Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP)


AKEP-Jahrestagung am 22. Juni 2016

Am 22. Juni lädt der Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) unter dem Motto “upstairs / downstairs - Gewinner & Verlierer der Digitalisierung” zu seiner Jahrestagung nach Berlin in die Kalkscheune ein. Dort diskutieren die Teilnehmer über Trends im Digital Publishing und stellen wegweisende Konzepte und Geschäftsmodelle vor. Die Tagung endet in der Digital Night, die dieses Mal auch den Abschluss des Berliner Teils der Veranstaltung bildet – am Mittwochabend, den 22. Juni, ab 19:30 Uhr in der Kalkscheune.

Ab 23. Juni geht es weiter mit den Buchtagen in Leipzig. Um einen direkten Übergang von Berlin nach Leipzig zu ermöglichen, bieten wir als „Link-up“ einen Bustransfer am Donnerstagmorgen an, der in Leipzig in eine komprimierte Start-up-Tour mündet. Im Anschluss können die Teilnehmer dann regulär die Buchtage besuchen.

Das Programm und alles weitere zur AKEP-Tagung im AKEP.log

Zu den Buchtagen geht es hier: www.boersenverein.de/buchtage

Im Buchtage Link-up sind alle Veranstaltungen der Buchtage in Leipzig (Eröffnung, Haupt- und Fachgruppenversammlungen sowie das Mitgliederfest) inklusive. Sie brauchen sich also nicht separat für die Buchtage anzumelden.

Anmeldung

Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING EVENTS

Was ist der AKEP?

Der AKEP ist als Arbeitskreis für elektronisches Publizieren vom Börsenverein eingesetzt, um Themen zu setzen, technologische Trends zu identifizieren und die Verlage dahingehend zu beraten. Er stellt somit eine brancheninterne Beratungsinstanz dar und dient zugleich dem Austausch seiner Mitglieder zu allen Fragen des digitalen Publizierens. Der AKEP ist in Peergroups zu verschiedenen Unterthemen organisiert. In diesen Kommissionen werden Themen wie z.B. E-Books, Apps, digitales Marketing, Social Media intensiv bearbeitet und entsprechende Informationen daraus den Mitgliedern zur Verfügung gestellt.

Apps entwickeln, aber wie?

Das Whitepaper "App-Development" informiert über die ersten Schritte im App-Umfeld für iOS und Android Umgebungen. Was muss ich beachten, was sind die ersten Schritte, wie unterscheiden sich die Märkte, lohnt die Investition? Diese und weitere Fragen beantwortet die Kommission App-Development unter Leitung von Beate Muschler (Gräfe und Unzer) in diesem Whitetaper.

Infoblätter & Handreichungen

Wir überarbeiten derzeit unsere Handreichungen & Infoblätter

. Neu erschienen und als E-Book erhältlich sind: 

Die Handreichungen & Infoblätter stehen AKEP-Mitgliedern mit dem Zugang zum internen Bereich der Webseite kostenlos zur Verfügung.

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Partner der AKEP-Jahrestagung und der Buchtage

Keyfacts in English

AKEP (Arbeitskreis Elektronisches Publizieren, i.e. Working Group for Electronic Publishing) – whose current representative spokespersons are Beate Muschler and Jürgen Harth- was founded in 1992 within the Publishers‘ Committee of the German Publishers and Booksellers Association (Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.) to promote EP competence in all areas of publishing.

At present AKEP counts approximately 700 professional members and associated members from other sectors. The main goals of the group are the representation of the members interests and the communication among the members in the market.

Jobbörse

Studentische Aushilfe Technische Realisierung (m/w), Cornelsen Schulverlage, Berlin

Berlin-Brandenburg

Buchhändler/in zur Übernahme einer Buchhandlung gesucht.

Hessen Rheinland-Pfalz Saarland

Buchhändler/in (auch in Teilzeit), Buchhandlung Gattner, Murnau

Bayern