Vertriebswege und Veränderungen

BoD-Self-Publishing-Studie 2016. Etablierung und Chancen. Self-Publisher im internationalen Vergleich (März 2016)

Dritte Studie der Libri-Tochter Books on Demand GmbH, die von der Hochschule für angewandtes Management in Erding durchgeführt wurde und an der sich insgesamt etwa 5.500 Autoren aus dem BoD-Umfeld an der europaweiten Onlineumfrage beteiligten. Hinzu kamen 395 Leser und 60 Buchhändler. 2.741 Autoren aus sieben Ländern beteiligten (Deutschland, Österreich, Schweiz, Dänemark, Finnland, Frankreich, Schweden). Zum ersten Mal wurden auch Buchhändler befragt. Dabei zeigte sich, dass die Sache für viele alles andere als fremd ist: Nur ein kleiner Teil der 60 Umfrageteilnehmer aus dem Sortiment gab an, bislang keinerlei Erfahrungen mit Selfpublishern gemacht zu haben.

BoD unterscheidet Selfpublisher auch diesmal in drei Gruppen – in Hobbyautoren, Berufsautoren und Expertenautoren. 55 Prozent der Autoren (insgesamt) sagten, sie seien mit den Buchverkäufen zufrieden - 32 Prozent sagten das auch explizit mit Blick auf den stationären Buchhandel.

BoD-Self-Publishing-Studie 2014. Entwicklung und Professionalisierung. Self-Publisher im internationalen Vergleich (Dezember 2014)

Zweite Studie der Libri-Tochter Books on Demand GmbH, die von der Hochschule für angewandtes Management in Erding durchgeführt wurde und an der sich 2.741 Autoren aus sieben Ländern beteiligten (Deutschland, Österreich, Schweiz; Dänemark, Finnland, Frankreich, Schweden). Laut dieser Studie stieg der Zeitaufwand für Marketingaktivitäten deutlich an. Gaben 2013 insgesamt 6,8 Prozent der Befragten an (EU-Durchschnitt), fünf Stunden und mehr in der Woche für Marketingaktivitäten aufzuwenden, ändert sich die Lage jetzt: Immer mehr Selfpublisher verbringen mit der Buchwerbung mehr Zeit, wobei sich der Aufwand je nach Land unterscheidet.

BoD-Self-Publishing-Studie 2013. Motive und Motivation. Self-Publisher im internationalen Vergleich (Oktober 2013)

Erstmalige Studie der Libri-Tochter Books on Demand GmbH, die von der Hochschule für angewandtes Management in Erding durchgeführt wurde und an der sich 1.114 BoD-Autoren aus Deutschland beteiligten. Demnach hat sich der Self-Publishing-Markt professionalisiert und „demokratisiert“ das Verlagsgeschäft.  65 Prozent gaben an, dass sie das Self-Publishing-Angebot als Chance für sich erkannt haben.

Erfolgsfaktoren im E-Commerce - Die Anforderungen der Online-Shopper heute und morgen (Juli 2013)

Diese Studie, die von eBusiness-Lotse Köln herausgegeben worden ist,  identifiziert Zielgruppen und deren Bedürfnisse und Anforderungen an den Online-Handel und dient somit als Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen.

Mobile Commerce in Deutschland - Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess (Juli 2012)

Eine Studie des E-Commerce-Center Köln (ECC Köln), die untersucht, wie sich mobile Endgeräte immer größerer Beliebtheit bei innovativen Zielgruppen erfreuen. Dabei wird das Nutzungsverhalten der Konsumenten in den Bereichen Informationssuche, Kauf und Bezahlung differenziert betrachtet.

10 Jahre E-Commerce – Rückblick des elektronischen Handels (August 2011)

Diese Beitragsserie, die anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der IfH Institut für Handelsforschung GmbH vom ECC Handel veröffentlicht  wurde, liefert einen Überblick über die Entstehung der kommerziellen Internetnutzung, die Branchenentwicklung und über die Herausforderungen im deutschen Online-Buchhandel.

Der Wandel des Buchhandels durch Digitalisierung und Internet (Januar 2011)

Dieses Diskussionspapier wurde von der Universität Stuttgart veröffentlicht und gibt anhand von aggregierten Marktdaten einen Überblick zu den Verschiebungen, die der Buchhandel aufgrund der neuen Technologie durchlaufen muss.

Wie das Internet den Buchmarkt verändert. Ergebnisse einer Delphi-Studie (2007)

Die Ergebnisse einer zweistufige Delphistudie, die vom Institut für Information, Organisation und Management der Ludwig-Maximilians-Universität München durchgeführt worden ist, liefern interessante Erkenntnisse zur Verlagerung der Buchverkäufe in Richtung internetbasierte Anbieter und zu Veränderungen in der Wertschöpfungskette.

 

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Buch und Buchhandel in Zahlen

Das jährlich erscheinende Zahlenkompendium gibt einen aktuellen und umfassenden Überblick über die wirtschaftliche Lage des Buchhandels. Es enthält entscheidungsrelevante betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Daten zu Buchproduktion und Preisentwicklung ebenso wie Informationen zum Waren- und Rechtehandel mit dem Ausland.

Preis: 39,50 Euro
ISBN 978-3-7657-3300-0

Branchen-Monitor BUCH

Umsätze, Warengruppen, Vertriebswege - der Börsenverein des Deutschen Buchhandels bietet seit Februar 2004 regelmäßig einen fundierten Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung im Buchhandel. Branchen-Monitor BUCH (BMB) heißt der monatliche E-Mail-Newsletter, den der Verband in Zusammenarbeit mit dem Baden-Badener Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment erstellt.

Jobbörse

Buchhändler/-in, Buchhandlung Greiner, Starnberg

Bayern

Developer (m/w), Cornelsen Verlag, Berlin

Berlin-Brandenburg

Volontär/-in, PPVMEDIEN GmbH, Bergkirchen

Bayern