Tarifinformationen für Verlage

Die Mitglieder der Fachgruppe Herstellender Buchhandel (Verlage) des Landesverbandes Baden-Württemberg können zwischen einer Mitgliedschaft mit oder ohne Verbandstarifbindung wählen. Für diejenigen, die die Tarifbindung gewählt haben, führt der Landesverband Tarifverhandlungen mit ver.di. Der letzte Tarifabschluss erfolgte am 16. Juni 2016.

Tarifabschluss am 16. Juni 2016

Am Donnerstag, den 16. Juni 2016, traf unsere Tarifkommission mit der Gewerkschaft ver.di und Arbeitnehmer-Vertretern zur zweiten Verhandlungsrunde zusammen, um einen neuen Entgelttarifvertrag für den herstellenden Buchhandel in Baden-Württemberg auszuhandeln.

Ein erstes Angebot der Arbeitgeberseite wurde in intensiven Gesprächsrunden nach Diskussion der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zunächst abgewiesen. In den darauf folgenden Sondierungsgesprächen gelang es schließlich doch, eine Einigung zu erzielen, die die Interessen beider Parteien angemessen berücksichtigt:

  • eine lineare Erhöhung der Gehälter um 2,0% ab dem 1. Juni 2016
  • eine lineare Erhöhung der Gehälter um 1,5 % ab dem 1. Mai 2017

Die Erhöhung gilt auch für Auszubildende. Der neue Entgelttarifvertrag ist frühestens kündbar zum 31. März 2018, das entspricht einer Gesamtlaufzeit von 23 Monaten bei einem Leermonat.

Den neuen Entgelttarifvertrag mit den Entgelttabellen können Sie bei der Verbandsgeschäftsstelle anfordern.

Tarifverträge


Folgende Tarifverträge können unsere Mitgliedsverlage mit Tarifbindung bei der Verbandsgeschäftsstelle anfordern:

  • Manteltarifvertrag für die Arbeitnehmer/-innen des herstellenden Buchhandels in Baden-Württemberg (gültig ab 15. Dezember 2010)
  • Entgelttarifvertrag für die Arbeitnehmer/innen des herstellenden Buchhandels in Baden-Württemberg (gültig ab 1. Mai 2016)
  • Tarifvertrag zur Förderung der betrieblichen Altersversorgung
  • Tarifvertrag zum Gesetz zur Förderung eines gleitenden Übergangs in den Ruhestand
  • Tarifvertrag über vermögenswirksame Leistungen