ABC des Zwischenbuchhandels

Im November 2017 erschien die achte Auflage des ABC des Zwischenbuchhandels:

Download: ABC des Zwischenbuchhandels, 8. Auflage (PDF)

Auf Anfrage erhalten Interessierte ein gedrucktes Exemplar. Kontakt: Sarah Harnecker, Leitung Ressort Zwischenbuchhandel, Telefon: 069 1306-312 , E-Mail: zwibu@boev.de.

Das Glossar wird nach und nach aktualisiert. 

EAN

Die Europäische Artikelnummer ist eines von weltweit mehreren Systemen zur Nummerierung von (Konsum-)Gütern, als GTIN internationalisiert: bis zu 14-stellige Nummern als Voraussetzung für die Strichcodierung (Bar- /Balkencode). Die ISBN ist über die Präfixe 978 und 979 in das internationale System der EAN integriert. Die ISMN der Musikalien beginnt mit 979-0. Die ISSN der fortlaufend erscheinenden Publikationen enthält als Präfix 977. Für die meisten deutschen Presseerzeugnisse gelten besondere Standards: Hinter den Präfixen 419 (reduzierte MwSt.) oder 414 (volle MwSt.) folgen die VDZ-Nummer (fünf Stellen) und – als Ausnahme von der Regel der EAN – der (gebundene) Copy-Preis (4 Stellen), danach die Prüfziffer und als Add-on die Ausgabe/Heftnummer des Titels (fünf Stellen in kleinerem Format).