ABC des Zwischenbuchhandels

Im November 2017 erschien die achte Auflage des ABC des Zwischenbuchhandels:

Download: ABC des Zwischenbuchhandels, 8. Auflage (PDF)

Auf Anfrage erhalten Interessierte ein gedrucktes Exemplar. Kontakt: Sarah Harnecker, Leitung Ressort Zwischenbuchhandel, Telefon: 069 1306-312 , E-Mail: zwibu@boev.de.

Das Glossar wird nach und nach aktualisiert. 

Barsortimentsnummer

Seit der Einführung der IT vergeben die Barsortimente jedem Titel Buch) und jedem Artikel (Non-Book), den sie ans Lager nehmen, eine eigene Nummer. Die Barsortimentsnummern wurden nach der Einführung der ISBN beibehalten, weil die Vergabepraxis der Verlage nicht einheitlich war (und sich nicht immer an die Richtlinien hält) und ein Titel mit der ISBN daher nicht in jedem Fall eindeutig identifiziert werden kann (insbesondere bei Neuauflagen).  Für Non-Books, die ins Barsortiment aufgenommen werden, gibt es keine ISBN, i. d. R. aber eine EAN/GTIN. Die Qualität der Meldungen der Verlage hat sich deutlich verbessert, seit das VLB Referenzdatenbank für die Ladenpreise geworden ist und die MVB  die Titelgebühren nach der Qualität der Datenlieferung gestaffelt hat.
Bei den beiden großen Barsortimenten kann man mit deren Barsortimentsnummer, der ISBN oder der EAN bestellen, bei Umbreit mit der eigenen und mit der KNV-Nummer, weil dieses Barsortiment in den Titeldatenbank von KNV sigelt (Sigelung).