ABC des Zwischenbuchhandels

Im November 2017 erschien die achte Auflage des ABC des Zwischenbuchhandels:

Download: ABC des Zwischenbuchhandels, 8. Auflage (PDF)

Auf Anfrage erhalten Interessierte ein gedrucktes Exemplar. Kontakt: Sarah Harnecker, Leitung Ressort Zwischenbuchhandel, Telefon: 069 1306-312 , E-Mail: zwibu@boev.de.

Das Glossar wird nach und nach aktualisiert. 

Service

Die Zwischenbuchhändler, ob Kommissionäre oder Großhändler, machen ihren Kommittenten/Kunden umfangreiche Service-Angebote. Das reicht vom IT-Service, dem elektronischen Lieferschein, den Etiketten und der regalfertigen Lieferung bis zum Warenwirtschaftssystem, von Spezialkatalogen/Verzeichnissen und der Beratung bei Erstausstattungen über Aktionswannen und Warengruppenpakete bis zur Marktinformation und von der Hilfestellung im E-Commerce bis zum Fulfilment. Am Anfang waren auch die Logistikdienstleistungen als Service gedacht. Sie sind aber in der Zwischenzeit zu neuen Funktionen (Zweigen) des Zwischenbuchhandels ausgebaut worden. Unter dem Namen „Fit für die Zukunft“ hat das Barsortiment KNV 2004 eine Initiative mit dem Ziel gestartet, weitere Rationalisierungspotenziale (für den Buchhandel) aufzudecken. Ausgangspunkt sind betriebswirtschaftliche Analysen und die Beratung des Buchhändlers in Bezug auf seine Lagerstruktur, die Prozesskosten und die Bezugswegoptimierung. Libri bietet seinen Kunden „Libri.Sortimente“ als spezielle Anwendung des ECR im Buchhandel an (Sortimentsunterstützung). Die Barsortimente unterstützen die Buchhändler bei Hörbüchern, neuen Medien und in den Randbereichen ihres Sortiments durch Paketangebote mit Remissionsrecht (Aktionswannen, Themen- und Warengruppenpakete), durch Zurverfügungstellung von Präsentationshilfen und Abspielstationen und durch Sonderkonditionen in Kooperation mit Verlagen, die die betreffende Buchhandlung nicht (mehr) besuchen. Im digitalen Zeitalter sind die Barsortimente und » Verlagsauslieferungen in das Geschäft mit den E-Books eingestiegen. Sie verkaufen nicht nur die E-Book-Reader, sondern bieten ihren Kunden auch Schulungen an, wie sie das E-Book in ihr Sortiment integrieren (z. B. mit E-Book-Cards) und kompetent gegenüber ihren Kunden auftreten können. Entsprechend den Portalen zum Download von Hörbüchern (Hörbuch-Download) gibt es Portale zum Download von E-Books, die die Barsortimente entweder selbst unterhalten oder sich eines Dienstleisters bedienen. Nicht zuletzt bieten Zwischenbuchhändler die » Konvertierung auf bestimmte E-Book-Standardformate (EPUB, pdf etc.) an.