18 geisteswissenschaftliche Werke mit dem Preis für Übersetzungsförderung ausgezeichnet

11.07.2008

Börsenverein, Fritz Thyssen Stiftung und Auswärtiges Amt prämieren 18 herausragende geistes- und kulturwissenschaftliche Werke in deutscher Sprache.

Mit der Preissumme von insgesamt über 200.000 Euro wird die jeweilige Übersetzung der Titel ins Englische finanziert. Ziel ist es, zu einer weltweiten Verbreitung der geisteswissenschaftlichen Forschungsergebnisse aus Deutschland beizutragen und zugleich Deutsch als Wissenschaftssprache und Sprache der Erstveröffentlichung geisteswissenschaftlicher Werke zu erhalten.

Die ausgezeichneten Werke:

• Peter-André Alt: Kafka. Der ewige Sohn (Verlag C. H. Beck)
• Hans Belting: Florenz und Bagdad (Verlag C. H. Beck)
• Dirk Blasius: Weimars Ende (Vandenhoeck & Ruprecht)
• Gottfried Boehm: Wie Bilder Sinn erzeugen (Berlin University Press)
• Horst Bredekamp: Galilei der Künstler (Akademie Verlag)
• Michael Brenner: Propheten des Vergangenen (Verlag C. H. Beck)
• Bernd Greiner: Krieg ohne Fronten: Die USA in Vietnam (Hamburger Edition)
• Oliver Hilmes: Herrin des Hügels. Das Leben der Cosima Wagner (Siedler Verlag)
• Gerhard Hirschfeld u.a.: Enzyklopädie Erster Weltkrieg (Verlag Ferdinand Schöningh)
• Rahel Jaeggi: Entfremdung. Zur Aktualität eines soziaphilosophi-schen Problems (Campus Verlag)
• Navid Kermani: Der Schrecken Gottes (Verlag C. H. Beck)
• Helma Lutz: Vom Weltmarkt in den Privathaushalt (Verlag Barbara Budrich)
• Tomi Mäkelä: Poesie in der Luft (Breitkopf & Härtel)
• Gerhard A. Ritter (Hrsg.): Friedrich Meinecke. Akademischer Lehrer und emigrierte Schüler. Briefe und Aufzeichnungen 1910-1977 (Oldenbourg Wissenschaftsverlag)
• Tilmann J. Röder: Rechtsbildung im wirtschaftlichen 'Weltverkehr' - Das Erdbeben von San Francisco und die internationale Standardisierung von Vertragsbedingungen (1871-1914) (Vittorio Klostermann)
• Siegfried Schieder/Manuela Spindler: Theorien der Internationalen Beziehungen (Verlag Barbara Budrich)
• Jörg Schweinitz: Film und Stereotyp (Akademie Verlag)
• Ulrich Sieg: Deutschlands Prophet. Paul de Lagarde und die Ursprünge des modernen Antisemitismus (Carl Hanser Verlag)

Die Pressemitteilung können Sie hier abrufen.

Aktuelle Meldungen

15.12.2015

Data Business Tour Berlin: Datenwelten – Konzepte, Tools, Produkte

Die Data Business Tour der Deutschen Fachpresse und des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren im Börsenverein erkundet am 18. Februar 2016 in Berlin das Datengeschäft: Auf welche Strategien kommt es dabei an, wo liegen die Erlöspotenziale im Datengeschäft? Auf der Suche nach Antworten führt die Data Business Tour exklusiv maximal 20 Teilnehmer zu sieben außergewöhnlichen Stationen.

Weiter

01.12.2015

„Lese-Reise”: Buchhandlungen können Autorenlesungen gewinnen

Den Welttag des Buches mit einer kostenfreien Lesung in der Buchhandlung feiern: Zum neunten Mal verlosen der Sortimenter-Ausschuss im Börsenverein gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) Lesungen von Kinder- und Jugendbuchautoren rund um den 23. April. Für die „Lese-Reise“ 2016 können sich Mitgliedsbuchhandlungen für eine von 127 Lesungen bewerben.

Weiter

27.11.2015

Sebastian Francks neuer Rechtsanwalt im Börsenverein

Sebastian Francks (32) unterstützt ab sofort als Rechtsanwalt die Rechtsabteilung des Börsenvereins. Im Team der Rechtsabteilung übernimmt Sebastian Francks schwerpunktmäßig die rechtliche Beratung der Wirtschaftstöchter des Börsenvereins. Daneben unterstützt er Mitgliedsunternehmen des Börsenvereins in branchenspezifischen rechtlichen Angelegenheiten.

Weiter

27.11.2015

„Bücher sagen Willkommen“: 10 Lern- und Leseecken für Flüchtlinge bis Jahresende

Zwei Monate nach dem Start der gemeinsamen Aktion der Buchbranche konnten bereits fünf Lern- und Leseecken für Flüchtlinge eingerichtet werden, fünf weitere sind bis Jahresende geplant. Rund 20.000 Euro haben Verlage, Buchhandlungen und Kunden bisher für die Aktion gespendet. Eine Empfehlungsliste mit Materialien und Online-Medien für Kinder und Erwachsene ist jetzt online abrufbar.

Weiter

25.11.2015

Bundesregierung soll sich kompromisslos für Ashraf Fayadh einsetzen

Mit großem Entsetzen reagiert der Börsenverein auf das Todesurteil eines Gerichts in Saudi-Arabien gegen den 35-jährigen Lyriker Ashraf Fayadh. „Wir fordern die Bundesregierung auf, ihre Politik gegenüber Saudi-Arabien zu überprüfen und sich kompromisslos für Ashraf Fayadh und für die Freiheit des Wortes einzusetzen“, sagt Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis.

Weiter

24.11.2015

Washington Post: Zwei deutsche Übersetzungen gehören zu wichtigsten Büchern des Jahres

Geisteswissenschaften International (GWI) wirkt: Für die 50 wichtigsten Bücher des Jahres 2015, die "Notable Nonfiction Books", wurden diesmal von der Washington Post zwei Übersetzungen ausgewählt. Beide Werke wurden in den Jahren 2011 bzw. 2013 durch Geisteswissenschaften International ausgezeichnet.

Weiter

16.11.2015

Börsenverein begrüßt Ermittlungen des Bundeskartellamts gegen Audible

Die Kartellrechtsbeschwerde des Börsenvereins gegen die Amazon-Tochter Audible geht in die nächste Runde: Aufgrund der Beschwerde des Verbands leitet das Bundeskartellamt jetzt ein Verfahren gegen Audible.com und gegen die Apple Computer Inc. ein.

Weiter

13.11.2015

Fachausschüsse: Gelungener Auftakt mit konstruktiven Diskussionen

Zufriedene Gesichter und konstruktive Gespräche – die erste gemeinsame Arbeitssitzung aller drei Fachausschüsse des Börsenvereins war ein großer Erfolg. Sie ist als eine Maßnahme der Verbandsreform durchgeführt worden, damit die drei Sparten des Börsenvereins übergreifende Themen gleich miteinander konstruktiv bereden und Entscheidungen dadurch schneller gefällt und umgesetzt werden können.

Weiter

12.11.2015

Börsenverein: Reprobel-Urteil gefährdet das Miteinander von Autoren und Verlagen in VG Wort

Als höchst problematisch wertet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels die heutige Entscheidung des  Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Luxemburg. Im sogenannten Reprobel-Verfahren, in dem unter anderem über die Ausschüttungspraxis von Verwertungsgesellschaften wie der VG-Wort verhandelt  wurde, hat der EuGH entschieden, dass Verlage an den Ausschüttungen nicht beteiligt werden können.

Weiter

10.11.2015

„Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches 2016 auch als Bilder-Geschichte

Zum UNESCO-Welttag des Buches am 23. April 2016 erscheint das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ zum 20. Mal. Zusätzlich zum Volltext wird Annette Langens Titel „Im Bann des Tornados“ durch einen eigenständigen, mehr als 30-seitigen Bilder-Teil in einer Art Comicversion erweitert. Ziel ist es, nicht-deutschsprachigen und insbesondere Flüchtlingskindern einen Einstieg die Welt der Literatur zu ermöglichen und somit einen Beitrag zur Inklusion zu leisten.

Weiter

10.11.2015

E-Book-Quartalsbericht: Umsatzanteil steigt, Käuferzahlen stagnieren

Die Kurve zeigt immer noch leicht nach oben: Der Umsatzanteil mit E-Books im Publikumsmarkt (ohne Schul- und Fachbücher) liegt 2015 nach drei Quartalen bei 5,3 Prozent. Die Käuferzahl steigt nicht: 4,9 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren und damit 3,3 Mio. Menschen gehörten in den ersten neun Monaten 2015 zu den E-Book-Käufern, das sind genauso viele wie im Vorjahr.

Weiter

03.11.2015

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2015: Das Buch zur Verleihung

Ab kommenden Freitag ist das Buch mit den Reden der Verleihung des Friedenspreises 2015 im Buchhandel erhältlich. Es enthält neben der Rede des Preisträgers Navid Kermani und der Laudatio des Literaturwissenschaftlers Norbert Miller auch die Ansprachen von Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins, und von Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main.

Weiter

30.10.2015

Veranstaltungsverbote: Indonesien braucht den freien Diskurs

Der Börsenverein und die Frankfurter Buchmesse kritisieren die Verbote von Veranstaltungen beim "Ubud Writers and Readers Festival" auf Bali, die örtliche Behörden ausgesprochen haben. Alexander Skipis und Juergen Boos nehmen Stellung.

Weiter

29.10.2015

Umfrage: Bücher im Wohnzimmer sind ein Muss

Schöner Wohnen geht nur mit Büchern? Vorsicht Buch! hat nachgefragt und herausgefunden: Für über 53,2 Prozent der Menschen in Deutschland ist ein Wohnzimmer ohne Bücher unvorstellbar. Frauen zeigen dabei mit durchschnittlich 59,1 Prozent noch mehr Liebe zum Bücherregal als Männer mit durchschnittlich 46,9 Prozent. Unterschiede gibt es auch bei den Bundesländern: Leben die meisten Regalfans in Thüringen, legen die Berliner nicht ganz so viel Wert auf Bücher im Wohnzimmer.

Weiter

23.10.2015

Erste Regionalbuchwochen ein voller Erfolg

100 Veranstaltungen in zwei Wochen, mehrere hundert teilnehmende Buchhandlungen und Verlage und eine Medienreichweite von zwei Millionen Menschen: Die Buchbranche blickt zufrieden auf die ersten bundesweiten Regionalbuchwochen zurück und plant eine Fortsetzung in 2016.

Weiter

21.10.2015

Geisteswissenschaften International: Zweimal deutsche historische Forschung ausgezeichnet

Ulrich Herberts „Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert“ (C.H. Beck) und Robert Kindlers „Stalins Nomaden. Herrschaft und Hunger in Kasachstan“ (Hamburger Edition) erhalten den Preis zur Förderung herausragender geistes- und sozialwissenschaftlicher Publikationen. Zu den 13 anderen Preisträgern und weiteren Informationen:

Weiter

18.10.2015

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2015 an Navid Kermani

Der deutsche Orientalist, Schriftsteller und Essayist Navid Kermani ist heute mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand vor rund 1.000 geladenen Gästen in der Frankfurter Paulskirche statt, unter ihnen Bundestagspräsident Norbert Lammert. Die Laudatio hielt der Literaturwissenschaftler Norbert Miller.

Weiter

14.10.2015

Studie zu Buchkäufern und -lesern: Das Buch ist als Medium in der Gesellschaft tief verankert

Die Käufer- und Leserzahlen sind stabil, und der stationäre Buchhandel ist der wichtigste Ort, um auf Bücher aufmerksam zu werden – das meldet die aktuelle Studie „Buchkäufer und -leser 2015“. Im Auftrag des Börsenvereins haben die GfK SE und das SINUS-Institut Profile, Motive und Einstellungen der Buchkäufer und -leser in Deutschland untersucht. Die Studienergebnisse im Überblick:

Weiter

13.10.2015

„Meinungs- und Publikationsfreiheit sind keine verhandelbaren Werte.“ – Frankfurter Buchmesse 2015 eröffnet #fbm15

Die Verantwortung der Verleger, Buchhändler und Publizisten für eine offene und freie Gesellschaft stellte Heinrich Riethmüller heute in den Mittelpunkt seiner Begrüßung zur Frankfurter Buchmesse 2015. „Die Meinungs- und Publikationsfreiheit sind für uns keine verhandelbare Werte, denn sie sind die Grundlage einer freien, demokratischen Gesellschaft und damit auch Grundlage unseres Schaffens“, so Riethmüller.

Weiter

12.10.2015

Frank Witzel gewinnt den Deutschen Buchpreis 2015 #dbp15

Der Gewinner des Deutschen Buchpreises 2015 ist Frank Witzel. Er erhält die Auszeichnung für seinen Roman „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“ (Matthes & Seitz Berlin). Die Jury begründet: Mit Witzels Roman werde „ein genialisches Sprachkunstwerk ausgezeichnet, das ein großer Steinbruch ist, ein hybrides Kompendium aus Pop, Politik und Paranoia.“

Weiter

09.10.2015

Sortimenter-Ausschuss kritisiert Vertrag zwischen Springer und Bundesland Sachsen

Der Sortimenter-Ausschuss kritisiert in einer Stellungnahme den Lizenzvertrag des Wissenschaftsverlags Springer mit dem Land Sachsen. Die staatlichen Hochschulen Sachsens erhielten direkten Zugriff auf alle deutschsprachigen E-Book-Pakete des Jahres 2016 sowie auf die E-Journals des Verlages. Der Buchhandel und Agenturen seien von diesem Geschäft völlig ausgeschlossen.

Zur Stellungnahme (PDF):

Weiter

08.10.2015

Monika Grütters wird Schirmherrin von „Bücher sagen Willkommen“

Kulturstaatsministerin Monika Grütters übernimmt zusammen mit dem Friedenspreisträger Navid Kermani die Schirmherrschaft der Aktion „Bücher sagen Willkommen“. Ziel der Initiative des Börsenvereins, der LitCam und der Frankfurter Buchmesse ist es, Asylsuchenden einen einfachen Zugang zu Lern- und Lesematerial zu ermöglichen.

Weiter

08.10.2015

Stellungnahme zur Vergabe des Literaturnobelpreises an Swetlana Alexijewitsch

„Swetlana Alexijewitsch, Trägerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2013, ist eine große Schriftstellerin, Erzählerin und Chronistin. Sie setzt in ihrem Werk auf das Wort und die Freiheit und nutzt ihre schriftstellerische Kraft selbstlos und mutig, um den stumm gemachten und vergessenen Menschen eine Stimme zu geben. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels gratuliert Swetlana Alexijewitsch herzlich zum Literaturnobelpreis 2015.“
— Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

[Foto: Margarita Kabakova]

Weiter

08.10.2015

Deutscher Buchpreis: Preisverleihung live im Internet und Radio #dbp15

Mit dabei sein, wenn der deutschsprachige Roman des Jahres gekürt wird: Zuschauer und Zuhörer können die Preisverleihung des Deutschen Buchpreises 2015 am 12. Oktober von zuhause oder unterwegs mitverfolgen. Unter www.deutscher-buchpreis.de wird die Veranstaltung ab 18 Uhr als Livestream in Bild und Ton übertragen.

Weiter

07.10.2015

600.000 Schüler im Lesefieber: Start des Vorlesewettbewerbs

Für rund 600.000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen in Deutschland beginnt in den kommenden Tagen die 57. Runde des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Bis Dezember lesen Mädchen und Jungen an 7.200 Schulen im ganzen Bundesgebiet  aus ihren Lieblingsbüchern vor. Die Schulsieger kommen eine Runde weiter. Die beste Vorleserin oder der beste Vorleser jedes Bundeslandes darf im Juni 2016 beim großen Bundesfinale in Berlin teilnehmen.

Weiter

07.10.2015

Umfrage: Bücher im Bett besser als Espresso

Was hält die Menschen in Deutschland nachts munter und wach? Weder starker Kaffee noch der liebste Mensch im gemeinsamen Bett sind probate Wachhaltemittel. Das Buch ist der absolute Wachhalter für mehr als die Hälfte aller befragten Frauen: 53,8 Prozent. Mit 36,0 Prozent ist auch bei den befragten Männern in Deutschland das Buch der Spitzenreiter.

Weiter

07.10.2015

Veranstaltungsreihe „Zwischen Zeilen - Eine Stunde Schönheit“ vom 14. bis 16. Oktober 2015

Schriftstellerinnen und Schriftsteller lesen Texte von Kollegen aus Kriegs- und Krisengebieten: Zum zweiten Mal findet während der Frankfurter Buchmesse die Veranstaltungsreihe „Zwischen Zeilen – eine Stunde Schönheit“ in der Katharinenkirche an der Hauptwache statt. Vom 14. bis 16. Oktober 2015, jeweils um 18 Uhr, geben die Lesungen Einblicke in die Schönheit und Menschlichkeit, die es trotz Gewalt und Leid in den betroffenen Regionen gibt.

Weiter

06.10.2015

Börsenverein: Pläne der Bundesregierung schaden Urhebern

Mit scharfer Kritik hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels auf einen Entwurf des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) für ein Gesetz zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung reagiert. „Wir fordern Sachpolitik statt Interessenpolitik“, sagt der Stuttgarter Verleger Matthias Ulmer, Vorsitzender des Verleger-Ausschusses des Börsenvereins.

Weiter

06.10.2015

House of Start-ups: Drei Gründer, ein Programm #StartupHouse

Zur Frankfurter Buchmesse lädt der Börsenverein drei Start-up-Gründer ein, eine Wohngemeinschaft auf Zeit zu bilden. Zur WG gehören: Olaf Bryan Wielk (Beemgee), Daniel Schiebe (mediaspot) und Hilko Aikens (ADDACT). Die Gründer durchlaufen ein kuratiertes Messeprogramm, vermittelt wird  gebündeltes Branchenwissen. Zum Programm gehören zudem geführte Messetouren, Gründungs- und Finanzierungscoachings und Kontaktvermittlung mit Investoren und Branchenunternehmern.

Weiter

06.10.2015

Börsenvereinsgruppe startet Karriere-Webseite www.boersenvereinsgruppe-jobs.de

Die Unternehmen der Börsenvereinsgruppe präsentieren sich Fach- und Nachwuchskräften ab sofort mit einer gemeinsamen Karriere-Seite. Unter www.boersenvereinsgruppe-jobs.de finden potenzielle Bewerberinnen und Bewerber neben offenen Stellen Informationen zur Gruppe und ihren Unternehmen sowie persönliche Jobprofile von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Weiter

02.10.2015

Podiumsdiskussion Literatur & Quote auf der Frankfurter Buchmesse

Am Mittwoch, den 14. Oktober diskutieren Guido Graf, Eva Leipprand, Susanne Schüssler und Alexander Skipis auf der Frankfurter Buchmesse über Chancen und Risiken der neuen Abo- und Bezahlmodelle für die Literatur.

Weiter

01.10.2015

Der Deutsche Buchpreis auf der Frankfurter Buchmesse #dbp15

Lesungen, Ausstellungen, Autorengespräche: Der Deutsche Buchpreis 2015 präsentiert sich mit einem vielseitigen Programm auf der Frankfurter Buchmesse. Die Termine in der Übersicht:

Weiter

30.09.2015

Änderung der Verkehrsordnung: Neue Vorlaufzeiten für Preismeldungen

Ab sofort gilt eine geänderte Fassung der Verkehrsordnung. Die Branchenvereinbarung enthält Änderungen in § 3 Ziff. 3, die die Vorlaufzeiten für Preismeldungen betreffen. Preise, sowohl Erstmeldungen als auch Preisänderungen und -aktionen,  müssen demnach bei preisgebundenen Titeln mit einem zeitlichen Vorlauf an die Preisreferenzdatenbank Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) erfolgen.

Weiter

30.09.2015

Geschichte des deutschen Buchhandels: Band zum Dritten Reich erschienen

Im Auftrag der Historischen Kommission des Börsenvereins ist das Buch "Drittes Reich Teil 1" erschienen. Der Band wird in der Reihe "Geschichte des deutschen Buchhandels im 19. und 20. Jahrhundert" herausgegeben von Ernst Fischer und Reinhard Wittmann in Zusammenarbeit mit Jan-Pieter Barbian. Es enthält ein Geleitwort von Heinrich Riethmüller.

Weiter

29.09.2015

EU-Kommission: TTIP-Verhandlungen ohne Buchpreisbindung

Die EU-Kommission wird auf keinen Fall bei den Verhandlungen zum Transatlantischen Handels- und Investitionsschutzabkommen (TTIP) über die Buchpreisbindung sprechen, auch wenn die US-Verhandlungsführer in den Gesprächen das Thema von sich aus aufgreifen sollten. Auf Vorschlag des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels hat EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström dies jetzt in einem Antwortschreiben klargestellt.

Weiter

23.09.2015

2.000 Euro für „Bücher sagen Willkommen“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Börsenvereinsgruppe und aller Landesverbände haben insgesamt 2.000 Euro für Lern- und Leseecken für Flüchtlinge gespendet. Seit dem Wochenende werden auch in Buchhandlungen in ganz Deutschland Spenden für die Aktion "Bücher sagen Willkommen" gesammelt.

Weiter

21.09.2015

Börsenverein reicht Kartellbeschwerde gegen Audible ein

Der Börsenverein wirft Amazon und dessen Tochter Audible GmbH den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung beim Vertrieb digitaler Hörbücher vor. In Schreiben an das Bundeskartellamt und die EU-Kommission hat sich der Verband deshalb über das Verhalten dieser Unternehmen beschwert.

Weiter

18.09.2015

Deutscher Buchpreis: Shortlist-Autoren am 26. September im Literaturhaus Frankfurt #dbp15

Das Kulturamt Frankfurt am Main und das Literaturhaus Frankfurt präsentieren die Autoren der Shortlist des Deutschen Buchpreises: Die sechs Finalisten, die in diesem Jahr in der Endauswahl für den besten Roman in deutscher Sprache stehen, werden am 26. September im Literaturhaus in Lesungen und Gesprächen vorgestellt. Felicitas von Lovenberg, Gert Scobel und Alf Mentzer moderieren den Abend.

Weiter

18.09.2015

Deutscher Buchhandlungspreis 2015 geht an 108 Buchhandlungen

Am Donnerstagabend verlieh die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, den Deutschen Buchhandlungspreis 2015 in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt. Mit dem höchstdotierten Preis wurden die Buchhandlungen artes liberales in Heidelberg, Literatur Moths in München und Rote Zora Merzig in Merzig ausgezeichnet. Sie erhalten jeweils 25.000 Euro. Insgesamt freuen sich 108 unabhängige, inhabergeführte Buchläden über die Auszeichnung.

Weiter

17.09.2015

Jetzt anmelden: Alexander Skipis über Digitalisierung und Amazon

Am Dienstag, den 29. September 2015 um 18:30 Uhr spricht Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, im Haus des Buches über die Herausforderungen für den deutschen Buchmarkt im digitalen Zeitalter. Der Schwerpunkt seines Vortrags liegt auf der Gefährdung der kulturellen Qualität und Vielfalt durch Amazon.

Weiter

16.09.2015

Deutscher Buchpreis 2015: Die Finalisten der Shortlist stehen fest #dbp15

Die Jury hat sechs Romane für die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2015 ausgewählt. Die Autorinnen und Autoren sind: Jenny Erpenbeck, Rolf Lappert, Inger-Maria Mahlke, Ulrich Peltzer, Monique Schwitter und Frank Witzel.

Weiter

15.09.2015

„Berge lesen“ – Bringen Sie Alpenliteratur in Ihre Buchhandlung! #ReadingMountains

Beteiligen Sie sich an der Aktion „Berge lesen“ zum Internationalen Tag der Berge am 11. Dezember 2015! Auf der Website der Alpenkonvention können Buchhändlerinnen und Buchhändler Lesungen und weitere Veranstaltungen eintragen, die Veranstaltungsorte werden auf einer Karte dargestellt. Lesungen von Alpenliteratur finden in allen Ländern statt, die in der Alpenkonvention vereint sind.

Weiter

10.09.2015

Buchhandels-Experten gesucht – Bestimmen Sie die Zukunft Ihres Verbandes mit!

Die Hauptversammlung hat die Marschrichtung vorgegeben: Die Strukturreform des Börsenvereins wird spartenübergreifende Interessengruppen (IG) an die Stelle der bisherigen Arbeitsgruppen und -kreise setzen. Bringen Sie sich ein und bestimmen Sie so direkt die Entwicklung des Verbandes und der Branche mit!

Weiter

04.09.2015

„Bücher sagen Willkommen“ – Mitmachen bei der Flüchtlingsinitiative der Buchbranche

Gemeinsam Flüchtlinge bei der Integration unterstützen: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, die Frankfurter Buchmesse und die LitCam starten zum Weltbildungstag am 8. September 2015 eine Initiative für Flüchtlinge. In Lese- und Lernecken in der Nähe von Flüchtlingsunterkünften sollen Asylsuchende schnell und einfach Zugang zu Lese- und Lernmaterial erhalten. Schirmherr der Aktion „Bücher sagen Willkommen“ ist der diesjährige Friedenspreisträger Navid Kermani. Der Börsenverein ruft seine Mitglieder auf, die Initiative durch eine Spendenaktion zu unterstützen.

Weiter

27.08.2015

Bundesweite Regionalbuchwochen von Buchhandel und Verlagen

 Regionalliteratur in all ihren Formen steht im Fokus der ersten bundesweiten „Regionalbuchwochen“. Unter dem Motto „Heimat erlesen“ rücken Buchhandlungen und Verlage vom 26. September bis 10. Oktober 2015 regionale Themen und Titel in den Mittelpunkt. Die Aktion knüpft an die ARD-Themenwoche „Heimat“ vom 4. bis 10. Oktober an. Wie Verlage und Buchhandlungen sich beteiligen können, erfahren sie hier.

Weiter

21.08.2015

Deutscher Buchpreis: Blind-Date-Lesung bei der Deutschen Bank

Literatur im Frankfurter Bankenviertel: Am 10. September 2015 um 19 Uhr liest ein Kandidat für den Deutschen Buchpreis 2015 in der Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main aus seinem nominierten Werk. Die Zuschauer erfahren erst vor Ort, welche Autorin oder welcher Autor liest.

Weiter

19.08.2015

Deutscher Buchpreis 2015: Die 20 Romane der Longlist stehen fest

Die Titel für den Deutschen Buchpreis 2015 sind nominiert: Die Jury hat 20 Romane für die Longlist ausgewählt. Die sieben Jurymitglieder haben seit Ausschreibungsbeginn 199 Titel gesichtet. Zu den Kandidaten:

Weiter

18.08.2015

Umfrage: Bücherlesen im öffentlichen Raum macht neugierig

Ist es neugierig, kontaktfreudig oder einfach nur indiskret und peinlich, einen Leser am Strand, im Schwimmbad oder im Zug auf sein Buch anzusprechen? Vorsicht Buch! hat nachgefragt und herausgefunden: Prinzipiell neugierig auf den Lesestoff der anderen sind eine ganze Menge der Befragten.

Weiter

18.08.2015

Deutscher Buchpreis 2015: Lesebuch zur Longlist erscheint

Welche Romane gehen ins Rennen für den Deutschen Buchpreis 2015? Morgen wird die Longlist mit den 20 Kandidaten veröffentlicht. Einen Vorgeschmack auf die nominierten Titel bietet das Buch „Die Longlist 2015 – Leseproben“. Es beinhaltet Auszüge aus den Romanen und Hintergrundinformationen zu den Autoren und ist ab kommender Woche in vielen Buchhandlungen kostenlos erhältlich.

Weiter

18.08.2015

Neue Aufsichtsratsmitglieder der Beteiligungsgesellschaft des Börsenvereins

Prof. Dr. Katja Nettesheim und Dr. Hans-Ernst Maute sind neue Aufsichtsratsmitglieder der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Beteiligungsgesellschaft mbH (BBG). Die beiden treten die Nachfolge von Dr. Dieter Düsedau und Hubertus Brockhaus an. Sie wurden vom Länderrat des Börsenvereins berufen, ihre Amtszeit beginnt mit der Entlastung des jetzigen Aufsichtsrates am 2. Oktober 2015.

Weiter

14.08.2015

Deutscher Buchpreis 2015: Blind Date-Lesungen mit Autoren der Longlist

Lesungen mit Überraschungsfaktor: An neun Abenden im September können Literaturinteressierte in Deutschland einige der Kandidaten für den Deutschen Buchpreis 2015 kennenlernen. In Blind Date-Lesungen stellen Autorinnen und Autoren, deren Werke es auf die Longlist zum Deutschen Buchpreis geschafft haben, ihre Romane vor.

Weiter

11.08.2015

E-Book-Quartalsbericht: Trend zeigt nach oben

Der Umsatzanteil mit E-Books im Publikumsmarkt (ohne Schul- und Fachbücher) liegt 2015 nach zwei Quartalen bei 5,6 Prozent. Die Steigerung zum Vorjahreszeitraum beträgt 12,8 Prozent – die Wachstums-Dynamik bleibt in etwa auf Vorjahresniveau. Zu den Quartalszahlen:

Weiter

06.08.2015

48h Digitales Publishing München: Jetzt anmelden für die Start-up-Tour in München

25 Teilnehmer, vier Stunden, sechs Mal digitaler Wandel: Der Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) und der Landesverband Bayern im Börsenverein laden zu einer Tour durch agile Medienunternehmen  Münchens ein. Im Mittelpunkt stehen am 24. September unkonventionelle Arbeitsweisen, die Umsetzbarkeit von innovativen Ideen und Einblicke in außergewöhnliche Raumkonzepte.
[Foto: Dorena-wm, CC BY 2.0]

Weiter

05.08.2015

Lese-Spaß von Anfang an mit der "Lesetüte"

Mit 100.000 Lesetüten begrüßen die Zweitklässler nach der Sommerpause die Schulanfänger. In der nächsten Woche erhalten zuerst die Erstklässler in Nordrhein-Westfalen ihre Tüten, in den kommenden Wochen dann auch die neuen Grundschüler in den anderen Bundesländern.

Weiter

28.07.2015

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2015: Norbert Miller hält Laudatio auf Navid Kermani

Der Literaturwissenschaftler Norbert Miller hält die Laudatio auf den deutschen Schriftsteller, Orientalisten und Essayisten Navid Kermani, der in diesem Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wird. Norbert Miller war von 1972 bis 2005 Professor für Deutsche Philologie, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Technischen Hochschule in Berlin.

Weiter

27.07.2015

Literatur muss im Fernsehen ihren Platz haben!

Die Literatursendungen des Bayerischen Fernsehens, „Lesezeichen“ und „Lido“, sollen aufgrund von Sparmaßnahmen abgesetzt werden. Am Donnerstag soll im Rundfunkrat über die entsprechende Programmreform entschieden werden. Der Börsenverein unterstützt die Petition für Literatur im Fernsehen. Eine Stellungnahme von Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V.:

Weiter

23.07.2015

BGH bremst Amazon wegen Verstoß gegen Buchpreisbindung aus

Der Bundesgerichtshof hat heute der Aufweichung der Buchpreisbindung durch Amazon einen Riegel vorgeschoben. Amazon hatte im Rahmen einer Werbeaktion für sein Trade-In-Programm für den Ankauf gebrauchter Bücher zusätzlich zum Kaufpreis Gutscheine ausgegeben. Diese konnten Kunden unter anderem beim Kauf preisgebundener Bücher anrechnen lassen. Der BGH wertete das Vorgehen in seiner heutigen Entscheidung als Verstoß gegen die Buchpreisbindung.

Weiter

22.07.2015

Weiterkämpfen für das Wort und die Freiheit #JeResteCharlie

Sechs Monate nach dem Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo ermahnt uns die Aktion „Je reste Charlie“, die Opfer nicht zu vergessen. Der Börsenverein unterstützt die Aktion. Alexander Skipis, Geschäftsführer des Börsenvereins: „Der Einsatz für das Wort und die Freiheit bleibt eine der vornehmsten Aufgaben unserer Branche und eines jeden Einzelnen. Wir müssen Gesicht zeigen für die Presse- und Meinungsfreiheit. Und zwar täglich – Freiheit ist kein Saisongeschäft.“ Beteiligen auch Sie sich an der Aktion!

Weiter

16.07.2015

Stadtbummler wollen in die Buchhandlung

Frauen tummeln sich am liebsten in Schuhgeschäften und Männer sind im Elektronikladen ganz in ihrem Element? Weit gefehlt: Am wohlsten fühlen sich beide Geschlechter in der Buchhandlung. Das ergab eine Umfrage im Auftrag von Vorsicht Buch!

Weiter

16.07.2015

Börsenverein begrüßt US-Kartellvorstoß gegen Amazon

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum des Online-Händlers hatten die amerikanischen Autoren, Agenten und der US-Buchhändlerverband das US-Justizministerium aufgefordert, gegen Amazon wegen Missbrauchs seiner Marktmacht tätig zu werden. Der Börsenverein begrüßt die konzertierte Aktion.

Weiter

30.06.2015

Das Wort und die Freiheit: Die Reden der Buchtage Berlin #btb15

„Spiegel“-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer und Dokumentarfilmer Wilfried Huismann hielten auf den Buchtagen Berlin zwei vieldiskutierte Reden. Beide hoben den Wert der Meinungsfreiheit hervor, für die sich die Branche nicht nur aussprechen sondern einsetzen sollte. Das Börsenblatt dokumentiert beide Reden im Volltext.

Weiter

30.06.2015

Was wollen meine Kunden? Einladung zum Marktforschungstag

Die Kunden besser kennen und mehr geschäftlichen Erfolg haben: Am 30. Oktober beleuchten Experten in Vorträgen und Workshops Buchkäuferinnen und -leser aus Sicht der Marktforschung. Die Anmeldung startet ab sofort, die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Weiter

30.06.2015

Steuerlicher Umgang mit Bundles

Bundle-Produkte werden ab 2016 mit zwei unterschiedlichen Steuersätzen berechnet und ausgewiesen: 7 Prozent für den Printtitel, 19 Prozent für das digitale Angebot. Buchhändler, die ab dem kommenden Jahr Bundle-Produkte verkaufen, müssen sicherstellen, dass ihr Warenwirtschafts- und Kassensystem unterschiedliche Steuersätze abbilden kann. Der Börsenverein hat dazu eine Handreichung erarbeitet.

Weiter

29.06.2015

Kostenloser Download: Merkblatt zu Piraterie

Wir funktionieren Tauschbörsen? Wie das Usenet? Und was kann ich tun, wenn meine Bücher illegal online angeboten werden? Im Downloadbereich für Mitglieder finden Sie ab sofort unsere ausführliche FAQ zu Urheberrechtsverletzungen im Internet. [Foto: Dennis Skley | CC BY-ND 2.0]

Weiter

29.06.2015

Blogger diskutieren die Longlist-Titel des Deutschen Buchpreises 2015 #dbp15

Ab dem 20. August stellen sieben Literaturblogs als „Die Buchpreisblogger“ die nominierten Titel vor. Die Blogger lesen die 20 Bücher der Longlist, stellen sie zur Diskussion, bieten Hintergrundinformationen und kritische Debattenbeiträge. Bereits in den kommenden Wochen stellen sich die Blogger auf der Facebook-Seite des Deutschen Buchpreises unter www.facebook.com/DeutscherBuchpreis vor.

Weiter

26.06.2015

Thementag: E-Commerce für den Buchhandel

Am 5. Juli 2015 lädt der Arbeitskreis E-Books und E-Commerce im Buchhandel (AK ECOM) zum Thementag E-Commerce auf den mediacampus frankfurt ein. Einige wenige Tickets sind noch verfügbar. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an kleine und mittlere, inhabergeführte Buchhandlungen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiter

23.06.2015

Jugendgefährdende E-Books nur nachts öffentlich sichtbar?

Verwirrung in den Medien bei der Anwendung des Jugendmedien-Staatsvertrags auf E-Books: Durch die nationalen und internationalen Medien geistert die Meldung, dass jugendgefährdende E-Books nur nachts öffentlich online angeboten werden dürfen. Das ist falsch. Hier die Klarstellung:

Weiter

19.06.2015

Neues wagen: Mitglieder stimmen für Reform des Börsenvereins

Der erste Reformschritt ist getan. Mit großer Mehrheit und nach intensiver Diskussion haben die Mitglieder des Börsenverein heute auf der 191. Hauptversammlung in Berlin dafür gestimmt, den Reformprozess zu starten. In einem ersten Schritt werden Interessengruppen gegründet, die Fachausschüsse zur Zusammenarbeit verpflichtet und das Branchenparlament aufgelöst. Die Umsetzung startet direkt im Anschluss an die Hauptversammlung.

Weiter

19.06.2015

Förderin des Buches: Rachel Salamander

Der Börsenverein ehrte heute auf der 191. Hauptversammlung im Rahmen der Buchtage Berlin Dr. Rachel Salamander für ihren Einsatz für die Buchkultur in Deutschland. Sie erhält die Plakette "Förderin des Buches".

Weiter

19.06.2015

Klaus G. Saur wird Ehrenmitglied des Börsenvereins

Auf der 191. Hauptversammlung hat der Börsenverein heute in Anerkennung und Würdigung seines außergewöhnlichen Engagements für das Buch und den Verband Prof. Dr. h.c. mult. Klaus G. Saur die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Weiter

19.06.2015

Ramona Nicklaus und Catharina Schölzel sind Nachwuchssprecherinnen für die Buchbranche

Die Auszubildenden Ramona Nicklaus und Catharina Schölzel sind heute von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Nachwuchsparlaments auf den Buchtagen Berlin zu den neuen Nachwuchssprecherinnen der Buchbranche gewählt worden. Die beiden werden in den kommenden zwei Jahren die Interessen der jungen Fachkräfte in Branche und Öffentlichkeit vertreten und die Branchenpolitik im Börsenverein im Ausschuss für Berufsbildung mit gestalten.

Weiter

19.06.2015

Sigmar Gabriel eröffnet Hauptversammlung des Börsenvereins

Zum Auftakt der 191. Hauptversammlung des Börsenvereins sprach der Vize-Kanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel vor rund 300 Verlegern und Buchhändlern und gab ein Bekenntnis zur Buchpreisbindung, dem Urheberrecht und dem geistigen Eigentum ab.

Weiter

19.06.2015

Fachausschüsse: Vorstandsmitglieder bestätigt, Besetzung neu gewählt

Die Fachgruppenversammlungen haben heute die Mitglieder der Fachausschüsse des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für die Amtsperiode von 2015 bis 2018 gewählt. Die neu zusammengesetzten Ausschüsse bestätigten anschließend ihre Vorsitzenden und Vorstandsmitglieder.

Weiter

18.06.2015

Navid Kermani erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2015

Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat den deutschen Orientalisten, Schriftsteller und Essayisten Navid Kermani zum diesjährigen Träger des Friedenspreises gewählt.
Die Verleihung findet während der Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 18. Oktober 2015, in der Paulskirche statt und wird live im ZDF übertragen. Der Friedenspreis wird seit 1950 vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert.

Weiter

17.06.2015

Leonie Reinhardt gewinnt Vorlesewettbewerb 2015

Die beste Vorleserin Deutschlands kommt aus Thüringen. Leonie Reinhardt, 12, von der Arnoldischule in Gotha gewann heute das Bundesfinale des 56. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin. Sie las einen Drei-Minuten-Auszug aus „Die Buchspringer“ von Mechthild Gläser (Loewe Verlag) vor und setzte sich damit gegen die 15 anderen Sieger der Landeswettbewerbe durch. Foto: Monique Wüstenhagen

Weiter

16.06.2015

Nutzen, Identität und Wirkung: Das Video zur Reform

Die Reform des Börsenvereins ist zentrales Thema auf der Hauptversammlung am Freitag in Berlin. Abgestimmt und diskutiert wird über die erste Stufe des Reformprozesses. Damit will sich der Verband zeitgemäßen und dynamischen Verbandsstrukturen nähern, um damit auch in Zukunft Nutzen für die Mitglieder zu schaffen und um gleichermaßen Identität nach innen und Wirkung nach außen zu entfalten. Wie der Prozess aussehen soll und was sich für die Mitglieder verändert zeigt das Video zur Reform.

Weiter

16.06.2015

Keine Entwarnung bei TTIP!

Der Börsenverein teilt den Optimismus von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel nicht, dass das Freihandelsabkommen die Buchpreisbindung nicht gefährde. „Dieses Thema ist noch lange nicht vom Tisch. Wir dürfen uns durch verschwommene Äußerungen von politischer Seite nicht irritieren lassen“, sagt Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis.

Weiter

11.06.2015

Urheberrechtsnovelle: Österreich droht kulturelle Verarmung

Der Börsenverein kritisiert den Gesetzentwurf der Österreichischen Bundesregierung zur Novellierung des nationalen Urheberrechts. Die geplanten Änderungen gehen eindeutig zu Lasten von Urhebern und Verlagen.

Weiter

11.06.2015

Stellungnahme zur kartellrechtlichen Untersuchung von Amazon

„Wir begrüßen es, dass die EU-Kommission die erpressungsgleichen Geschäftspraktiken von Amazon untersucht. Damit wird die von uns angemahnte Marktkontrolle wahrgenommen. Auf unsere Beschwerde beim Bundeskartellamt im Juni 2014 hin ist die EU-Kommission auf die Problematik aufmerksam geworden und hatte Vorermittlungen eingeleitet. Der Börsenverein wird auch weiterhin sehr genau auf Fälle von Marktmissbrauch achten. Zur Zeit prüfen wir beispielsweise das Marktverhalten der 100-prozentigen Amazon-Tochter Audible.“ – Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V.

Weiter

09.06.2015

Buchmarkt in Bewegung: Die Wirtschaftszahlen 2014

Bei der heutigen Wirtschafts-Pressekonferenz präsentierte der Börsenverein die Buchmarktzahlen des vergangenen Jahres. Der Gesamtumsatz ging um 2,2 Prozent zurück. Der örtliche Buchhandel schnitt erneut besser ab als der Online-Buchhandel. Der E-Book-Markt wuchs weiter, wenn auch weniger dynamisch als in den Vorjahren.

Foto: SalFalco (CC BY-NC 2.0)

Weiter

03.06.2015

Vorlesewettbewerb: Bundesfinale am 17. Juni in Berlin

Am 17. Juni 2015 entscheidet sich beim Finale des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels, wer Deutschlands beste Vorleserin oder bester Vorleser ist. Jedes Bundesland schickt einen Kandidaten in die Endrunde, die beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin stattfindet.

Weiter

03.06.2015

Aktion „Lesetüte“: Buchhandlungen knacken 100.000er-Marke

Die erfolgreiche Leseförderungsaktion des Buchhandels "Lesetüte" vermeldet auch im fünften Jahr ihres Bestehens Rekordzahlen. 100.000 Schulanfänger erhalten in diesem Jahr eine bunt gestaltete Tüte mit Lesestoff.

Weiter

01.06.2015

Vom Kunden gefunden werden: Ergänzen Sie Ihre Buchhandlungsdaten unter www.buchhandlung-finden.de

Mit buchhandlung-finden.de bietet die Brancheninitiative Vorsicht Buch! eine neue Buchhandlungs-Suchmaschine an. Wer seine Besonderheiten vermarkten möchte, sollte jetzt aktiv werden: Buchhändlerinnen und Buchhändler haben die Möglichkeit, ihre Adressangaben durch Links auf die eigene Web- und Facebook-Seite zu ergänzen. Wer diese Daten noch nicht bei der Anmeldung als Vorsicht Buch!-Partnerbuchhandlung angegeben hat, kann dies per Mail an vorsichtbuch@boev.de nachholen.

Weiter

27.05.2015

Steuerschwenk von Amazon ist Augenwischerei

Seit Mai versteuert Amazon seine in Deutschland erwirtschafteten Gewinne nach eigenen Angaben in Deutschland. Mit der geänderten Steuerpolitik betreibt der Online-Händler jedoch nach Ansicht des Börsenvereins Augenwischerei.

Weiter

22.05.2015

#akep15: Das Internet der Dinge und die Buchbranche

Von Hörbuch-Downloads im Auto bis zur Rezeptabfrage im Kühlschrank: Das Internet der Dinge bietet für die Buchbranche große Chancen. Bei der AKEP-Jahrestagung am 17. Juni 2015 in Berlin diskutieren darüber Experten, Branchenvertreter und Gründer. Jetzt anmelden und dabei sein. (Foto: Ben W, CC BY 2.0)

Weiter

21.05.2015

AkS-Jahrestagung 2015 mit Dörte Hansen und Peter Sloterdijk

Am 27. und 28. Juni 2015 treffen sich Buchhändler zur Jahrestagung des Arbeitskreises unabhängiger Sortimente (AkS) in Mannheim. Als besondere Gäste sind in diesem Jahr die Bestseller-Autorin Dörte Hansen sowie der Philosoph und Autor Peter Sloterdijk dabei. Interessierte können sich online für die Tagung anmelden.

Weiter

15.05.2015

Aktionstag im Buchhandel vor Ort: Buchhandel statt Freihandel #ttip

Zum Tag der kulturellen Vielfalt am 21. Mai setzt der stationäre Buchhandel ein Zeichen. Mit einer Plakatkampagne im Laden und einer Unterschriftenkampagne im Netz fordert die Buchbranche, dass die  Buchpreisbindung in dem Vertragswerk des Transatlantischen Handels- und Investitionsschutzabkommens TTIP explizit ausgenommen wird. Das Abkommen wird als Gefahr für den stationären Buchhandel gewertet, weil es die Buchpreisbindung aufs Spiel setzt. 2000 Freunde des stationären Buchhandels haben sich bis heute (15. Mai 2015) bereits auf der Aktionsseite solidarisiert:

Weiter

13.05.2015

Digitaler Binnenmarkt: „Marktmachtkonzentrationen sind Gift für die kulturelle Vielfalt“

Die Wertschöpfungskette auf dem europäischen Buchmarkt muss so stabilisiert werden, dass es eine faire Balance gibt und Regeln, die sich nicht umgehen lassen. So lautete eine der Kernaussagen der gestrigen Veranstaltung zum digitalen Binnenmarkt in der Hessischen Landesvertretung in Brüssel mit dem Titel „Den digitalen Binnenmarkt gestalten – Kulturelle Vielfalt stärken. Was kann der europäische Buchhandel beitragen?“.

[Foto: Jacques Grießmayer]

Weiter

13.05.2015

Jetzt einen Platz sichern: AKEP Book Publishers‘ Tour 2016

Die dritte AKEP Book Publishers‘ Tour führt zum Geburtsort vieler Start-ups und kreativer Ideen: ins Silicon Valley und zur CES 2016. Die Tour des Arbeitskreises Elektronisches Publishing und der APPSfactory stellt Zukunftstechnologien und Trends vor. Teilnehmer erfahren, was die Start-ups im Silicon Valley so erfolgreich macht und wie Verlage daraus lernen können. Details und Anmeldung (PDF):

[Foto: Aero Icarus (CC BY-NC-SA 2.0)]

Weiter

12.05.2015

Buchtage Berlin 2015: Für das Wort und die Freiheit

Die Buchtage Berlin 2015 finden vom 17. bis 19. Juni im Berliner Congress Center statt. Die Keynote am Donnerstag spricht Klaus Brinkbäumer, Chefredakteur von DER SPIEGEL und Herausgeber von SPIEGEL-Online. Im Anschluss hält der Autor und Dokumentarfilmer Wilfried Huismann am Beispiel seiner Publikation „Schwarzbuch WWF – Dunkle Geschäfte im Zeichen des Panda“ einen Vortrag über vorauseilenden Gehorsam und Zensur in Deutschland. Gastredner auf der Hauptversammlung am Freitag ist Vize-Kanzler Sigmar Gabriel.

Weiter

11.05.2015

Stellen Sie Ihre Kunstbücher beim BuchQuartier Wien aus!

Am 31. Oktober und 1. November 2015 trifft sich das Wiener Lesepublikum zum BuchQuartier Wien, einer Publikumsmesse speziell von kleinen und unabhängigen Verlagen. Präsentieren Sie Ihre Bild- und Kunstbücher vor Ort auf unserem Gemeinschaftsstand!

Weiter

08.05.2015

Speed-Dating mit Start-ups bei den Buchtagen Berlin

Flirt mit neuen Geschäftsideen: Mitarbeiter aus Verlagen, Buchhandel und anderen Mitgliedsunternehmen können am 18. Juni 2015 Start-ups und ihre Geschäftsideen beim Speed-Dating auf den Buchtagen Berlin kennenlernen. In Gesprächen à zehn Minuten können sie sich mit kreativen Köpfen austauschen und mögliche Formen der Kooperation prüfen.

Weiter

29.04.2015

Branchenparlament stimmt für Vorschlag zur Verbandsreform

Das Branchenparlament des Börsenvereins hat heute in Frankfurt am Main einem modifizierten Vorschlag zur Verbandsreform zugestimmt. Mit nur vier Enthaltungen sprachen sich die Teilnehmer mehrheitlich für die Empfehlung des Vorstands aus. Diese wird nun am 19. Juni 2015 der Hauptversammlung zur Entscheidung vorgelegt . Die Eckpunkte des Vorschlags sind hier nachzulesen: (Foto: Claus Setzer)

Weiter

29.04.2015

„Goldene Nadel“ – Börsenverein ehrt Viola Taube

Der Börsenverein hat die ehemalige stellvertretende Vorsteherin Viola Taube mit der „Goldenen Nadel“ ausgezeichnet. Auf dem Branchenparlament in Frankfurt am Main würdigte der Vorsteher des Börsenvereins, Heinrich Riethmüller, Viola Taubes ehrenamtliches Engagement für den Börsenverein und den Buchhandel:

Weiter

28.04.2015

Geisteswissenschaften International: Buch über Geschichte des Urheberrechts ausgezeichnet

Monika Dommann erhält für ihr Buch „Autoren und Apparate. Die Geschichte des Copyrights im Medienwandel“ (S. Fischer Verlag) den Preis zur Förderung exzellenter geistes- und sozialwissenschaftlicher Publikationen. Insgesamt 15 geisteswissenschaftliche Werke erhalten im Frühjahr 2015 eine Übersetzungsförderung.

Weiter

28.04.2015

Buchhandel statt Freihandel: Aktion für Buchpreisbindung #ttip

Der deutsche Buchhandel fordert zum Tag der kulturellen Vielfalt des Deutschen Kulturrats am 21. Mai, dass die Buchpreisbindung im Transatlantischen Handels- und Investitionsschutzabkommens TTIP explizit ausgenommen wird. Alle Verlage, Buchhandlungen, Freunde und Kunden können ihr persönliches Bekenntnis ab dem 7. Mai auf der Aktionsseite buchhandel-statt-freihandel.de abgeben.

Weiter

23.04.2015

Börsenverein: BMWi setzt deutliches Zeichen für zentrale gesellschaftliche Bedeutung von Büchern

Gedruckte und elektronische Bücher sollen nach dem Referentenentwurf für ein Gesetz zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) künftig in punkto Preisbindung ausdrücklich gleichgestellt werden. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels begrüßt den Entwurf des BMWi.

Weiter

22.04.2015

#CopyrightForFreedom – Online-Petition für ein starkes Urheberrecht

Gemeinsam für ein starkes Urheberrecht: Die europäischen Dachverbände der Buch-, Zeitungs- und Zeitschriftenverleger haben die Kampagne #CopyrightForFreedom gestartet. Machen Sie mit – unterschreiben und verbreiten Sie die Online-Petition. Schützen Sie mit uns die Freiheit des Wortes!

Weiter

17.04.2015

Schwarzer Tag für Forschung und Lehre an deutschen Hochschulen

Mit scharfer Kritik hat der Börsenverein auf eine gestern ergangene Entscheidung des Bundesgerichtshofs reagiert. Das Gericht hat es Bibliotheken erlaubt, ihren Bestand uneingeschränkt zu digitalisieren, damit sich ihre Nutzer die Bücher auf USB-Sticks kopieren oder ausdrucken können. Auf bestehende Lizensierungsangebote soll es ebenso wenig ankommen, wie auf die daraus entstehenden Schäden der Wissenschaftsverlage.

Foto: Universität WienCC BY-NC 2.0

Weiter

17.04.2015

Fachausschusswahlen: Kandidatenliste und Wahlformulare online

Am 18. Juni werden auf den Buchtagen Berlin die Fachausschüsse der Verleger, Sortimenter und des Zwischenbuchhandels neu besetzt. Die Kandidatenlisten stehen jetzt online. In diesem Jahr kann auch wieder per Briefwahl abgestimmt oder die eigene Stimme übertragen werden. Zur Vorstellung der Kandidaten und den Wahlformularen:

Weiter