Aktuelle Meldungen

21.08.2015

Deutscher Buchpreis: Blind-Date-Lesung bei der Deutschen Bank

Literatur im Frankfurter Bankenviertel: Am 10. September 2015 um 19 Uhr liest ein Kandidat für den Deutschen Buchpreis 2015 in der Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main aus seinem nominierten Werk. Die Zuschauer erfahren erst vor Ort, welche Autorin oder welcher Autor liest.

Weiter

19.08.2015

Deutscher Buchpreis 2015: Die 20 Romane der Longlist stehen fest

Die Titel für den Deutschen Buchpreis 2015 sind nominiert: Die Jury hat 20 Romane für die Longlist ausgewählt. Die sieben Jurymitglieder haben seit Ausschreibungsbeginn 199 Titel gesichtet. Zu den Kandidaten:

Weiter

18.08.2015

Umfrage: Bücherlesen im öffentlichen Raum macht neugierig

Ist es neugierig, kontaktfreudig oder einfach nur indiskret und peinlich, einen Leser am Strand, im Schwimmbad oder im Zug auf sein Buch anzusprechen? Vorsicht Buch! hat nachgefragt und herausgefunden: Prinzipiell neugierig auf den Lesestoff der anderen sind eine ganze Menge der Befragten.

Weiter

18.08.2015

Deutscher Buchpreis 2015: Lesebuch zur Longlist erscheint

Welche Romane gehen ins Rennen für den Deutschen Buchpreis 2015? Morgen wird die Longlist mit den 20 Kandidaten veröffentlicht. Einen Vorgeschmack auf die nominierten Titel bietet das Buch „Die Longlist 2015 – Leseproben“. Es beinhaltet Auszüge aus den Romanen und Hintergrundinformationen zu den Autoren und ist ab kommender Woche in vielen Buchhandlungen kostenlos erhältlich.

Weiter

18.08.2015

Neue Aufsichtsratsmitglieder der Beteiligungsgesellschaft des Börsenvereins

Prof. Dr. Katja Nettesheim und Dr. Hans-Ernst Maute sind neue Aufsichtsratsmitglieder der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Beteiligungsgesellschaft mbH (BBG). Die beiden treten die Nachfolge von Dr. Dieter Düsedau und Hubertus Brockhaus an. Sie wurden vom Länderrat des Börsenvereins berufen, ihre Amtszeit beginnt mit der Entlastung des jetzigen Aufsichtsrates am 2. Oktober 2015.

Weiter

14.08.2015

Deutscher Buchpreis 2015: Blind Date-Lesungen mit Autoren der Longlist

Lesungen mit Überraschungsfaktor: An neun Abenden im September können Literaturinteressierte in Deutschland einige der Kandidaten für den Deutschen Buchpreis 2015 kennenlernen. In Blind Date-Lesungen stellen Autorinnen und Autoren, deren Werke es auf die Longlist zum Deutschen Buchpreis geschafft haben, ihre Romane vor.

Weiter

11.08.2015

E-Book-Quartalsbericht: Trend zeigt nach oben

Der Umsatzanteil mit E-Books im Publikumsmarkt (ohne Schul- und Fachbücher) liegt 2015 nach zwei Quartalen bei 5,6 Prozent. Die Steigerung zum Vorjahreszeitraum beträgt 12,8 Prozent – die Wachstums-Dynamik bleibt in etwa auf Vorjahresniveau. Zu den Quartalszahlen:

Weiter

06.08.2015

48h Digitales Publishing München: Jetzt anmelden für die Start-up-Tour in München

25 Teilnehmer, vier Stunden, sechs Mal digitaler Wandel: Der Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) und der Landesverband Bayern im Börsenverein laden zu einer Tour durch agile Medienunternehmen  Münchens ein. Im Mittelpunkt stehen am 24. September unkonventionelle Arbeitsweisen, die Umsetzbarkeit von innovativen Ideen und Einblicke in außergewöhnliche Raumkonzepte.
[Foto: Dorena-wm, CC BY 2.0]

Weiter

05.08.2015

Lese-Spaß von Anfang an mit der "Lesetüte"

Mit 100.000 Lesetüten begrüßen die Zweitklässler nach der Sommerpause die Schulanfänger. In der nächsten Woche erhalten zuerst die Erstklässler in Nordrhein-Westfalen ihre Tüten, in den kommenden Wochen dann auch die neuen Grundschüler in den anderen Bundesländern.

Weiter

28.07.2015

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2015: Norbert Miller hält Laudatio auf Navid Kermani

Der Literaturwissenschaftler Norbert Miller hält die Laudatio auf den deutschen Schriftsteller, Orientalisten und Essayisten Navid Kermani, der in diesem Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wird. Norbert Miller war von 1972 bis 2005 Professor für Deutsche Philologie, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Technischen Hochschule in Berlin.

Weiter

27.07.2015

Literatur muss im Fernsehen ihren Platz haben!

Die Literatursendungen des Bayerischen Fernsehens, „Lesezeichen“ und „Lido“, sollen aufgrund von Sparmaßnahmen abgesetzt werden. Am Donnerstag soll im Rundfunkrat über die entsprechende Programmreform entschieden werden. Der Börsenverein unterstützt die Petition für Literatur im Fernsehen. Eine Stellungnahme von Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V.:

Weiter

23.07.2015

BGH bremst Amazon wegen Verstoß gegen Buchpreisbindung aus

Der Bundesgerichtshof hat heute der Aufweichung der Buchpreisbindung durch Amazon einen Riegel vorgeschoben. Amazon hatte im Rahmen einer Werbeaktion für sein Trade-In-Programm für den Ankauf gebrauchter Bücher zusätzlich zum Kaufpreis Gutscheine ausgegeben. Diese konnten Kunden unter anderem beim Kauf preisgebundener Bücher anrechnen lassen. Der BGH wertete das Vorgehen in seiner heutigen Entscheidung als Verstoß gegen die Buchpreisbindung.

Weiter

22.07.2015

Weiterkämpfen für das Wort und die Freiheit #JeResteCharlie

Sechs Monate nach dem Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo ermahnt uns die Aktion „Je reste Charlie“, die Opfer nicht zu vergessen. Der Börsenverein unterstützt die Aktion. Alexander Skipis, Geschäftsführer des Börsenvereins: „Der Einsatz für das Wort und die Freiheit bleibt eine der vornehmsten Aufgaben unserer Branche und eines jeden Einzelnen. Wir müssen Gesicht zeigen für die Presse- und Meinungsfreiheit. Und zwar täglich – Freiheit ist kein Saisongeschäft.“ Beteiligen auch Sie sich an der Aktion!

Weiter

16.07.2015

Stadtbummler wollen in die Buchhandlung

Frauen tummeln sich am liebsten in Schuhgeschäften und Männer sind im Elektronikladen ganz in ihrem Element? Weit gefehlt: Am wohlsten fühlen sich beide Geschlechter in der Buchhandlung. Das ergab eine Umfrage im Auftrag von Vorsicht Buch!

Weiter

16.07.2015

Börsenverein begrüßt US-Kartellvorstoß gegen Amazon

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum des Online-Händlers hatten die amerikanischen Autoren, Agenten und der US-Buchhändlerverband das US-Justizministerium aufgefordert, gegen Amazon wegen Missbrauchs seiner Marktmacht tätig zu werden. Der Börsenverein begrüßt die konzertierte Aktion.

Weiter

30.06.2015

Das Wort und die Freiheit: Die Reden der Buchtage Berlin #btb15

„Spiegel“-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer und Dokumentarfilmer Wilfried Huismann hielten auf den Buchtagen Berlin zwei vieldiskutierte Reden. Beide hoben den Wert der Meinungsfreiheit hervor, für die sich die Branche nicht nur aussprechen sondern einsetzen sollte. Das Börsenblatt dokumentiert beide Reden im Volltext.

Weiter

30.06.2015

Was wollen meine Kunden? Einladung zum Marktforschungstag

Die Kunden besser kennen und mehr geschäftlichen Erfolg haben: Am 30. Oktober beleuchten Experten in Vorträgen und Workshops Buchkäuferinnen und -leser aus Sicht der Marktforschung. Die Anmeldung startet ab sofort, die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Weiter

30.06.2015

Steuerlicher Umgang mit Bundles

Bundle-Produkte werden ab 2016 mit zwei unterschiedlichen Steuersätzen berechnet und ausgewiesen: 7 Prozent für den Printtitel, 19 Prozent für das digitale Angebot. Buchhändler, die ab dem kommenden Jahr Bundle-Produkte verkaufen, müssen sicherstellen, dass ihr Warenwirtschafts- und Kassensystem unterschiedliche Steuersätze abbilden kann. Der Börsenverein hat dazu eine Handreichung erarbeitet.

Weiter

29.06.2015

Kostenloser Download: Merkblatt zu Piraterie

Wir funktionieren Tauschbörsen? Wie das Usenet? Und was kann ich tun, wenn meine Bücher illegal online angeboten werden? Im Downloadbereich für Mitglieder finden Sie ab sofort unsere ausführliche FAQ zu Urheberrechtsverletzungen im Internet. [Foto: Dennis Skley | CC BY-ND 2.0]

Weiter

29.06.2015

Blogger diskutieren die Longlist-Titel des Deutschen Buchpreises 2015 #dbp15

Ab dem 20. August stellen sieben Literaturblogs als „Die Buchpreisblogger“ die nominierten Titel vor. Die Blogger lesen die 20 Bücher der Longlist, stellen sie zur Diskussion, bieten Hintergrundinformationen und kritische Debattenbeiträge. Bereits in den kommenden Wochen stellen sich die Blogger auf der Facebook-Seite des Deutschen Buchpreises unter www.facebook.com/DeutscherBuchpreis vor.

Weiter

23.06.2015

Jugendgefährdende E-Books nur nachts öffentlich sichtbar?

Verwirrung in den Medien bei der Anwendung des Jugendmedien-Staatsvertrags auf E-Books: Durch die nationalen und internationalen Medien geistert die Meldung, dass jugendgefährdende E-Books nur nachts öffentlich online angeboten werden dürfen. Das ist falsch. Hier die Klarstellung:

Weiter