ABC des Zwischenbuchhandels

Im November 2017 erschien die achte Auflage des ABC des Zwischenbuchhandels:

Download: ABC des Zwischenbuchhandels, 8. Auflage (PDF)

Auf Anfrage erhalten Interessierte ein gedrucktes Exemplar. Kontakt: Sarah Harnecker, Leitung Ressort Zwischenbuchhandel, Telefon: 069 1306-312 , E-Mail: zwibu@boev.de.

Das Glossar wird nach und nach aktualisiert. 

Fakturgemeinschaft

Die Titel/Artikel mehrerer Verlage einer Auslieferung werden zusammen auf eine Rechnung gesetzt. Auch bei der Rechnungsbündelung werden die Konditionen mit jedem Verlag einzeln vereinbart, mit Ausnahme der Zahlungsziele, die entsprechend vereinheitlicht werden müssen, um keine Rechnungstrennung zu erzeugen. Mit der (einen) Rechnung werden auch die Packstücke zusammengeführt (Versandgemeinschaft). Die Verlagsauslieferungen bieten unterschiedliche Modelle von Fakturgemeinschaften an, um dem Wunsch des Buchhandels nach Rationalisierung im Wareneingang und im Rechnungswesen (möglichst wenige Lieferungen, Buchungen, Zahlungen usw.) nachzukommen. Verlagsauslieferungen, die nicht nach dem Mandantenprinzip arbeiten, haben durch entsprechende Gestaltung des Auslieferungsvertrages (Eigenhandel) schon immer „alles auf eine Rechnung“ gesetzt und in einer Sendung geliefert.