Presse-Information

Informieren und fokussieren – der neue Politikbrief des Börsenvereins

12.11.2009

Verband entwickelt Kommunikationsinstrument für Politik, Medien und Wirtschaft / Abrufbar unter www.boersenverein.de

Gebündelte Informationen für Entscheider in Politik, Medien und Wirtschaft bietet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ab sofort mit einem Politikbrief. „Damit informieren wir über die Branche und die zentralen Projekte und schaffen Anknüpfungspunkte für intensive Gespräche“, sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins. Der Politikbrief wird zwei Mal im Jahr erscheinen.

Im Zentrum der ersten Ausgabe stehen die Themen illegale Downloads, Übersetzerstreit und Google Book Settlement. Informiert wird außerdem über kulturelle Aktivitäten des Börsenvereins wie den Vorlesewettbewerb und den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Der Politikbrief kann abgerufen werden unter:

Download Politikbrief 11/2009 (PDF, 141 KB)

Ansprechpartner für den Politikbrief ist Holger Volland, Leiter Kommunikation und Marketing im Börsenverein, Telefon 069 / 1306-291, E-Mail: volland@boev.de.