zukunft aus?

Die spannendste Herausforderung der Buchbranche wird es sein, die Wünsche und Bedürfnisse der Leser zu verstehen, darauf zu reagieren, und dabei immer noch Geld zu verdienen.

 

Über welches Branchenthema würden Sie gerne kontrovers diskutieren?

Wir finden es sehr interessant und wichtig, sich mit der Frage der Zukunft zu beschäftigen: Was wird die Rolle der Verlage sein? Was wird es in Zukunft heißen, Bücher zu verlegen?

 

Welches Buch lesen Sie gerade?

Wir lesen momentan How to Create a Mind von Ray Kurzweil, das Ende 2013 auf Deutsch erscheinen wird. Das Buch ist ein Bestseller in den USA, sein Thema ist die Entwicklung der AI (Künstliche Intelligenz), und es beschäftigt sich – wie alle unsere Bücher – mit den zukünftigen Möglichkeiten der Optimierung des Menschen durch Technologie.

 

Was ist Ihr Lebensmotto?

Folge deinen Neigungen und lebe deinen Traum. Alle sind besonders gut in etwas. Finde heraus, was du besonders gut machst, und widme dich dem zu 100%. Nur so kannst du exzellente Ergebnisse liefern und glücklich sein.