Lexikon Verlagskunde

Lizenzabteilung

Sie ist zuständig für die Vermarktung aller Nebenrechte, die ein Autor laut Verlagsvertrag an den Verlag abgetreten hat. Sie verhandelt und verwaltet alle durch die Lizenzverkaufs- und Marketingaktivitäten akquirierten Lizenzverträge über Taschenbuchrechte, Buchclubrechte und andere Print-Rechte, über Rechte zum (Vor)abdruck in einer Zeitschrift oder Zeitung und in Anthologien, über die Veröffentlichung als Hörbuch, über die Umsetzung im Film/TV, über Hörspiele im Rundfunk, über Theaterverwertungen als Lesung oder als Dramatisierung und über Merchandisingverwertungen. Die Lizenzabteilung ist national wie international aktiv. Sie bietet die Werke der Verlagsautoren ausländischen Verlagen vor allem auf internationalen Buchmessen zur Übersetzung an und kauft die Rechte für Übersetzungen zur Veröffentlichung im eigenen Verlag aus dem Ausland ein. Dabei arbeitet die Lizenzabteilung oft mit ausländischen Agenturen zusammen. Im allgemeinen übernimmt sie selbst das Marketing für den Verkauf der Übersetzungslizenzen, indem sie englischsprachiges Verkaufsmaterial verteilt und die Bücher auf zahlreichen Buchmessen präsentiert. Mitarbeiter der Lizenzabteilung sind außerdem Initiatoren und Verhandlungspartner für die Vermarktung von Stoffrechten, wenn es um einen Filmvertrag geht. In der Lizenzabteilung werden i.d.R. alle Verträge gestaltet. siehe auch: Nebenrechte, Übersetzer