E-Book

Paid Content in Deutschland - Status Quo und Jahresentwicklung (2017)

Die Studie des DCI Institutes in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fresenius Hamburg beleuchtet die Zahlungsbereitschaft für Inhalte im Internet, darunter auch E-Books.

Global eBook - A report on market trends and developments (2016)

Der Global eBook Report wurde von O’Reilly Media initiiert und wird seit 2011 zweimal jährlich aktualisiert. Ab Herbst 2013 erscheint er direkt über Rüdiger Wischenbart Content and Consulting. Der Bericht analysiert auf internationaler Ebene die Entwicklung der E-Book Märkte und kontrastiert Themen wie eBook Bestseller, Preisgestaltung, Self-Publishing und  Piraterie.

Die Nutzung von E-Books (Oktober 2016)

Der Digitalverband Bitkom hat eine Studie in Auftrag gegeben, welche die Nutzung von E-Books analysiert. Zusätzlich wurde die Einstellung zu Lesegeräten abgefragt sowie verschiedene Nutzungsmodelle.

Wachstum des E-Book-Marktes verliert an Dynamik (Oktober 2015)

Pressemitteilung von PwC zum E-Book Umsatz auf dem deutschen Buchmarkt und Umsatzprognosen für den Bereich Belletristik mit elektronischen Büchern bis 2019.

Media Trend Outlook – E-Books im Aufwind (Oktober 2013)

Publikationsreihe der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC, die Mediennutzungstrends identifiziert und in Prognosen bis zum Jahr 2017 ableitet. Die E-Book-Marktlage soll dabei näher analysiert werden, da das E-Book Geschäft in Deutschland einen enormen Wachstumsschub erlebt.

Trendreport E-Reading 2012

Bericht zu Lesemotiven und – verhalten von E-Book-Lesern, der von Skoobe in Auftrag gegeben und durch das Marktforschungsinstitut Q | Agentur für Forschung durchgeführt wurde.
Ergänzend dazu gibt es ein Factsheet.

Infografik "buy the book" (September 2012)

Infografik zum E-Book Markt, herausgegeben von publishers weekly.

E-Books und E-Reader: Kauf und Nutzung (Januar 2012)

Studienzusammenfassung des Instituts für Marketing und Medien der Universität Hamburg zu den Nutzungsmöglichkeiten von E-Books und deren Beeinflussung und Verdrängung von anderen Medienmärkten.

Unterschiedliche Lesegeräte, unterschiedliches Lesen? (2011)

Studienpapier des Forschungsschwerpunkts Medienkonvergenz der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH zur Lesestudie mit neurowissenschaftlichen Ergebnissen zum Lesen auf E-Readern.

Das Potenzial von E-Readern in der Leseförderung (August 2011)

Die Studie des Instituts für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen untersucht das Potenzial von E-Readern in der Leseförderung und die Attraktivität eines elektronischen Leseangebots gegenüber herkömmlichen Büchern.

E-Books in Deutschland. Der Beginn einer neuen Gutenberg-Ära? (September 2010)

Eine Studie herausgegeben von PwC, die den E-Book- und E-Reader-Markt in Deutschland untersucht und ihn im Vergleich zu der Situation mit den Märkten in den USA, Großbritannien und den Niederlanden analysiert.

Dossier iPad - Chancen und Risiken durch neue Lesegeräte (August 2010)

Dossier der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit der Mark Stein Software Entwicklungs- und VertriebsGmbH zum Thema iPad.

iPad, E-Book, EPUB: Bücher im digitalen Vertrieb (August 2010)

Dossier der Hochschule  Bonn-Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit der Mark Stein Software Entwicklungs- und VertriebsGmbH zum Thema iPad, E-Book und EPUB und die Gegenüberstellung dieser unterschiedlichen Vertriebsformate.

E-Books: Auf leisen Sohlen zum Bestseller (August 2010)

Pressemitteilung zur Studie „E-Books in Deutschland. Der Beginn einer neuen Gutenberg-Ära?“

eBooks und eReader: Marktpotenzial in Deutschland (2009)

Die Berater von Kirchner + Robrecht beleuchten in ihrer Studie das Marktpotenzial von digitalen Lesegeräten für den privaten Gebrauch.

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Buch und Buchhandel in Zahlen

Das jährlich erscheinende Zahlenkompendium gibt einen aktuellen und umfassenden Überblick über die wirtschaftliche Lage des Buchhandels. Es enthält entscheidungsrelevante betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Daten zu Buchproduktion und Preisentwicklung ebenso wie Informationen zum Waren- und Rechtehandel mit dem Ausland.

Preis: 39,50 Euro
ISBN 978-3-7657-3304-8

Branchen-Monitor BUCH

Umsätze, Warengruppen, Vertriebswege - der Börsenverein des Deutschen Buchhandels bietet regelmäßig einen fundierten Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung im Buchhandel. Branchen-Monitor BUCH (BMB) heißt der monatliche E-Mail-Newsletter, den der Verband in Zusammenarbeit mit dem  Marktforschungsunternehmen Media Control Baden-Baden erstellt.

Jobbörse

Buchhändlerin/ Buchhändler in Vollzeit, Bergneustadt

Bundesverband, Nordrhein-Westfalen

Buchhändler/in - Für die Monate Nov./Dez. (Krankheitsvertretung), Köln

Bundesverband, Nordrhein-Westfalen

Buchhändler/in gesucht, Stadtbuchhandlung Radwer, Königs Wusterhausen

Berlin-Brandenburg