Aktuelle Meldungen

11.02.2016

Karrieretag Buch und Medien in Leipzig: Fitmachen für den Job in der Buchbranche #lbm16

Experten treffen und hinter die Kulissen blicken: Auf dem Karrieretag Buch und Medien des Börsenvereins und der Leipziger Buchmesse können sich Schüler, Studierende, Berufseinsteiger und Ausbilder am 18. März über Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Buchbranche informieren. Für die Recruiting-Gespräche mit namhaften Verlagen und Buchhandlungen können sich Nachwuchskräfte noch bis zum 26. Februar bewerben. Programm und Bewerbung:

Weiter

10.02.2016

IG Regionalia: Spartenübergreifend Strategien für die Kundenbindung vor Ort entwickeln

Mit lokalen Themen Kunden ansprechen und binden – dieses Ziel verbindet Verlage und Buchhandlungen, die Regionalliteratur publizieren und vertreiben. In der Interessengruppe Regionalia (IG Regionalia) können Mitglieder des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels künftig spartenübergreifend Themen, Möglichkeiten und Strategien rund um Regionalliteratur diskutieren und entwickeln.

Weiter

09.02.2016

Deutscher Buchpreis 2016: Die Jury steht fest #dbp16

Diese sieben Literaturexperten entscheiden, wer den Deutschen Buchpreis 2016 erhält: Die Akademie Deutscher Buchpreis hat Thomas Andre, Lena Bopp, Berthold Franke, Susanne Jäggi, Christoph Schröder, Sabine Vogel und Najem Wali in die diesjährige Jury berufen.

Weiter

03.02.2016

Faktechcheck statt Burdensome – Der Gesetzentwurf zum Urhebervertragsrecht

„Will man beim Urhebervertragsrecht wirklich weiterkommen, kann es nicht eine Lösung für alle geben, sondern nur viele Lösungen.“ Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, unterzieht den Entwurf zum Urhebervertragsrecht einem kritischen Praxistest: Wie sollen Autoren in Zukunft noch langfristig aufgebaut werden? Wie können Verlage weiterhin mit Mischkalkulation ein vielseitiges Programm gestalten? Der Entwurf bietet keine Lösungen. Er schafft Probleme. Der Artikel als PDF:

Weiter

03.02.2016

Buchpreisbindung für E-Books: Regierung setzt Zeichen für Qualität und Vielfalt

Der Börsenverein begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung, die Preisbindung für E-Books ausdrücklich gesetzlich zu verankern. Das Bundeskabinett hat heute einen entsprechenden Gesetzentwurf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zur Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes beschlossen.

Weiter

02.02.2016

Friedenspreis: Ethel Matala de Mazza neu im Stiftungsrat

Der Börsenverein beruft die Germanistin Ethel Matala de Mazza in den Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels. Im Frühjahr beginnt der Stiftungsrat mit seinen Beratungen zur Wahl des Friedenspreisträgers 2016. Auch die Öffentlichkeit ist in die Kandidatensuche eingebunden: Noch bis zum 1. März 2016 können Vorschläge für den diesjährigen Preisträger eingereicht werden.

Weiter

02.02.2016

Lesefreude für Schulanfänger: Mitmachen bei der Aktion „Lesetüte“

Buchhändlerinnen und Buchhändler können sich bis zum 3. März über ein Online-Formular für das Leseförderungsprojekt „Lesetüte“ anmelden. Über 100.000 Erstklässler sind im vergangenen Jahr mit einer „Lesetüte“ in ihre Schullaufbahn gestartet. Seit dem Start der Aktion ist die Zahl der Teilnehmer kontinuierlich gestiegen. 2015 beteiligten sich 570 Buchhandlungen, die über 4.000 Schulklassen mit Lesetüten versorgten.

Weiter

28.01.2016

Der Tipp zum Valentinstag: Ab in die Buchhandlung!

Ein Drittel aller Deutschen hält die Buchhandlung für den besten Ort, um den Partner fürs Leben kennenzulernen. Schwimmbäder und Fitness-Studios waren mit 17,1 und 20,7 Prozent als Kontaktbörse weniger attraktiv. Das ergab eine Umfrage von Vorsicht Buch!, die auch drei Liebesgeschichten aus dem Buchhandel zusammengetragen hat.

Weiter

21.01.2016

Publikumsverlage: Ein starkes Urheberrecht für kulturelle Vielfalt

Der Appell für ein starkes, durchsetzbares Urheberrecht für Autoren und Verleger gleichermaßen steht im Mittelpunkt der Münchner Erklärung, die die Publikumsverlage heute auf ihrer Jahrestagung in München verabschiedet haben. Gastrednerin im Literaturhaus war Kulturstaatsministerin Monika Grütters.

Weiter

13.01.2016

Das war der Buchmarkt 2015

Auch wenn das Bücherjahr 2015 von den Zahlen her durchwachsen war, ist die Stimmung in der Buchbranche insgesamt gut. So wurde 2015 zwar mit einem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft abgeschlossen, doch die schwächeren Monate des Jahres konnten dadurch nicht ausgeglichen werden. Es fehlten auch im letzten Jahr die starken Einzeltitel, die ein Jahresergebnis nach oben treiben können. Das Jahresergebnis im Publikumsmarkt lag 1,7 Prozent unter dem Vorjahr, der Buchhandel vor Ort kam mit seinem stationären Geschäft auf minus 3,6 Prozent.

Weiter

12.01.2016

Jetzt einreichen: Kandidaten für den Friedenspreis 2016 gesucht

Bis zum 1. März 2016 kann jeder Kandidaten für den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels nennen. Gesucht wird eine „Persönlichkeit, die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedanken beigetragen hat“, so das Statut der Stiftung Friedenspreis. Selbstvorschläge sind nicht zugelassen. Die Verleihung des Preises findet am 23. Oktober in der Frankfurter Paulskirche statt.

Weiter

06.01.2016

LesekünstlerIn 2016: Vorschläge einreichen und gewinnen

Buchhandlungen und Bibliotheken können bis zum 23. Januar Vorschläge für den besten Vorleser oder die beste Vorleserin von Kinder- und Jugendbüchern einreichen. Als Gewinn winkt eine Lesung mit dem Sieger und Buchpakete. Die IG Leseförderung prämiert den Sieger oder die Siegerin am 18. März auf der Leipziger Buchmesse.

Weiter