18 geisteswissenschaftliche Werke mit dem Preis für Übersetzungsförderung ausgezeichnet

11.07.2008

Börsenverein, Fritz Thyssen Stiftung und Auswärtiges Amt prämieren 18 herausragende geistes- und kulturwissenschaftliche Werke in deutscher Sprache.

Mit der Preissumme von insgesamt über 200.000 Euro wird die jeweilige Übersetzung der Titel ins Englische finanziert. Ziel ist es, zu einer weltweiten Verbreitung der geisteswissenschaftlichen Forschungsergebnisse aus Deutschland beizutragen und zugleich Deutsch als Wissenschaftssprache und Sprache der Erstveröffentlichung geisteswissenschaftlicher Werke zu erhalten.

Die ausgezeichneten Werke:

• Peter-André Alt: Kafka. Der ewige Sohn (Verlag C. H. Beck)
• Hans Belting: Florenz und Bagdad (Verlag C. H. Beck)
• Dirk Blasius: Weimars Ende (Vandenhoeck & Ruprecht)
• Gottfried Boehm: Wie Bilder Sinn erzeugen (Berlin University Press)
• Horst Bredekamp: Galilei der Künstler (Akademie Verlag)
• Michael Brenner: Propheten des Vergangenen (Verlag C. H. Beck)
• Bernd Greiner: Krieg ohne Fronten: Die USA in Vietnam (Hamburger Edition)
• Oliver Hilmes: Herrin des Hügels. Das Leben der Cosima Wagner (Siedler Verlag)
• Gerhard Hirschfeld u.a.: Enzyklopädie Erster Weltkrieg (Verlag Ferdinand Schöningh)
• Rahel Jaeggi: Entfremdung. Zur Aktualität eines soziaphilosophi-schen Problems (Campus Verlag)
• Navid Kermani: Der Schrecken Gottes (Verlag C. H. Beck)
• Helma Lutz: Vom Weltmarkt in den Privathaushalt (Verlag Barbara Budrich)
• Tomi Mäkelä: Poesie in der Luft (Breitkopf & Härtel)
• Gerhard A. Ritter (Hrsg.): Friedrich Meinecke. Akademischer Lehrer und emigrierte Schüler. Briefe und Aufzeichnungen 1910-1977 (Oldenbourg Wissenschaftsverlag)
• Tilmann J. Röder: Rechtsbildung im wirtschaftlichen 'Weltverkehr' - Das Erdbeben von San Francisco und die internationale Standardisierung von Vertragsbedingungen (1871-1914) (Vittorio Klostermann)
• Siegfried Schieder/Manuela Spindler: Theorien der Internationalen Beziehungen (Verlag Barbara Budrich)
• Jörg Schweinitz: Film und Stereotyp (Akademie Verlag)
• Ulrich Sieg: Deutschlands Prophet. Paul de Lagarde und die Ursprünge des modernen Antisemitismus (Carl Hanser Verlag)

Die Pressemitteilung können Sie hier abrufen.

Aktuelle Meldungen

17.08.2017

Deutscher Buchpreis 2017: Deutsche Bank Stiftung präsentiert nominierten Roman #dbp17

Am 5. September liest ein Anwärter oder eine Anwärterin auf den Deutschen Buchpreis 2017 in der Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main. Die Besonderheit: Das Publikum erfährt den Namen des lesenden Gastes erst am Abend selbst. Zur Auswahl stehen die 20 Autorinnen und Autoren, deren Romane auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2017 stehen.

Weiter

15.08.2017

Deutscher Buchpreis 2017: Jury nominiert 20 Romane für die Longlist #dbp17

Die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis 2017 stehen fest: Die Jury hat 20 Romane für die Longlist ausgewählt. Die sieben Jurymitglieder haben seit Ausschreibungsbeginn 200 Titel gesichtet, die zwischen Oktober 2016 und dem 12. September 2017 (Bekanntgabe der Shortlist) erschienen sind oder noch erscheinen.

Weiter

14.08.2017

Deutscher Buchpreis 2017: Jetzt das Lesebuch zur Longlist bestellen #dbp17

Morgen werden die 20 Nominierten für den Deutschen Buchpreis 2017 bekannt gegeben. Einen ersten Einblick in die Romane der Longlist bietet das Lesebuch „Die Longlist 2017 – Leseproben“. Es beinhaltet Auszüge aus den Romanen sowie Hintergrundinformationen zu den Autorinnen und Autoren. Buchhandlungen können das Lesebuch zur Longlist online bestellen.

Weiter

03.08.2017

„Buch und Buchhandel in Zahlen 2017“: Neue Ausgabe erhältlich

Die  neueste Ausgabe von „Buch und Buchhandel in Zahlen“ (BuBiZ) ist ab sofort verfügbar. Das Zahlen- und Datenkompendium gibt einen fundierten Einblick in die Entwicklungen des deutschen Buchmarktes des Jahres 2016. Neben Umsatzzahlen und aktuellen Entwicklungen enthält es Daten zu Titelproduktion, Lizenzgeschäft und Außenhandel sowie zum E-Book-Markt. Das Kompendium kann jetzt bestellt werden.

Weiter

02.08.2017

Gewinnen Sie den Buchblog-Award 2017! #bubla17

Reichen Sie Ihr Blog jetzt ein und gewinnen Sie eine Übernachtung im Hamburger Literaturhotel Wedina, einen 100-Euro-BücherScheck und die Teilnahme bei den Buchpreisbloggern 2018. Gemeinsam mit NetGalley Deutschland küren wir auf der Frankfurter Buchmesse 2017 den besten deutschsprachigen Buchblog sowie den besten Podcast, Instagram-Kanal oder Videoblog, der sich mit Büchern befasst.

Weiter

31.07.2017

Rückzahlungen an die VG Wort: Hilfsfonds der Börsenvereinsgruppe für Härtefälle startet

In diesen Tagen erhalten rund 1.900 Verlage von der VG Wort Bescheid über die Summe der endgültigen Rückforderungen für die Jahre 2012 bis 2015. Mitgliedsverlage, die trotz der Angebote der Verwertungsgesellschaften in existenzielle Not geraten, können, wenn alle anderen Möglichkeiten der Zwischenfinanzierung ausgeschöpft sind, einen Antrag auf Unterstützung durch den Hilfsfonds der Börsenvereinsgruppe stellen.

Weiter

19.07.2017

Umfrage zu Videos und Bewegtbildern: Produktvideos und Webinare auf der Überholspur

Videoformate sind in der Buchbranche inzwischen fest etablierte Werkzeuge. Das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Arbeitsgruppe „Live-Videostreaming, Webinare und Web-TV“ der Deutschen Fachpresse und der Interessengruppe Digital im Börsenverein. Ein Kernergebnis: Insgesamt kommen in knapp einem Drittel der Unternehmen der Buchbranche Videoformate zum Einsatz. Verlage nutzen diese deutlich intensiver als Buchhandlungen.

[Foto: Coolhand/Fotolia]

Weiter

10.07.2017

Zum Tode von Peter Härtling

Wir trauern um den Schriftsteller, Herausgeber und Journalisten Peter Härtling. 2003 erhielt er für sein Gesamtwerk den Deutschen Bücherpreis, den Vorläufer des Deutschen Buchpreises. „Mit Peter Härtling verlieren wir einen der bedeutendsten Schriftsteller. In Deutschlands kulturellem Gedächtnis hat er mit seinen gesellschaftspolitischen Romanen, Gedichten und Kinderbüchern deutliche Spuren hinterlassen. Wir werden ihn sehr vermissen“, sagt Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins.

[Foto: Sigismund von Dobschütz, CC BY-SA 3.0]

Weiter

04.07.2017

Du hast das Wort! – Deutsch-französisches Jugendcamp fördert Meinungsfreiheit und Demokratie

Meinungsfreiheit in Europa: Vom 15. bis 22. Juli findet auf dem medicacampus frankfurt das deutsch-französische Jugendcamp „Du hast das Wort! Tu as la parole!“ statt. Die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigen sich anhand von Workshops, Seminaren und Exkursionen mit demokratischen Werten, Meinungsbildung und -vielfalt.

Weiter

30.06.2017

Wissenschaftsschranke: "Großer Fehler mit erheblichen Konsequenzen für Bildung und Wissenschaft" #UrhWissG

Der Deutsche Bundestag hat heute die Bildungs- und Wissenschaftsschranke beschlossen. Der Börsenverein wertet die Entscheidung als schweren Schlag für den Wissenschaftsstandort Deutschland. Zu unserer Stellungnahme anlässlich der Entscheidung des federführenden Rechtsausschusses.

Weiter

28.06.2017

Urheberrecht: „Schwerer Rückschlag für Bildung und Wissenschaft in Deutschland“ #UrhWissG

Der Börsenverein wertet die heutige Entscheidung des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestags zum Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz als großen Fehler mit erheblichen Konsequenzen für Bildung und Wissenschaft in Deutschland.

Weiter

28.06.2017

Neuer Sprecher bei der IG Unabhängiges Sortiment

Daniel Lager ist neues Mitglied im Sprecherkreis der Interessengruppe (IG) Unabhängiges Sortiment im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Der Geschäftsführer der Bücherstube am Krohnstieg in Hamburg wurde auf der Jahrestagung der IG am 25. Juni 2017 für drei Jahre in das Sprecheramt gewählt.

Weiter

27.06.2017

„Bundeskanzlerin Merkel, Vizekanzler Gabriel: Stoppen Sie das verfassungswidrige Urheberrechtsgesetz!“

In dieser Woche entscheidet der Deutsche Bundestag über das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz. Der Börsenverein ruft Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel dazu auf, das für die rund 600 Bildungs- und Wissenschaftsverlage in Deutschland existenzbedrohende Gesetz zu verhindern.

Weiter

27.06.2017

#cosh17: Die Finalisten von CONTENTshift 2017 stehen fest

Zum zweiten Mal sucht die Börsenvereinsgruppe mit dem internationalen Förderprogramm CONTENTshift das Content-Start-up des Jahres. Die Jury hat fünf Start-ups in die Endrunde gewählt, drei davon aus Deutschland, eines aus Dänemark und eines aus Frankreich. Die Gründer-Teams nehmen an einem dreimonatiges Coaching-Programm teil, in dem sie ihre Geschäftsideen weiterentwickeln. Das Sieger-Start-up wird auf der Frankfurter Buchmesse gekürt.

Weiter

27.06.2017

Neuer Kalenderpreis der Frankfurter Buchmesse

Die Interessengruppe (IG) Kalender vergibt in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Buchmesse erstmals den „Kalenderpreis der Frankfurter Buchmesse“. Ausgezeichnet werden Kaufkalender in sechs Kategorien. Bis zum 25. Juli 2017 können Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Titel einreichen. (Foto: Dafne Cholet / CC BY 2.0).

Weiter

21.06.2017

Jarik Foth aus Schleswig-Holstein ist bester Vorleser Deutschlands 2017

In diesem Jahr hat Jarik Foth aus Ellerau in Schleswig-Holstein den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels 2016/17 für sich entschieden. Im heutigen Bundesfinale las er aus "Stumme Helden lügen nicht“ von Simon Packham (dtv) vor und setzte sich gegen die 15 anderen Sieger aus den Bundesländern durch.

Weiter

21.06.2017

Börsenverein zur Sperrung der Plattform lul.to: „Wichtiger Erfolg im Kampf gegen Internet-Piraterie“

Nach Angaben der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) hat die Polizei gestern die Plattform lul.to vom Netz genommen. Lul.to ist eines der größten Portale für den illegalen Download von E-Books und Hörbüchern. Die GVU verfolgt unter anderem im Auftrag des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Urheberrechtsverletzungen auf Download-Plattformen für Bücher.

Weiter

20.06.2017

Buchpreisblogger 2017 auf neuem Deutscher-Buchpreis-Blog #dbp17

Sechs Blogger, zwanzig Bücher, alles auf einen Blick: Heute wurde der neue „Deutscher-Buchpreis-Blog“ gelauncht, auf dem das sechsköpfige Team der Buchpreisblogger die Bücher der diesjährigen Longlist vorstellen und diskutieren wird. Auf dem Blog werden künftig auch weitere spannende Hintergrund-Artikel zum Deutschen Buchpreis veröffentlicht.

Weiter

14.06.2017

IG Meinungsfreiheit gegründet: Gemeinsam für das Wort und die Freiheit #btb17

Auf den Buchtagen Berlin hat sich heute die neu gegründete Interessengemeinschaft (IG) Meinungsfreiheit vorgestellt. Die jüngste IG des Börsenvereins hat sich zum Ziel gesetzt, für die Meinungsfreiheit im In- und Ausland einzutreten, Meinungsvielfalt und Pluralismus zu fördern und Einschränkungen der Meinungsfreiheit öffentlich entgegenzutreten.

Weiter

14.06.2017

#FreeTheWords: Broschüre „Für das Wort und die Freiheit“ veröffentlicht

Die IG Meinungsfreiheit hat zu ihrer Gründung auf den Buchtagen Berlin heute die Broschüre „Für das Wort und die Freiheit" vorgestellt. Die hochwertige 28-seitige Publikation beleuchtet anschaulich die verschiedenen Aspekte von Meinungsfreiheit und zeigt die Bedeutung von Büchern, ihren Machern und Vermittlern für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft. Börsenvereinsmitglieder können kostenfrei Exemplare bestellen.

Weiter

14.06.2017

Buchtage Berlin: Bundesjustizminister Maas zur Streitkultur und Wissensgesellschaft im digitalen Zeitalter #btb17

Im Rahmen der 193. Hauptversammlung des Börsenvereins hat Bundesjustizminister Heiko Maas über Streitkultur und die Wissensgesellschaft im digitalen Zeitalter gesprochen. Er warnte vor autoritären Tendenzen, auch in Europa, und machte sich im Besonderen stark für die Meinungsfreiheit. Heiko Maas äußerte sich außerdem zum geplanten „Urheber-Wissensgesellschafts-Gesetz“ und verteidigte die Gesetzesvorlage.

Weiter

13.06.2017

Börsenverein ehrt Thomas Bez und Thomas Wrensch für ihr Engagement #btb17

Der Börsenverein hat heute Thomas Bez (Foto) und Thomas Wrensch für ihr Engagement im Verband und für die Buchbranche ausgezeichnet. Bez, der sich seit vier Jahrzehnten für den Börsenverein und seine Interessen einsetzt, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Wrensch erhielt für seine Verdienste für die Branche die Friedrich-Perthes-Medaille.

Weiter

13.06.2017

Förderer des Buches: Börsenverein zeichnet Prof. Dr. Roland Reuß aus #btb17

Auf der 193. Hauptversammlung hat der Börsenverein heute Prof. Dr. Roland Reuß die Ehrung „Dem Förderer des Buches“ verliehen und den Literaturwissenschaftler damit für sein außergewöhnliches Engagement für das Buch geehrt. Roland Reuß hatte 2009 den Heidelberger Appell „Für Publikationsfreiheit und die Wahrung der Urheberrechte“ initiiert, der große Aufmerksamkeit in Politik und Öffentlichkeit fand.

Weiter

13.06.2017

Cleo Ciba und Philipp Nawroth sind neue Nachwuchssprecher für die Buchbranche #nwp17 #btb17

Cleo Ciba und Philipp Nawroth sind die neuen Nachwuchssprecher der Buchbranche. Die Wahl fand heute im Rahmen des 9. Nachwuchsparlaments statt. Die beiden Auszubildenden werden in den kommenden zwei Jahren die Interessen der jungen Fachkräfte vertreten und die Branchenpolitik im Börsenverein mitgestalten. Cleo Ciba und Philipp Nawroth gehören zu den Teilnehmern des Nachwuchsparlaments, die auf den Buchtagen Berlin Diskussionen und Workshops für junge Fachkräfte besuchen. / Foto: Tobias Bohm

Weiter

13.06.2017

Europäische Buchkultur: Buchtage starten mit Erklärung der deutschen und französischen Verbände #btb17

Zum Auftakt der Buchtage Berlin haben Vertreter der deutschen und französischen Buchbranche heute eine Erklärung an die Politik vorgestellt, mit der sie insbesondere nachhaltige Strategien bei Gesetzesreformen im digitalen Zeitalter fordern. An der Berliner Erklärung beteiligen sich das Syndicat national de l’édition, das Syndicat de la Librairie Française, das Syndicat des Distributeurs de Loisirs Culturels und der Börsenverein.

Weiter

13.06.2017

Buchtage Berlin: Vorsteher plädiert für gemeinsames europäisches Handeln #btb17

Heinrich Riethmüller hat heute die Buchtage Berlin 2017 im Schulterschluss mit den französischen Branchenverbänden eröffnet: In seiner Rede betont der Vorsteher die besondere Verantwortung, die die Branche in einer Zeit politischer Turbulenzen trägt. Es gebe aber Hoffnung: Europa zeige, dass es stärker sein kann als der Populismus, als Abschottung und Engstirnigkeit. Die Rede im Wortlaut:

Weiter

13.06.2017

Margaret Atwood erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2017 #fp17 #btb17

Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat die kanadische Schriftstellerin, Essayistin und Dichterin Margaret Atwood zur diesjährigen Trägerin des Friedenspreises gewählt. Das gab Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins, bei der Eröffnung der Buchtage Berlin 2017 bekannt. Die Verleihung findet zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse in der Paulskirche statt.

Weiter

13.06.2017

Margaret Atwood to receive the 2017 Peace Prize of the German Book Trade

The Board of Trustees of the Peace Prize of the German Book Trade has chosen the Canadian author, essayist and poet Margaret Atwood to be the recipient of this year’s Peace Prize. The announcement was made today by Heinrich Riethmüller, Chairman of the German Publishers and Booksellers Association (Börsenverein) at the opening of the 2017 Berlin Book Days. The award ceremony will take place on the final day of the Frankfurt Book Fair, at the Church of St. Paul in Frankfurt am Main.

Weiter

09.06.2017

Deutschland sucht den Vorlese-Champion: Bundesfinale des Vorlesewettbewerbs in Berlin

Auf die Plätze, losgelesen: Beim Bundesfinale des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels am 21. Juni 2017 lesen Schülerinnen und Schüler aus allen Bundesländern um die Wette. Sie treten im Studio des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin an, um Deutschlands beste Vorleserin oder bester Vorleser zu werden.

Weiter

08.06.2017

Stabil im Wandel: Der deutsche Buchmarkt 2016

Das Geschäft der Buchhandlungen und Verlage bleibt in Zeiten großer Medienumbrüche stabil. Die Buchbranche erwirtschaftete 1 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr. In Frankfurt am Main hat der Börsenverein heute aktuelle Zahlen und Entwicklungen des deutschen Buchmarkts vorgestellt. Wie hat sich der Umsatz im stationären und im Online-Handel entwickelt, wie die Titelproduktion und das Lizenzgeschäft? Was bewegt sich auf dem E-Book-Markt? Die zentralen Fakten:

Weiter

07.06.2017

Das Branchenjahr im Rückblick: Der Jahresbericht des Börsenvereins

Was waren die entscheidenden politischen und wirtschaftlichen Themen der Branche im vergangenen Jahr? Wo hat sich der Börsenverein kulturell engagiert? Welche Neuigkeiten gab es im Verband? Der Jahresbericht 2016/17 informiert über die wichtigsten Entwicklungen in Verband und Branche.

Weiter

30.05.2017

Gratis-Freigepäck für die Strandlektüre: „Buch an Bord“ startet auch im Sommer 2017

Mit der Aktion „Buch an Bord" von JETZT EIN BUCH! und dem Ferienflieger Condor können sich Reisende auch 2017 wieder über ein Kilo Extra-Freigepäck für Bücher freuen. Als Nachweis gilt ein Koffer-Aufkleber mit der Aufschrift „Buch an Bord“, der nur im Buchhandel vor Ort erhältlich ist. Buchhandlungen können sich ab Anfang Juni an der Aktion beteiligen.

Weiter

26.05.2017

„Unsere Wissensgesellschaft braucht keine Lehrbücher zum Nulltarif, sondern einen freien Markt“ #UrhWissG

Am 29. Mai findet im Bundestag die öffentliche Anhörung zum Entwurf des Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes statt. Der Börsenverein warnt vor drastischen Folgen des Gesetzes für Qualität und Vielfalt von Lehrmaterialien und damit einhergehend für den Wissenschafts- und Bildungsstandort Deutschland.

Weiter

23.05.2017

E-Book-Quartal 1/2017: Hohe Kaufintensivität lässt Absatz leicht steigen

Ein Markt in ruhigen Gewässern: Im ersten Quartal 2017 steigt der Absatz von E-Books am Publikumsmarkt (ausgenommen sind Schul- und Fachbücher) leicht um 0,2 Prozent. Der Umsatzanteil am Publikumsmarkt steigt von 5,4 Prozent auf 5,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Insgesamt geht der E-Book-Umsatz aber um 3,0 Prozent zurück. Der Rückgang bei gleichzeitig steigendem Umsatzanteil erklärt sich dadurch, dass der Umsatz mit Büchern am Publikumsmarkt im ersten Quartal insgesamt rückläufig war. Da die im Schnitt für E-Books bezahlten Preise sinken, gibt es trotz leicht höherem Absatz kein Umsatzplus.

Weiter

20.05.2017

VG WORT: Starkes Zeichen der Solidarität von Urhebern und Verlagen, Politik muss handeln #vgwort

Rund 26.000 Autorinnen und Autoren haben auf Rückforderungsansprüche zugunsten ihrer Verlage verzichtet. Das hat die Verwertungsgesellschaft Wort heute bei ihrer Mitgliederversammlung mitgeteilt. Außerdem wurde ein neuer Verteilungsplan beschlossen.

Weiter

11.05.2017

Anja Bergmann wird neue Regionaldirektorin des Börsenvereins in NRW

Anja Bergmann (36) übernimmt ab dem 1. November 2017 die Leitung der Regionalgeschäftsstelle NRW des Börsenvereins. Sie tritt die Nachfolge von Gabriele Schink an, die am 31. Oktober in den Ruhestand geht.

Weiter

11.05.2017

„JETZT EIN BUCH!“: Buchmarketing mit neuem Slogan und neuer Optik

Aus Vorsicht Buch! wird "JETZT EIN BUCH!" Die Buchmarketing-Kampagne hat einen neuen Slogan und will so künftig eine noch stärkere Plattform für die gesamte Branche werden. Die Entwicklung zeigt sich auch in der Gestaltung des Logos. Im Laufe des Tages werden die Social-Media-Kanäle umgestellt.

Weiter

10.05.2017

Mentoringprogramm: Vernetzung für den Branchennachwuchs

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Nachwuchsparlaments können sich noch bis 28. Mai für das einjährige Mentoringprogramm bewerben. Das Programm fördert den Austausch zwischen jungen und erfahrenen Branchenteilnehmerinnen und -teilnehmern und ermöglicht ihnen, sich über den Zeitraum eines Jahres über aktuelle Themen und Praxiserfahrungen auszutauschen.

Weiter

10.05.2017

Mitbestimmen: Nachwuchsparlament auf den Buchtagen Berlin #nwp17

100 Nachwuchskräfte können dabei sein, wenn die Buchbranche im Juni zum Gipfeltreffen in Berlin zusammenkommt. Beim Nachwuchsparlament diskutieren vom 12. bis 14. Juni 2017 junge Menschen aus Verlagen, Buchhandel und buchnahen Unternehmen aktuelle Themen der Branche. Außerdem nehmen sie am Kongressprogramm der Buchtage Berlin 2017 teil. Interessierte können sich noch bis zum 28. Mai bewerben!

Weiter

09.05.2017

Erste Jahrestagung der IG Regionalia in Frankfurt am Mai

Die Interessengruppe (IG) Regionalia im Börsenverein des Deutschen Buchhandels lädt Buchhandlungen und Verlage zu ihrer ersten Jahrestagung am Montag, 29. Mai 2017, ein. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Chancen und Herausforderungen des Handels mit regionalen Produkten. Interessierte können sich noch bis Montag, 15. Mai 2017, über das Online-Formular zur Jahrestagung anmelden.

Weiter

08.05.2017

Erfolgreiche Kartellbeschwerde: „EU-Kommission hat Amazon deutlich in seine Schranken verwiesen“

Die EU-Kommission hat am Donnerstag erklärt, die Verpflichtungsangebote von Amazon zum Bezug von E-Books anzunehmen. Auf eine Kartellbeschwerde des Börsenvereins vom Juni 2014 hin hatte die europäische Kartellbehörde bestimmte Vertragspraktiken des Online-Händlers überprüft. Nach Auffassung des Börsenvereins hatte Amazon damals seine Marktmacht missbraucht, um von Verlagen eine Erhöhung der Rabatte beim E-Book-Einkauf zu erlangen. Unsere Stellungnahme:

Weiter

04.05.2017

Buchpreisträger Bodo Kirchhoff liest in Frankfurt am Main #dbp16

Am 29. Mai 2017 lädt die Deutsche Bank Stiftung gemeinsam mit dem Börsenverein zur Lesung von Buchpreisträger Bodo Kirchhoff ein. Um 19 Uhr stellt er erstmalig Auszüge aus seinem neuen Werk „Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt“ und aus seiner buchpreisprämierten Novelle „Widerfahrnis“ vor.

Weiter

03.05.2017

Du hast das Wort! – Deutsch-französisches Jugendcamp zur Meinungsfreiheit

15 Jugendliche aus Deutschland, 15 Jugendliche aus Frankreich, ein Thema: Meinungsfreiheit in Europa. Während der Sommerferien laden die Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung und der medicampus frankfurt Schülerinnen und Schüler aus beiden Ländern vom 15. bis 22. Juli 2017 zum Jugendcamp „Du hast das Wort! Tu as la parole!“ nach Frankfurt am Main ein.

Weiter

28.04.2017

Aktualisiert: Stellungnahme des Börsenvereins zur geplanten Urheberrechtsreform in Bildung und Wissenschaft

Mit dem Gesetzentwurf zum geplanten „Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes“ will die Bundesregierung eine Reform des Urheberrechts einleiten. Werke zur Nutzung in Bildung und Wissenschaft sollen weitgehend aus dem Urheberrecht ausgenommen werden. Die Bundesregierung hat in der letzten Kabinettssitzung vor Ostern beschlossen, den Referentenentwurf für ein Urheberrechts-Wissenschaftsgesellschaftsgesetz mit wenigen inhaltlichen Änderungen in den Bundestag einzubringen. Unsere aktualisierte Stellungnahme im Wortlaut (PDF):

Weiter

27.04.2017

Historische Kommission des Börsenvereins wählt neue Vorsitzende

Thedel von Wallmoden, Verleger des Wallstein Verlags und Honorarprofessor der Universität Heidelberg, wurde heute während der Mitgliederversammlung in Leipzig zum neuen Vorsitzenden der Historischen Kommission gewählt. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Mitglieder die Buchwissenschaftlerin Prof. Dr. Christine Haug (Ludwig-Maximilians-Universität München).

Weiter

27.04.2017

Buchtage Berlin 2017: Ein deutsch-französischer Austausch #btb17

„Werte – Wandel – Verantwortung“ – unter dieser Überschrift diskutieren am 13. und 14. Juni 2017 bei den Buchtagen Berlin Verlage, Buchhandlungen und ihre Partner aktuelle Fragen aus Branche und Gesellschaft. Gastredner bei der 193. Hauptversammlung am 13. Juni ist Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz.

Weiter

26.04.2017

Kristina Hvasti-Schnepper ist neue Referentin Berufsbildung

Kristina Hvasti-Schnepper (31) ist neue Referentin für Berufsbildung beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Sie übernimmt die Position von Leon Förster, der den Börsenverein zum 30. Juni 2017 verlassen wird.

Weiter

13.04.2017

Ein Festtag fürs Lesen: UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts am 23. April

Am 23. April feiern Lesebegeisterte in über 100 Ländern den UNESCO-Welttags des Buches und des Urheberrechts. Deutschlandweit veranstalten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Schulen zahlreiche Aktionen, darunter rund 100 Lesungen.

Weiter

12.04.2017

Börsenverein: „Urheberrechtsänderungen im Eiltempo gefährden Bildung und Wissenschaft“ #publikationsfreiheit

Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf für ein Urheberrechts-Wissensgesellschaftsgesetz verabschiedet. Kurz vor Ende der Legislaturperiode soll damit eine der umfangreichsten Einschränkungen des Urheberrechts im Bereich Bildung und Wissenschaft umgesetzt werden. Unsere Stellungnahme:

Weiter

11.04.2017

Crowdfunding erfolgreich: Börsenverein schaltet Anzeigen für Meinungsfreiheit in türkischen Medien #freewordsturkey

Unsere Crowdfunding-Aktion war ein voller Erfolg: Rund 400 Unterstützer haben binnen vier Tagen insgesamt mehr als 16.000 Euro für Solidaritätsanzeigen in unabhängigen türkischen Medien gespendet. 

Weiter

10.04.2017

#verlagebesuchen: Hinter die Kulissen von Verlagen blicken

Was macht eigentlich ein Hörbuchverlag und wie entsteht eine Graphic Novel? Rund 100 Verlage aus ganz Deutschland öffnen zum Welttag des Buches im Rahmen der Aktion #verlagebesuchen ihre Türen. Vom 21. bis 23. April geben sie Einblick in ihre Arbeit. 

Weiter

04.04.2017

Deutscher Buchpreis 2017: 174 Romane eingereicht #dbp17

Neuer Rekord bei den Einreichungen zum Deutschen Buchpreis: 174 Romane haben deutschsprachige Verlage in diesem Jahr vorgelegt. Das sind 18 Titel mehr als im Vorjahr und ein Roman mehr als im bisherigen Spitzenreiter-Jahrgang 2011. Außerdem wurde Katja Gasser zur Jurysprecherin ernannt. 

Weiter

04.04.2017

Crowdfunding: Unabhängigen Journalismus in der Türkei unterstützen #FreeWordsTurkey

Im Rahmen der Initiative #FreeWordsTurkey starten wir eine Crowdfunding-Aktion für Solidaritätsanzeigen in türkischen Medien. Unter www.startnext.com/freewordsturkey sammeln wir Spenden, um noch vor dem Referendum zur Verfassungsänderung am 16. April 2017 eine Anzeige in mindestens sechs unabhängigen Zeitungen und Onlinemedien in der Türkei zu schalten. Zur Aktion:

Weiter

03.04.2017

Umfrage zum Glück im Beruf: Jede vierte Frau wäre gerne Buchhändlerin

Mehr als jeder vierte Befragte hält Menschen in der Buchbranche für besonders glücklich. Dies geht aus einer Umfrage von Vorsicht Buch! hervor, der bundesweiten Initiative der deutschen Buchbranche.

Weiter

30.03.2017

CONTENTshift: Start-up-Gründer können sich für Accelerator bewerben #cosh17

Gründer gesucht: Zum 1. Juli 2017 startet die Börsenvereinsgruppe die zweite Runde des Programms CONTENTshift zur Förderung von Start-ups der Buch- und Medienbranche. Der dreimonatige, internationale Accelerator führt Investoren, Gründer und Experten der Branche zusammen. 

Weiter

29.03.2017

Ausbildung in der Buchbranche: Einstiegsmöglichkeiten werden vielfältiger

Mit dem Markt, der Demografie und den Lebensrealitäten junger Menschen verändert sich die Ausbildungssituation in der Buchbranche. Dies zeigen auch die aktuellen Ausbildungszahlen. 

Weiter

24.03.2017

Kai Pannen ist Lesekünstler des Jahres 2017 #lbm17

Die IG Leseförderung des Börsenvereins hat Kai Pannen zum Lesekünstler des Jahres 2017 gewählt. Die Auszeichnung geht jährlich an den besten Vorleser unter Kinder- und Jugendbuch-Autoren. Der Preis wurde auf der Leipziger Buchmesse verliehen. 

Weiter

22.03.2017

Leipziger Buchmesse 2017: Vorsteher Heinrich Riethmüller spricht zur Eröffnung #lbm17

"Bildung ist die Grundlage für ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben. Sie ist Existenzgrundlage für den Einzelnen und eine der wichtigsten Ressourcen unserer Gesellschaft." Die Eröffnungsrede des Börsenverein-Vorstehers Heinrich Riethmüller im Wortlaut:

Weiter

22.03.2017

Auftakt der #lbm17: Starker Markt mit gesellschaftlichem Auftrag

Zum Auftakt der Leipziger Buchmesse hat sich Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins Alexander Skipis auf der Eröffnungspressekonferenz zu relevanten Themen der Buchbranche geäußert. Diese stehe momentan zwar gut da, so Skipis, erstmals seit drei Jahren sei der Umsatz wieder gestiegen. Dennoch bedrohen aktuelle Gesetzespläne die weltweit vorbildliche Publikationsvielfalt Deutschlands.

Weiter

21.03.2017

Vitaler Hörbuchmarkt: Treue Käufer lassen Umsätze 2016 steigen

Hörer kaufen mehr: Die Kaufintensivität von Hörbuchkonsumenten hat 2016 deutlich zugenommen. Das zeigt eine Analyse des GfK Consumer Panels im Auftrag des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, dessen langjährige Kooperation mit GfK Entertainment und GfK in diesen Tagen verlängert wurde. Die Zahl der durchschnittlich pro Hörbuchkäufer erworbenen Titel auf CD oder digital stieg von 4,6 auf 5,0 Hörbücher, das entspricht einer Steigerung von rund 9 Prozent. Der Umsatz wuchs um 1,1 Prozent.

Weiter

21.03.2017

Wir bilden aus: Mit Vorsicht Buch! junge Menschen für die Buchbranche begeistern

Vorsicht Buch! unterstützt Buchhandlungen und Verlage beim Nachwuchsmarketing: Anfang April startet eine Kommunikationsoffensive, die für den Berufseinstieg in der Buchbranche wirbt. Bereits jetzt hält die Seite www.ausbildung-buch.de wichtige Links für potentielle Azubis und Studierende bereit. Vorsicht Buch! stellt den Buchhandlungen daneben ein Poster und einen Aufkleber zur Verfügung, mit denen sie sich bei Kundinnen und Kunden als Ausbildungsbetrieb präsentieren können. 

Weiter

17.03.2017

Buchmarktforschung: Börsenverein und MVB kooperieren mit Media Control

Neuer Partner in der Buchmarktforschung: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH gehen eine Kooperation mit der Media Control GmbH ein. Das Marktforschungsunternehmen liefert künftig Kennzahlen an den Verband und seine Wirtschaftstochter. 

Weiter

15.03.2017

Geisteswissenschaften International: Sonderpreis an Steffen Siegel vergeben

Der Kunst- und Medienwissenschaftler Steffen Siegel erhält in diesem Jahr den Sonderpreis des Programms Geisteswissenschaften International – Preis zur Förderung der Übersetzung geisteswissenschaftlicher Werke“. Er wird für seinen Band „Neues Licht. Daguerre, Talbot und die Veröffentlichung der Fotografie im Jahr 1839“ mit dem Preis zur Förderung herausragender geistes- und sozialwissenschaftlicher Forschung ausgezeichnet.

Weiter

14.03.2017

Eisbrecher-Tour: Mit Start-ups in Kontakt treten

Kommen Sie zur Eisbrecher-Tour und lernen Sie interessante Start-ups kennen. Am 12. April haben Sie die Gelegenheit, im Hause des Piper Verlags in München mit engagierten Jungunternehmern über innovative Ideen und Geschäftsmodelle für die Buchbranche in den Austausch zu treten. Fünf Start-ups können sich in kurzen Pitches vorstellen und auf sich aufmerksam machen. Im Anschluss gibt es für Sie die Möglichkeit, in einer lockeren Gesprächsrunde mit den Teilnehmern in Kontakt zu treten. 

Weiter

09.03.2017

Vater, Mutter, Kind: Brauchen wir mehr Vielfalt in Kinder- und Jugendbüchern?

Familienmodelle und Geschlechtervorstellungen sind heute vielfältig. Bilden Kinder- und Jugendbücher die zunehmende Offenheit ab? Wie reagieren Verlage, was sagen Buchhandlungen, Autoren, Eltern? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen, der Arbeitskreis für Jugendliteratur, der Börsenverein und die Stiftung Lesen im Rahmen des Trendberichts Kinder- und Jugendbuch 2017 in einer Podiumsdiskussion am 24. März 2017 auf der Leipziger Buchmesse.

[Foto: Erik Schepers (CC BY-NC 2.0)]

Weiter

08.03.2017

Konferenz der Historischen Kommission in Leipzig: Der Buch- und Informationsmarkt von 1990 bis 2015

E-Books, Self-Publishing, Open Access – die Buchbranche befindet sich in einem permanenten Wandel. Mit der Konferenz „Der Buch- und Informationsmarkt in Deutschland 1990 bis 2015“ vom 27. bis 28. April 2017 in Leipzig widmet sich die Historische Kommission im Börsenverein des Deutschen Buchhandels zum ersten Mal der jüngsten Buchhandelsgeschichte. Interessierte können sich bis zum 28. März anmelden.


[Foto: Daniel Sancho (CC BY 2.0)]

Weiter

06.03.2017

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels: Philipp Blom und Stefan Könemann neu im Stiftungsrat

Der Börsenverein beruft den Schriftsteller und Historiker Philipp Blom in den Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels. Er folgt auf den Historiker Karl Schlögel, der nach sechs Jahren als Stiftungsratsmitglied ausscheidet. Stefan Könemann (Foto) als einer der drei Vertreter aus dem Vorstand des Börsenvereins wird die Nachfolge von Thomas Wrensch antreten.

Weiter

03.03.2017

Cathrin Mund neue PR-Managerin beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Cathrin Mund (30) ist seit 1. März 2017 PR-Managerin beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Cathrin Mund berichtet an Thomas Koch, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, und unterstützt ihn gemeinsam mit PR-Manager Alexander Vieß bei der Planung und Steuerung der Kommunikation des Verbandes.

Weiter

27.02.2017

Stellungnahme des Börsenvereins zur geplanten Urheberrechtsreform in Bildung und Wissenschaft

Mit dem Gesetzentwurf zum geplanten „Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes“ will die Bundesregierung eine Reform des Urheberrechts einleiten. Werke zur Nutzung in Bildung und Wissenschaft sollen weitgehend aus dem Urheberrecht ausgenommen werden. Unsere Stellungnahme im Wortlaut (PDF):

Weiter

27.02.2017

Börsenverein reicht Kartellrechtsbeschwerde gegen DEAL-Projekt ein

Die Mehrheit der deutschen Hochschulen und die Allianz der Wissenschaftsorganisationen wollen elektronische Fachliteratur und Open-Access-Dienstleistungen nur noch über die drei größten Wissenschaftsverlage beziehen. Gegen dieses Vorhaben, das die Marktchancen kleiner Wissenschaftsverlage drastisch verschlechtern würde, haben wir Beschwerde beim Bundeskartellamt eingereicht.

Weiter

24.02.2017

Petition #FreeWordsTurkey with 111,047 signees delivered to federal government

Today, the German Publishers and Booksellers Association, the PEN Centre Germany and Reporters Without Borders delivered the petition to government spokesperson Steffen Steibert and Dr Christoph Heusgen, foreign policy and security adviser of chancellor Merkel, at the Chancellery. The organisations and signees call on the federal government and the European Commission to defend forcefully freedom of opinion, information and the press. Turkish journalist Can Dündar accompanied the delegation.

Weiter

24.02.2017

Petition #FreeWordsTurkey mit 111.047 Unterzeichnern an Bundesregierung übergeben

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, das PEN-Zentrum Deutschland und Reporter ohne Grenzen haben die Petition heute im Bundeskanzleramt an Regierungssprecher Steffen Seibert und Dr. Christoph Heusgen, außen- und sicherheitspolitischer Berater der Bundeskanzlerin, übergeben. Die Organisationen und Unterzeichner fordern die Bundesregierung und die EU-Kommission dazu auf, die Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit in der Türkei konsequent zu verteidigen. Der türkische Journalist Can Dündar begleitete die Delegation.

Weiter

23.02.2017

Deutscher Buchpreis 2017: Verlosung von acht Blind-Date-Lesungen #dbp17

Locken Sie neue Kunden in Ihre Buchhandlung und begeistern Sie Ihre Stammkunden: Bewerben Sie sich jetzt für Lesungen mit jeweils einem Autoren oder einer Autorin der Longlist des Deutschen Buchpreises. Der Clou: Sie als Veranstalter wissen bis kurz vor Beginn des Termins selbst nicht, wer der oder die Lesende sein wird, und das Publikum erfährt es erst mit dem Auftritt – ein literarisches Blind Date also. Acht solcher Veranstaltungen verlosen wir.

Weiter

21.02.2017

Neue Power für den Buchhandelsfinder – Vorsicht Buch!-Seite mit neuen Funktionen

Noch mehr Service für Buchhandlungen: Die überarbeitete Buchhandels-Suchmaschine von Vorsicht Buch! unter www.buchhandlung-finden.de zeigt Kunden jetzt noch besser und schneller den Weg zu ihrer Buchhandlung – ins Geschäft vor Ort oder zum Online-Shop.

Weiter

15.02.2017

E-Book 2016: Topseller im Kinder- und Jugendbuch sorgen für leichtes Wachstum

Das E-Book entwickelt sich auf dem Publikumsmarkt stetig weiter, im vergangenen Jahr vor allem dank eines starken vierten Quartals.  Nach der eher verhaltenen Entwicklung der ersten neun Monate ist der E-Book-Umsatz im letzten Quartal 2016 um 9,5 Prozent gestiegen. Über das gesamte Jahr 2016 gesehen ist der Umsatz von E-Books am Publikumsmarkt (ohne Schul- und Fachbücher) in Deutschland um 2,6 Prozent gestiegen – erneut etwas schwächer als im Vorjahr.

Weiter

15.02.2017

Digital und gedruckt: Börsenverein begrüßt gleichberechtige Bereitstellung von E-Books und Büchern in der Deutschen Nationalbibliothek

In der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main und Leipzig können Nutzerinnen und Nutzer zwischen digitalen und gedruckten Büchern wählen. Das gab das Leitungsgremium heute in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bekannt. Ab April haben Leserinnen und Leser die gleichberechtigte Wahlmöglichkeit zwischen beiden Formaten. Nach einer Nutzerbefragung weicht die Bibliothek von ihrem ursprünglichen Plan ab, bestandsschützend vorrangig E-Books bereitzustellen.

[Foto: Stewart Butterfield (CC BY-NC 2.0)]

Weiter

14.02.2017

Rückzahlungen an #vgwort – Börsenvereinsgruppe unterstützt Verlage in Härtefällen

Nur noch bis zum 28. Februar 2017 können Autorinnen und Autoren per Erklärung gegenüber der VG WORT auf ihre Nachausschüttungsansprüche verzichten. Anschließend berechnet die VG Wort die Rückforderungssumme für die Verlage neu. Um die schlimmsten Härtefälle bei unseren Mitgliedern abfedern zu können, haben wir gemeinsam mit der Frankfurter Buchmesse und der MVB einen eigenen Härtefallfonds eingerichtet. Darüber hinaus beraten wir unsere Mitglieder über ein Härtefalltelefon individuell.

Weiter

09.02.2017

Börsenverein unterstützt Appell für Publikationsfreiheit: publikationsfreiheit.de

Für die Bildungsrepublik: Der Börsenverein unterstützt den Appell von Autoren und Verlagen für Publikationsfreiheit und eine vielfältige Verlagslandschaft in Bildung und Wissenschaft. Der Appell richtet sich gegen die Reformpläne im Urheberrecht der Bundesregierung und der Länder. Mehr als 900 Vertreterinnen und Vertreter aus dem Verlags- und Bildungsbereich haben die Forderung auf www.publikationsfreiheit.de bereits unterzeichnet.

Weiter

08.02.2017

Verlage öffnen vom 21. bis 23. April ihre Türen #verlagebesuchen

Was macht eigentlich ein Hörbuchverlag, wie entsteht eine Graphic Novel? Zum Welttag des Buches rufen die Landesverbände des Börsenvereins Verlage dazu auf, sich an der Aktion #verlagebesuchen zu beteiligen. In Werkstattgesprächen, bei Lesungen und Führungen können die Verlage zeigen, welchen Beitrag sie zur Entstehung und Vermarktung von Büchern leisten.

Weiter

07.02.2017

Deutscher Buchpreis 2017: Neue Jury, neue Akademiemitglieder #dbp17

Diese sieben Literaturexpertinnen und -experten entscheiden, welcher Roman mit dem Deutschen Buchpreis 2017 ausgezeichnet wird: Die Akademie Deutscher Buchpreis hat Silke Behl (Radio Bremen), Mara Delius (Die Welt), Christian Dunker (autorenbuchhandlung berlin), Katja Gasser (Österreichischer Rundfunk), Maria Gazzetti (Casa di Goethe), Tobias Lehmkuhl (freier Kritiker) und Lothar Schröder (Rheinische Post) in die diesjährige Jury berufen.

Weiter

01.02.2017

Börsenverein: „Angela Merkel muss bei Türkeibesuch entschieden für Meinungsfreiheit eintreten“ #FreeWordsTurkey

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer morgigen Reise in die Türkei ein entschiedenes Eintreten für die Meinungsfreiheit. "Die verheerende Situation der Meinungs-, Presse- und Publikationsfreiheit in der Türkei bedarf klarer Worte statt schöner Reden", sagt Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis.

Weiter

30.01.2017

Aktion „Lesetüte“: Als Buchhandlung Kinder für das Lesen begeistern

Die Initiative „Lesetüte“ geht ins siebte Jahr: Buchhandlungen und Schulen wollen in Kooperation mit der IG Leseförderung im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und den Verlagen Oetinger und Arena nach den Sommerferien Schulanfänger für das Lesen motivieren. Bis zum 3. März 2017 können sich Buchhändlerinnen und Buchhändler anmelden.

Weiter

24.01.2017

Erneuter Erfolg für Verlage: Amazon gibt wettbewerbsschädliche Vertragsklauseln bei E-Books auf

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche muss sich der Amazon-Konzern dem Druck der Kartellbehörden beugen. Amazon will seine wettbewerbsschädlichen Vertragsklauseln gegenüber Verlagen bei E-Books fallen lassen. Auf eine Kartellbeschwerde des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels hin hat die EU-Kommission bestimmte Vertragspraktiken des Online-Händlers überprüft.

[Foto: Nicolas Nova (CC BY-NC 2.0)]

Weiter

23.01.2017

IG Produktmetadaten gegründet

In Frankfurt am Main hat sich heute die spartenübergreifende Interessengruppe (IG) Produktmetadaten zu ihrer konstituierenden Sitzung getroffen. Zu ihrem Sprecher wählten die Mitglieder Dr. Detlef Bauer (Katalogredaktion / Data Integration Management, Libri). Als Stellvertreter werden ihm Marion Seelig (Digital Development / Data Management, Ullstein Buchverlage) und Henning Schönenberger (Director Product Data and Metadata, Springer Nature) zur Seite stehen.

Weiter

23.01.2017

Börsenverein: Maren Ongsiek neue Ressortleiterin Buchhandel

Maren Ongsiek (41) leitet seit dem 1. Januar 2017 das Ressort Buchhandel innerhalb der Fachausschüsse im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Sie koordiniert die Gremien und alle buchhandelsrelevanten Themen. Maren Ongsiek ist neben Petra Fust (Ressortleiterin Verlage) Stellvertreterin von Geschäftsführerin Dr. Kyra Dreher.

Weiter

19.01.2017

Hörbücher: Audible und Apple in Schranken gewiesen

Gute Nachrichten für den Hörbuchmarkt: Die Kartellrechtsbeschwerde des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vom September 2015 gegen die Amazon-Tochter Audible und gegen Apple zeigt Früchte. Der Börsenverein hatte in seiner Beschwerde zwei Praktiken der beiden Unternehmen beim Einkauf und Vertrieb von Hörbüchern als kartellrechtswidrig bemängelt:

[Foto:  Jeff Golden (CC BY-SA 2.0)]

Weiter

16.01.2017

Urheberrechtsreform: „Bildung zum Nulltarif können wir uns nicht leisten“

Die Bundesregierung will in diesen Tagen einen Gesetzentwurf für eine Reform des Urheberrechts auf den Weg bringen. Eine Fassung des geplanten „Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes“ findet sich bereits geleaked im Internet. In dem Entwurf sieht die Bundesregierung vor, Werke zur Nutzung in Bildung und Wissenschaft weitgehend aus dem Urheberrecht auszunehmen.

Weiter

16.01.2017

Bis 1. März: Kandidaten für #Friedenspreis 2017 einreichen! #fp17

Wer soll den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2017 erhalten? Bis zum 1. März 2017 kann jeder Kandidaten für den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels nennen. Gesucht wird eine „Persönlichkeit, die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedanken beigetragen hat“. Selbstvorschläge sind nicht zugelassen. Die Verleihung des Preises findet am 15. Oktober in der Frankfurter Paulskirche statt.

[Foto: frizzetta, CC BY-NC-SA 2.0]

Weiter

09.01.2017

Drei Nachwuchsübersetzerinnen für geisteswissenschaftliche Texte mit GINT-Übersetzerpreis ausgezeichnet

Die Siegerinnen des zweiten Geisteswissenschaften International Nonfiction Translation Prize (GINT) stehen fest. Aus fast 100 Einsendungen wählte die Jury drei Preisträgerinnen: Emma Rault (Foto), Isabelle Chaize und Sharon Howe. Die Jury über die Preisträgerinnen:

Weiter

04.01.2017

Wer wird Lesekünstlerin oder Lesekünstler des Jahres?

Zum neunten Mal zeichnet die IG Leseförderung im Börsenverein des Deutschen Buchhandels die beste Vorleserin oder den besten Vorleser für Kinder und Jugendliche aus. Buchhandlungen können bis zum 23. Januar 2017 Vorschläge für die „Lesekünstlerin oder den Lesekünstler des Jahres 2017“ einreichen.

Weiter

27.12.2016

Börsenverein: „Prozess gegen Aslı Erdoğan ist eine Farce“ #FreeWordsTurkey

Am 29. Dezember 2016 beginnt in Istanbul der Prozess gegen die Schriftstellerin und Journalistin Aslı Erdoğan. Ihr wird vorgeworfen, mit Kolumnen für die prokurdische Zeitung Özgur Gündem die „staatliche Einheit gestört“ zu haben sowie Mitglied in einer terroristischen Vereinigung zu sein. Seit über vier Monaten sitzt die Autorin im Gefängnis Bakirköy in Istanbul.

Weiter

23.12.2016

Digitale Semesterapparate: Verlage begrüßen Arbeit an fairem und praktikablem Abrechnungsmodell #unirahmenvertrag

Die im Börsenverein versammelten Verlage begrüßen die erste Vereinbarung der VG WORT, der Kultusministerkonferenz und der Hochschulrektorenkonferenz zur digitalen Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke an Hochschulen. Forschende, Lehrende und Studierende müssen einen möglichst einfachen und ungehinderten Zugang zu Texten haben. Gleichzeitig müssen Autoren und Verlage eine angemessene Vergütung für ihre Leistungen erhalten, gemäß den Vorgaben, die der Bundesgerichtshof getroffen hat.

Weiter

20.12.2016

VG WORT: Informationen und Musteranschreiben für Verlage

Verlage können jetzt mithilfe von Formularen der VG WORT ihre Autorinnen und Autoren darum bitten, ihre Nachforderungsansprüche nicht geltend zu machen. Der Börsenverein stellt seinen Mitgliedsverlagen dafür Informationen, Handlungsempfehlungen und Musteranschreiben zur Verfügung. 

Weiter

16.12.2016

Börsenverein begrüßt gesetzliche Regelung zur Verlegerbeteiligung

Wichtige Entscheidung für die deutschen Verlage: Bundestag und Bundesrat haben den Weg für eine nationale Übergangsregelung zur Beteiligung der Verlage an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften frei gemacht.

Weiter

13.12.2016

Umfrage: Wer Bücher schenkt, macht einen guten Eindruck

Bücher sind das Weihnachtsgeschenk Nummer Eins. Warum das so ist, verrät jetzt eine aktuelle Umfrage von Vorsicht Buch! Demnach vermittelt ein Buchgeschenk in besonderem Maße, dass der Schenkende sich mit den Beschenkten auseinandergesetzt hat und ihn oder sie sehr gut kennt. Vier Philosophen erklären, warum das Buch wie kein anderes Geschenk persönlich und kreativ ist.

Weiter

12.12.2016

Sparda-Banken fördern Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Vier Sparda-Banken fördern in diesem Jahr erstmalig den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg, die Sparda-Bank Hamburg, die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover und der Gewinn-Sparverein bei der Sparda-Bank Hessen unterstützen die große, bundesweite Leseförderungsinitiative.

[Foto: Jan von Holleben]

Weiter

10.12.2016

Börsenverein bietet Can Dündar #DigitalesExil

Am heutigen Tag der Menschenrechte findet der türkische Journalist Can Dündar digitales Exil beim Börsenverein. Die Facebook-Seite und der Twitter-Account des Verbandes stehen für die nächsten Stunden im Zeichen des ehemaligen Chefredakteurs der türkischen Tageszeitung Cumhuriyet. Der Börsenverein beteiligt sich an der Kampagne von Reporter ohne Grenzen, um auf die Bedeutung der Meinungsfreiheit für Journalisten, Kulturschaffende und die Gesellschaft hinzuweisen.

[Foto: Reporter ohne Grenzen]

Weiter

02.12.2016

FAQ zum Unirahmenvertrag #vgwort

Der Börsenverein hat heute ein Papier mit Fragen und Antworten zum Unirahmenvertrag veröffentlicht. Der Vertrag regelt die Nutzung von Auszügen aus urheberrechtlich geschützten Texten an Hochschulen. Bislang wurden von Studierenden und Dozenten genutzte Texte pauschal abgerechnet. Der Unirahmenvertrag sieht vor, Gebühren für die tatsächliche Nutzung zu erheben.

Weiter

01.12.2016

EU: Ermäßigte Mehrwertsteuer für E-Books zulässig

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels begrüßt die Entscheidung der Europäischen Kommission zur steuerlichen Gleichbehandlung von Büchern und E-Books. Wenn die Finanzminister der Mitgliedsstaaten im Rat Wirtschaft und Finanzen dieser Initiative zustimmen, können die Mitgliedsstaaten der EU nach Änderung der Mehrwertsteuersystemrichtlinie auch für E-Books einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz ermöglichen. In Deutschland kämen so statt 19 Prozent 7 Prozent Mehrwertsteuer zum Tragen.

[Foto: Rock Cohen/Flickr.com (CC BY-SA 2.0)]

Weiter

01.12.2016

Aktion „Lese-Reise”: 129 Autorenlesungen zu gewinnen

Den Welttag des Buches mit einer kostenfreien Lesung in der Buchhandlung feiern: Der Sortimenter-Ausschuss verlost gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) Lesungen von Kinder- und Jugendbuchautoren rund um den 23. April. Für die „Lese-Reise“ 2017 können sich Mitgliedsbuchhandlungen für eine von 129 Lesungen bewerben.

[Foto: Barbara Gaye]

Weiter