Presse-Information

Data Business Tour Berlin: „Datenwelten – Konzepte, Tools, Produkte“

15.12.2015

Data Business Tour Berlin erkundet CRM-Geschäft / Termin: 18. Februar 2016 / insgesamt werden 20 Teilnehmerplätze vergeben / reduzierter Teilnehmerpreis für Mitglieder der Deutschen Fachpresse und des AKEP

Fachmedienhäuser haben beste Voraussetzungen, relevante Kundendaten zu generieren. Auf welche Strategien es dabei wirklich ankommt, erkundet die Data Business Tour der Deutschen Fachpresse und des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren (AKEP) im Börsenverein des Deutschen Buchhandels am 18. Februar 2016 in Berlin. Wo genau liegen die Erlöspotenziale im Datengeschäft? Welche CRM-Tools sind heute verfügbar? Und wie entwickeln sich Cloud Computing und Data Mining in Zukunft weiter? Auf der Suche nach Antworten führt die Data Business Tour exklusiv maximal 20 Teilnehmer zu sieben außergewöhnlichen Stationen. Diese erleben Gründergeist, entwickeln neue Perspektiven und sammeln frische Ideen.

Die Tour startet morgens in der „Microsoft Digital Eatery“ im Herzen Berlins. Die einzelnen Stationen werden mit dem Tourenbus angesteuert. Abends treffen Teilnehmer und Vertreter der besuchten Unternehmen wieder zum Netzwerken und gemeinsamen Essen zusammen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 1090 Euro (zzgl. MwSt.). Für Mitglieder der Deutschen Fachpresse und des AKEP gilt ein reduzierter Teilnehmerpreis von 890 Euro (zzgl. MwSt.).

Die Stationen der Tour:

Mehr zu den einzelnen Stationen und zur Anmeldung sowie das Programmheft finden Sie hier.

Über die Deutsche Fachpresse:
Der Verein Deutsche Fachpresse ist die moderne Marketing- und Dienstleistungsplattform für alle Anbieter von Fachinformationen im beruflichen Umfeld. Sie wird getragen vom Fachverband Fachpresse im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (Berlin) und der Arbeitsgemeinschaft Zeitschriftenverlage im Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Frankfurt am Main). Die Deutsche Fachpresse repräsentiert 350 Mitgliedsverlage in einer Branche mit insgesamt rund  3.800 Titeln und einem Umsatz von mehr als 3,2 Milliarden Euro. Durch vielfältige Leistungen macht die Deutsche Fachpresse ihre Mitglieder am Markt noch erfolgreicher. Sie fördert die gemeinsamen wirtschaftlichen und politischen Anliegen der Mitgliedsunternehmen und vermittelt aktuelles Branchenwissen. Mit gattungsspezifischen Kontaktplattformen schafft sie Beziehungsnetzwerke und positioniert Fachmedien als zuverlässige Informationsquellen und effiziente Werbeträger. Weitere Informationen unter: www.deutsche-fachpresse.de
 
Über den Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP):
Der Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. beschäftigt sich seit seiner Gründung vor mehr als 20 Jahren mit den wirtschaftlichen und technischen Herausforderungen des Elektronischen Publizierens. Er besteht aus den Peergroups „eBooks“, „Herstellung“, „Apps“, „Digitale Kommunikation und Marketing“ sowie „Bibliotheken“, die neue Themenfelder im digitalen Publizieren identifizieren und für den Austausch und die Weiterentwicklung innerhalb der Branche sorgen. Er hat über 800 Mitglieder, vertreten werden diese durch den Sprecherkreis des AKEP. Weitere Informationen unter: www.boersenverein.de/akep
 
Pressekontakte:
 
Deutsche Fachpresse
Karin Hartmeyer |Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 069/1306-378, E-Mail: hartmeyer@deutsche-fachpresse.de
 
Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Claudia Paul | Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 069/1306-293, E-Mail:  presse@boev.de

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Brancheninformation

Der Börsenverein stellt zentrale Eckdaten zur Entwicklung der Buchbranche zusammen.

Branchen-Monitor BUCH

Umsätze, Warengruppen, Vertriebswege - der Börsenverein des Deutschen Buchhandels bietet seit Februar 2004 regelmäßig einen fundierten Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung im Buchhandel. Branchen-Monitor BUCH (BMB) heißt der monatliche E-Mail-Newsletter, den der Verband in Zusammenarbeit mit dem Baden-Badener Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment erstellt.

Jobbörse

(Junior-)Pressereferent Belletristik, Sachbuch und Social Media(m/w), Random House, München

Bayern

Verlagsvolontariat, Frankfurter Verlagsgruppe, Frankfurt/M.

Hessen Rheinland-Pfalz Saarland

studentische Aushilfe in der Kommunikation (m/w) am Standort Duvenstedt gesucht.

Nord