Programm/Anmeldung

Buchtage Berlin & AKEP-Jahrestagung 2013

Die Buchtage Berlin haben stattgefunden– mit Verlegern, Buchhändlern und Branchenpartnern.

Das Thema in diesem Jahr lautete:
Welche Freiheit braucht das Buch? - Die Verantwortung von Verlegern, Buchhändlern und Autoren

Der Weg vom Autor über den Verleger bis hin zum Buchhändler und Leser ist mehr als eine Wertschöpfungskette. Der Weg ist Teil der Kultur, Buchkultur. Welche Kraft diese Kultur haben kann, wie viel Freiheit für diese Kultur notwendig ist und welche zentrale Aufgabe die Vermittlung in dieser Kultur spielt. Sie können die Vorträge hier nachlesen.

Die Eröffnung fand am Donnerstag, 20. Juni 2013 mit Prof. Dr. Gottfried Honnefelder (Vorsteher des Börsenvereins), Boualem Sansal (Autor und Friedenspreisträger 2011), Abbas Maroufi (iranischer Verleger/jetzt Buchhändler in Berlin) und Wilfried Weber (Buchhandlung Felix Jud) statt.

Im Anschluss: Vorträge und Round-Table Sessions, Fachgruppenversammlungen und Nachwuchsprogramm.

Das komplette Programm der Buchtage und der AKEP-Jahrestagung finden Sie unten stehend-inklusive einer Vorstellung der Referenten.

Am Abend: Großes Mitgliederfest in der Malzfabrik (Bessemerstrasse 2 - 14, 12103 Berlin).

Am Freitag, 21. Juni 2013, fand die 189. Hauptversammlung und das Nachwuchsprogramm statt.

Im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung des Börsenvereins am 21. Juni 2013 in Berlin fand die Wahlen zum Vorstand des Vereins statt.

Die AKEP-Jahrestagung fand am 19. Juni 2013 statt mit der ersten Berlin Digital Night in der Kalkscheune (Johannisstr. 2, 10117 Berlin).

Mittwoch, 19. Juni 2013

AKEP-Jahrestagung: Dinge anders denken – Verlage als Startups

10:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung

10:15 Uhr
Uwe Lübbermann: Wir hacken die Wirtschaft
Ein Blick über den Tellerrand: Wie ein bescheidener Getränkehersteller Geschäftsprozesse erfolgreich neu definiert

10:45 Uhr
Lydia Horn: Storytude – Lean Startup from the Scratch
Neue Geschäftsmodelle im Digital Publishing: Storytude als Agentur-Ausgründung

11:15 Uhr
Pause

11:30 Uhr
Dominique Wahlig: Wie teuer wird mein Versagen?
Was es uns kosten kann, Veränderungen nicht anzugehen


12.15 Uhr
Stefan Weikert: Werkstattbericht Edel
Wie ein Verlag sich stetig neu erfindet

13:00 Uhr
Mittagspause

14:00 Uhr
Subkonferenzen

19:00 Uhr
Berlin Digital Night in der Kalkscheune

Donnerstag, 20. Juni 2013

9:30 Uhr

AKEP-Weckruf: Rapid protoTYPE
Startups im Aufzuggespräch

Buchtage 2013: Welche Freiheit braucht das Buch? –
Die Verantwortung von Verlegern, Buchhändlern und Autoren

11:00 Uhr
Eröffnung
mit Prof. Dr. Gottfried Honnefelder (Vorsteher des Börsenvereins), Boualem Sansal (Autor und Friedenspreisträger 2011), Abbas Maroufi (iranischer Verleger/jetzt Buchhändler in Berlin) und Wilfried Weber (Buchhandlung Felix Jud)

13:00 Uhr
Mittagspause

14:00 Uhr
Vorträge: Der Markt in der Zukunft 

14:00 Uhr         
Der Kunde von morgen
a) Veränderungen des Konsum- und Kaufverhaltens in Deutschland
Simone Zinner (GfK)
                               
b) Lesegewohnheiten der nächsten Generationen
Dr. Simone C. Ehmig (Stiftung Lesen) 

...die Situation des Lesens ist im Umbruch. Verkaufszahlen gedruckter Medien lösen Diskussionen über die Zukunft von Printmedien aus. Dagegen lesen und schreiben wir im Alltag so viel wie nie zuvor – gerade durch die Nutzung digitaler Medien. Sprach- und Lesefähigkeiten bilden mehr denn je die Voraussetzung für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe. Digitale Trägermedien und Medienkonvergenz verändern und erweitern den Lesebegriff. Der beschleunigte technische Wandel bedingt einen immer rascheren Wechsel von Mediengenerationen. Diese Dynamik erhält durch die demografische Entwicklung eine besondere Prägung. Der Vortrag diskutiert Folgen der Veränderungen für die Zukunft des Lesens und das Leseverhalten der nächsten Generationen.


14:00 Uhr          
Willkommen in der Zukunft des Buchdrucks 
Bernd Zipper (CEO cipcon consulting,Vorsitzender der Initative Online Print e.V.)

... mal angenommen in der Zukunft gibt es noch Bücher. Einmal vermutet dass diese dann auch noch auf Papier gedruckt werden und es noch genügend Menschen gibt, die diesse Bücher auch kaufen... Schnell stellt sich da die Frage: Wie werden diese Bücher in Zukunft produziert? Welche Maschinen werden eingesetzt? Welche Technologien? Bernd Zipper, Experte für Print-Media und E-Business Print, wagt einen spannenden Blick in die Zukunft und präsentiert anschaulich, informativ und unterhaltend darüber wie wir in Zukunft Bücher produzieren.


14:00 Uhr          
Milliarden und Mittelstand-Der Versandhandel im Markt
Frederik Palm (Rhenania Buchversand)


14:00 Uhr           
Roundtable-Runden

Zwei Diskussionsrunden à 40 min, bei denen der direkte Austausch zu konkreten Fragestellungen im Vordergrund steht. Folgende Themen sind vorgesehen:

  • Vorsicht, Praxis! Das Buchmarketing in der Branche. Tipps und Beteiligungsmöglichkeiten im Überblick
    Anne-Mette Noack / Kaspar Pflaum (Börsenverein)
  • Fachmedien im Buchhandel
    Bernd Adam (Deutsche Fachpresse)
  • Welche Leistung lohnt sich noch? Kunden und (Buch)Händler zwischen kurzfristigem Nutzen und langfristigen Fragezeichen
    Gudula Buzmann (LOESUNG)
  • Aktuelles aus der Rechtsabteilung
    Adil-Dominik Al-Jubouri (Börsenverein)
  • Kreative Inhalte für Fachthemen auf Facebook?
    Welche Werkzeuge helfen dabei fachliche Inhalte Social Media-tauglich aufzubereiten, welche Art Content eignet sich besonders für Fachthemen und wie gestaltet man die Facebook-Seite auch bei scheinbar trockenen Themen ansprechend und kreativ?
    Bastian Scherbeck (We Are Social), Social Media AG des Nachwuchsparlaments
  • Smarte Daten, mehr Geschäft: Auf dem Weg zur Metadatenbank der Branche.
    Ronald Schild (MVB)

15.30 Uhr
Fachgruppenversammlung Zwischenbuchhandel

16:00 Uhr
Fachgruppenversammlungen Verlage
Tagesordnung

16:00 Uhr
Fachgruppenversammlungen Sortiment
Tagesordnung

18.45 Uhr
Bustransfer ab bcc

19:30 Uhr
Mitgliederfest in der Malzfabrik


Während der Buchtage Berlin 2013 fand am 20.06. und 21.06. auch wieder das Nachwuchsparlament statt. 100 junge Nachwuchskräfte erhielten die Möglichkeit am Programm der Buchtage und am Nachwuchsparlament teilzunehmen. 2013 wurde ein neuer Nachwuchssprecher gewählt.

 

Freitag, 21. Juni 2013

9:30 – 16:00 Uhr
189. Hauptversammlung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Die Tagesordnung finden Sie unter www.boersenverein.de/hauptversammlung

Die Teilnahme an der Hauptversammlung ist kostenfrei.

Informationen zum Wahlprocedere sowie zur Briefwahl finden Sie hier.

Die Referenten der Buchtage Berlin

Simone ZinnerSimone Zinner (GfK)

Simone Zinner (GfK), M.A., seit 2011 bei GfK Consumer Panels, Bereich Entertainment tätig. 20 Jahre Marktforschungserfahrung, u.a. im Handelspanel, Verbraucherpanel, Adhoc-Bereich

Dr. Simone C. EhmigDr. Simone C. Ehmig (Stiftung Lesen)

Dr. Simone C. Ehmig leitet seit November 2009 das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen. Nach dem Publizistikstudium in Mainz arbeitete sie im universitären Bereich vor allem zu Themen der politischen Kommunikation, Journalismusforschung und Risikokommunikation. Vor dem Wechsel zur Stiftung Lesen leitete sie eine Abteilung für angewandte Forschung im Bereich Gesundheitskommunikation an der Università della Svizzera italiana in Lugano / Schweiz.

Bernd ZipperBernd Zipper (zipcon consulting)

Bernd Zipper, Jahrgang 1967, ist Gründer und Geschäftsführer der Technologie- und Strategieberatung zipcon consulting sowieVorsitzender der Initiative Online Print e.V.. Der praxisorientierte Berater berät sowohl Verlage, Druckmedien-Unternehmen, wie auch Maschinen- und Softwarehersteller. Im Rahmen seiner Lehrtätigkeit an der Bergischen Universität Wuppertal widmet er sich der Definition und den Inhalten des E-Business Prints. Der Herausgeber des Onlineservices http://www.beyondprint.de/ wird als innovativer und kritischer Technologie- und Strategieberater, Referent und Moderator geschätzt. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlung.

Frederik PalmFrederik Palm (Rhenania Buchversand)

Jahrgang 1966, ausgebildeter Verlagskaufmann, 7 Jahre Servicemanager und Vertriebsleiter bei einem mittelständischen Fachverlag. Seit 1998 in der GANSKE VERLAGSGRUPPE Geschäftsführer der Gesellschaften Rhenania Buchversand GmbH, Franz A. Taubert Versandbuchhandel GmbH. Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Deutschen Versandbuchhändler e.V. seit 2010