Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Regionalgeschäftsstelle NRW

NRW_SliderMitgliederbesuche1
NRW_SliderMitgliederbesuche2
Slider Sammelalbum für Startseite
Slider Monetäre Vorteile

Wir sind die Regionalgeschäftsstelle NRW des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Von unserem Büro in der Landeshauptstadt Düsseldorf aus vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder: rund 880 Buchhandlungen und 400 Verlage in Nordrhein-Westfalen.

Bei uns erhalten Sie Auskunft zu wichtigen Branchenfragen. Zum Beispiel zum Schulbuchgeschäft, zur Gründung einer Buchhandlung oder eines Verlags, zum Arbeitsrecht, zum Einstieg in die Buchberufe und zu den Branchenzahlen.

Kulturell beteiligen wir uns an einigen Veranstaltungen mit dem Ziel der Leseförderung oder der internationalen Vernetzung der Buchbranche. Außerdem können wir mit dem WDR-Hörfunk zusammen unsere Mitglieder über die Radio-Buchtipps informieren.

In unserer Jobbörse können Sie freie Stellen, Praktika und Volontariate recherchieren und Sie erhalten Infos und Material zur Ausbildung im Buchhandel und Verlag. Wir bieten Ihnen ein breites Seminarprogramm zur Weiterbildung. Sie haben die Möglichkeit, unseren Seminarraum für Ihre Veranstaltungen zu mieten.

Außerdem informieren wir Sie hier über unsere aktuellen Termine, zum Beispiel unsere Regionaltreffen, Bücherbörsen und Branchentreffen und wir bieten eine Plattform für Angebote zum Kauf oder zur Pacht einer Buchhandlung.

Wir laden Sie ein: Lernen Sie uns kennen!

 

Aktuelle Meldungen

26.02.2015

Deutscher Buchhandlungspreis

"Kleine, inhabergeführte Buchhandlungen sind unverzichtbar für die Vielfalt unserer Buchkultur" sagt Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien. Für den hochdotierten Deutschen Buchhandlungspreis können sich alle Buchhandlungen bewerben, die unabhängig und inhabergeführt sind, die ihren Sitz in Deutschland haben und deren durchschnittlicher Jahresumsatz in den vergangenen drei Jahren unter 1 Mio. Euro lag. Partner des Preises sind die Kurt Wolff Stiftung und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V..

Weiter

24.02.2015

Leipziger Buchmesse 2015: Infos zum Buchmarkt für Autoren

Am 14. März, zwischen 15-16:30 Uhr, spricht Jana Lippmann, Referentin für Marktforschung beim Börsenverein, über aktuelle Fakten rund um Gegenwart und Zukunft des deutschen Buchmarkts. Das Ereignis speziell für Autoren findet auf der Leipziger Buchmesse statt. Melden Sie sich jetzt zu den Tischgesprächsrunden rund um die Autorentätigkeit an unter:
www.leipziger-autorenrunde.de/anmeldung

Weiter

20.02.2015

Willensbildung für Mitglieder in NRW

Eine  bunt gemischte Runde aus früheren Vorstandsmitgliedern, Neugründern der letzten Jahre, Verlagsprofis und Buchhändlern aus Stadt und Land traf sich am 11. Februar in der Regionalgeschäftsstelle NRW in Düsseldorf. Es wurde diskutiert und kritisch kommentiert, wie es mit der Willensbildung für Mitglieder des Börsenvereins in NRW aussieht, drei  Jahre nach Fusion des ehemaligen Landesverbands mit dem Bundesverband in Frankfurt.

Weiter

29.01.2015

Fachklassen für Buchhandels-Azubis bedroht

Zu wenige Anmeldungen: Den Buchhändlerfachklassen am Kölner Joseph-Dumont-Berufskolleg und am Dortmunder Karl-Schiller-Berufskolleg droht im nächsten Jahr die Schließung. Die Landesregierung plant die Einrichtung einer Landesfachklasse in Düsseldorf – damit würde das Berufskolleg Bachstraße als einzige Berufsschule in NRW Buchhändler ausbilden. Wir vom Börsenverein NRW halten diese Überlegungen für bedenklich und unterstützen deswegen Aktionen, die zur Erhaltung der Fachklassen im weiträumigen Flächenland NRW beitragen. Sie auch?

Weiter

27.01.2015

Friedenspreis: Karl-Josef Kuschel im Stiftungsrat

Der Börsenverein beruft den Theologen und Literaturwissenschaftler Karl-Josef Kuschel in den Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels. Er folgt auf den Schweizer Germanisten Peter von Matt, der nach sechs Jahren als Stiftungsratsmitglied ausscheidet.

Weiter

13.01.2015

Buchmarkt 2014: Buchhandel vor Ort bleibt gefragt

Die Kunden bleiben dem Buchhandel vor Ort treu: Auch im vergangenen Jahr liefen die Geschäfte für den stationären Buchhandel besser als für den gesamten Publikumsmarkt, der zusätzlich auch den Bahnhofsbuchhandel, den E-Commerce und Kauf-/Warenhäuser umfasst. Der Barumsatz im Buchhandel vor Ort lag 1,2 Prozent unter dem Umsatz des starken Vorjahres.

Weiter

09.01.2015

Solidaritätsaktion der Buchbranche #jesuischarlie

Für Freiheit und Toleranz: Die Buchbranche setzt auf WirSindCharlie.de ein Zeichen gegen den Anschlag auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“. Die Unterzeichner stellen der Website ihres Unternehmens das Bild „Je suis Charlie“ voran. Die ersten Börsenvereins-Mitglieder sind bereits dabei. Mitmachen ist erwünscht! Wie die Einbindung funktioniert, steht hier.

Weiter

07.01.2015

Azubischifffahrt 2015

Am 13. September 2015 stechen wir wieder in See! Alle zwei Jahre laden wir die Azubis der Branche ein, während einer Schifffahrt ab Köln ihre Karrieremöglichkeiten in persönlichen Gesprächen mit Branchenprofis kennenzulernen. Rund 20 ExpertInnen stehen bereit, den Auszubildenden in persönlichen Gesprächen über ihren Werdegang und Karrierechancen Auskunft zu geben. Eine tolle Veranstaltung, bei der wir jedes Mal rund 100 motivierte Nachwuchskräfte bei ihrer Zukunftsplanung begleiten dürfen. Und das hat sich gezeigt: Sehr häufig wirken sich die dort geknüpften Kontakte nachhaltig auf die weiteren Karriereschritte aus.
Für diese Großveranstaltung brauchen wir die Unterstützung der gesamten Branche. Erfahren Sie hier, wie Sie uns und den Nachwuchs Auftrieb verschaffen können.

Weiter

03.12.2014

Susanne Martin neu im Sprecherteam des AK ECOM

Susanne Martin, Inhaberin der Schiller Buchhandlung in Vaihingen, ist neue Sprecherin im Arbeitskreis „E-Books und E-Commerce im Buchhandel“ im Sortimenter-Ausschuss des Börsenvereins. Sie löst René Kohl (Kohlibri) ab, der dem Arbeitskreis als Mitglied erhalten bleibt. Weiterhin zum Sprecherteam gehört Tobias Schmid, Leiter E-Commerce bei Osiander, der für zwei weitere Jahre bestätigt wurde.

Weiter

20.11.2014

Branchenparlament: Strukturmodell in Diskussion

Das Branchenparlament hat heute das vorgeschlagene Modell der Strukturreform kritisch diskutiert und Anregungen gegeben. Im Grundsatz plädierten die Mitglieder für die Weiterentwicklung des Modells (25 Ja-Stimmen, 4 Nein-Stimmen, 3 Enthaltungen), die vorgebrachten Hinweise und Fragen sollen in die weitere Arbeit an der Struktur miteinbezogen werden.

Weiter

08.10.2014

Startschuss für den Vorlesewettbewerb 2014/2015

Es geht wieder los: 600.000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen in Deutschland bereiten sich auf die 56. Runde des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels vor. In den kommenden zwei Monaten lesen Mädchen und Jungen an 7.200 Schulen im ganzen Bundesgebiet aus ihren Lieblingsbüchern vor, um Schulsiegerin oder -sieger zu werden. Der oder die Beste aus jeder Schule kommt eine Runde weiter und hat im besten Fall die Chance, am großen Bundesfinale im Juni 2015 in Berlin teilzunehmen.

Weiter

29.09.2014

Freihandelsabkommen: Immer die aktuellen Informationen

Das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA droht zum Kulturkiller zu werden. Den Beteuerungen zum Trotz weiß zum gegenwärtigen Zeitpunkt niemand, ob zum Beispiel die Buchpreisbindung zum Verhandlungsfutter zwischen den Parteien wird.
Mit dieser Seite möchten wir Sie über TTIP aufklären, Sie auf dem Laufenden halten und einen kurzen Abriss zu unseren TTIP-Aktivitäten geben. Die Seite wird kontinuierlich ausgebaut.

Weiter

11.09.2014

kicken&lesen Köln geht in die zweite Runde

Seit der ersten Septemberwoche läuft für acht Kölner Schulen der zweite Durchgang von kicken&lesen Köln. Das Projekt richtet sich explizit an Jungen zwischen 10 und 12 Jahren, die durch Fußball motiviert werden sollen, ihre Lesekompetenz zu verbessern.

Weiter

29.08.2014

Urteil: Gebrauchtverkauf von E-Books bleibt untersagt

Anbieter von E-Books und Hörbuch-Downloads dürfen den Weiterverkauf der Dateien untersagen. Dieses Urteil des Oberlandesgerichts Hamm vom Mai 2014 ist jetzt rechtskräftig gewordem. Ein positives Signal: Denn ein ,Gebrauchtmarkt' für digitale Bücher würde Buchbranche und Lesern schaden.

Weiter

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNorddeutschlandNiedersachsen-BremenSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Termine

Regionaltreffen Großraum Aachen

05.03.2015

Kleinere Verlage im Sortiment - Fortsetzungstermin

18.03.2015

Regionaltreffen Ruhrgebiet

30.03.2015

Regionaltreffen Köln

07.05.2015

Jobbörse

Aktuelle Stellengesuche und -angebote. Für eine eigene, kostenlose Anzeige senden Sie Ihren Anzeigentext an newsletter@buchnrw.de.

Vorsicht Buch!

Vorsicht Buch! ist eine bundesweite Initiative der gesamten deutschen Buchbranche mit dem Ziel, Menschen für Bücher zu begeistern und den Buchhandel vor Ort zu stärken.
www.vorsichtbuch.de | www.facebook.de/vorsichtbuch

Die nächsten Seminare