Romantik Verlag aus Winterthur (Schweiz)

Ariane Costantini© privat

Was macht Ihr Verlag?

Der Romantik Verlag publiziert hauptsächlich Liebesromane für Frauen (Unterhaltungsromane). Unter dem Imprint Zauberblume erscheinen Bilderbücher für Kinder und spannende Geschichten für Erstleser, da es mir persönlich am Herzen liegt, dass Kinder gut lesen können und es auch tun. Lesen ist meiner Meinung nach für die Entwicklung der Sprache und auch der Fantasie eines Kindes sehr wichtig.

Warum sind Sie Mitglied geworden?

Für mich ist die es wichtig, in der Branche vernetzt zu sein, nicht nur in der Schweiz sondern auch in Deutschland. Nur wer seinen Markt kennt und aktiv am Geschehen teilnimmt ist ein wertvoller Branchenteilnehmer und kann auch etwas bewegen.

 

Was sind für Sie persönlich die spannendsten Herausforderungen für die Buchbranche in den nächsten Jahren?

Der Fall Amazon und sein Einfluss auf die Branche ist sicher ein Thema und ich denke, dass auch die Neugestaltung der Symbiose zwischen Verlagen und Buchhandel (stationär oder online) noch einige Herausforderungen mit sich bringen wird.

 

Über welches Branchenthema würden Sie gerne kontrovers diskutieren?

Buchpreise. Müssen Bücher immer billiger werden oder darf Unterhaltung auch etwas kosten, egal ob Print oder E-Book?

 

Welches Buch lesen Sie gerade?

Ich bin eine »Multileserin«, ich lese meistens mehrere Bücher gleichzeitig. Im Moment sind dies Dackelblick von Frauke Scheunemann und Das Geheimnis kluger Entscheidungen von Maja Storch.

 

Was ist Ihr Lebensmotto?

Es ist schwierig ein Lebensmotto zu definieren, da sich das Leben ständig verändert. Der schweizer Sprecher und Musiker Christoph Hürsch sagte einmal zu mir, Erfolg sei, Zeit zu haben. Dieses Motto stellt für mich eine gute Messgröße dar und ich selbst messe meinen persönlichen Berufserfolg stets daran, wie viel Zeit mir eine Arbeit schenkt, in der ich das tun kann, was mich glücklich macht.