Aktuelle Meldungen

26.03.2015

Neues aus der Branche im aktuellen Mitglieder-Newsletter

Infos zu §52a UrhG und der VG Wort, zum Jubiläum des Welttag des Buches und zur neuen SoA-Publikation: „Software für den Buchhandel" – dies und mehr aus Branche und Verband erfahren Sie im am Freitag erscheinenden Mitglieder-Newsletter. Jetzt anmelden!

Weiter

25.03.2015

Deutsche Content Allianz trifft EU-Digitalkommissar Günther Oettinger in Brüssel

Im Mittelpunkt der Gespräche in Brüssel standen die Anliegen der Kreativwirtschaft, insbesondere mit Blick auf die anstehende Urheberrechtsreform auf europäischer Ebene. Oettinger unterstrich dabei die Bedeutung der Kreativwirtschaft für Europa und eines fairen Marktes: „Besonders wichtig ist am Ende eine faire Balance vom Autor, über die Verwerter und Plattformen bis hin zum Nutzer.“

Weiter

19.03.2015

Jubiläum des Welttag des Buches: Mitmach-Aktion #meinherzbuch

Das 20-jährige Jubiläum des UNESCO Welttag des Buches wird am 23. April weltweit gefeiert. Zum Jubiläum haben der Börsenverein mit der Kampagne Vorsicht Buch! und die Stiftung Lesen unter www.meinherzbuch.de eine virtuelle Welttagswand eingerichtet, die es jedem ermöglicht, Teil der Welttags-Bewegung zu werden. Lesebegeisterte jeden Alters können auf dieser Seite ein Bild von sich mit einem ihrer Lieblingsbücher aus den letzten 20 Jahren sowie ein kurzes Statement posten.

Weiter

17.03.2015

Eröffnung des EZB-Neubaus: „Unerträgliche Einschränkung der Presse- und Meinungsfreiheit“

Morgen eröffnet die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Neubau in Frankfurt am Main. Bis auf ein Team des Hessischen Rundfunks und einigen Nachrichtenagenturen sind nach Medienberichten keine Pressevertreter zur Eröffnung zugelassen. „Die Europäische Zentralbank sperrt praktisch die gesamte Presse aus, das ist eine unerträgliche Einschränkung der Presse- und Meinungsfreiheit“, sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Weiter

13.03.2015

Oliver Scherz ist Lesekünstler des Jahres 2015

Den beste Vorleser unter den Kinder- und Jugendbuch-Autoren wurde heute auf der Leipziger Buchmesse gekürt. Oliver Scherz verfasste bisher Vorlesegeschichten wie die beiden „Ben“-Bände und „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“ (Thienemann) oder Bilderbücher wie das kürzlich erschienene „Als das Faultier mit seinem Baum verschwand“ oder „Der kleine Erdvogel“ (Beltz & Gelberg).

Weiter

12.03.2015

Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2015 an Manfred Papst

"Manfred Papst beweist uns seine Krisenfestigkeit als Kritiker seit langem in vielfältiger Weise," sagt Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins, über den diesjährigen Preisträger. Der vom Börsenblatt gestiftete Alfred-Kerr-Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wurde heute im Rahmen der Leipziger Buchmesse verliehen.

Weiter

12.03.2015

Haus des Buches Leipzig besteht fort

Heute haben der Börsenverein und das Kuratorium Haus des Buches e.V. für weitere zehn Jahre einen Rahmenvertrag zur Fortsetzung der Arbeit im Haus des Buches Leipzig unterzeichnet. „Mit diesem Vertrag bekennt sich der Börsenverein zu seinen Leipziger Wurzeln und übernimmt Verantwortung. Das auf dem Grundstück des Börsenvereins errichtete Haus des Buches bleibt seinem Namen treu“, sagt Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins.

Foto: Rolf van MellsCC BY-NC-ND 2.0

Weiter

11.03.2015

Leipziger Buchmesse 2015: Heinrich Riethmüller zur Eröffnung

"Haben wir in der Vergangenheit immer klar genug Position bezogen, wenn die Presse- und Meinungsfreiheit eingegrenzt wurde? Dieser Frage müssen wir uns stellen." Die Eröffnungsrede des Börsenvereins-Vorstehers Heinrich Riethmüller im Wortlaut:

[Foto: Claus Setzer]

Weiter

11.03.2015

Meinungsfreiheit: Börsenverein spendet für Ihar Lohvinau

Der Börsenverein spendete heute auf der Leipziger Buchmesse 1.000 Euro an die Deutsch-Belarussische Gesellschaft zur Unterstützung des Verlegers, Buchhändlers und Freedom-to-Publish-Preisträgers Ihar Lohvinau. Lohvinau wurde Anfang 2015 vom Minsker Wirtschaftsgericht zu einer Geldstrafe von umgerechnet mehr als 58.000 Euro verurteilt.

Weiter

11.03.2015

Auftakt der Leipziger Buchmesse: Für das Wort und die Freiheit

Heute Abend wird die Leipziger Buchmesse eröffnet. Bei der Pressekonferenz zur Buchmessen-Eröffnung betont Börsenvereins-Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis die Verantwortung der Branche für die Meinungs- und Pressefreiheit und ruft zur Unterstüttzung des weißrussischen Verlegers und Buchhändlers Ihar Lohvinau auf.

Weiter

10.03.2015

Deutsche Content Allianz reagiert auf Forderungen zum Urheberrecht von Monika Grütters

Jürgen Doetz, Koordinator der Deutschen Content Allianz, zu den kulturpolitischen Forderungen von Staatsministerin Prof. Monika Grütters für das Urheberrecht im digitalen Umfeld:

Weiter

06.03.2015

Welttag des Buches: Lese-Reise durch Deutschland mit 85 Stationen

Die Auslosung ist beendet: Zum Welttag des Buches können sich in diesem Jahr 85 Buchhandlungen in ganz Deutschland über eine Lesung mit einem Kinder- und Jugendbuchautor freuen. Die Aktion „Lese-Reise“ findet inzwischen zum achten Mal statt.

Weiter

06.03.2015

Hörbücher starten durch: Neuer Absatzrekord in 2014

Hörbücher sind im Trend: Der Absatz von Hörbüchern auf CD ist nach dem Rekord des Vorjahres noch einmal gestiegen. Pünktlich zur Leipziger Buchmesse hat GfK Entertainment den Hörbuchmarkt unter die Lupe genommen. Fragen zu diesem spannenden Segment? Die Hörbuchverlage laden bei der Buchmesse zur „Happy Hour“ am 13. März ein.

Foto: Melvin Gaal on Flickr / CC BY-NC 2.0

Weiter

05.03.2015

Offener Brief: Reduzierte Mehrwertsteuer auch für E-Books!

Nach dem heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshofs haben sich der Börsenverein und die europäischen Buchhändler- und Verlegerverbände mit einem offenen Brief an die Präsidenten der EU-Kommission, des Rats und des Europäischem Parlaments gewendet. Die Forderung: Der reduzierte Mehrwertsteuersatz muss auch für E-Books gelten. Denn ein Buch ist ein Kulturgut, egal ob gedruckt oder digital.

Weiter

04.03.2015

#ThatIsABook – Börsenverein unterstützt Kampagne für steuerliche Gleichbehandlung von Büchern

#thatisnotabook und #thatisabook – der Börsenverein des Deutschen Buchhandels unterstützt die Kampagne des französischen Verlegerverbands Syndicat national de l’édition (SNE). Mit der viralen Kampagne plädiert SNE für die Beibehaltung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes für E-Books in Frankreich. Mehr dazu unter: http://thatisnotabook.eu/en/ 

Weiter

03.03.2015

Neue E-Book-Zahlen: Umsatzanteil festigt sich

Der E-Book-Anteil am Publikumsmarkt pendelt sich auf stabilem Niveau ein: 2014 betrug der Umsatz-Anteil 4,3 Prozent. Die Kurve ist im Vergleich zum Vorjahr (Umsatzanteil 3,9 Prozent) um 7,6 Prozent nach oben gegangen. Heinrich Riethmüller: „Auch der online gut aufgestellte Buchhandel vor Ort spürt die steigende Nachfrage nach E-Books.“

Weiter

27.02.2015

Neues aus der Branche im aktuellen Mitglieder-Newsletter

Infos zur Bundle-Besteuerung, Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse und exklusive Vorteile für Sie als Mitglied – dies und mehr aus Branche und Verband erfahren Sie im am Montag erscheinenden Mitglieder-Newsletter. Jetzt anmelden!

Weiter

27.02.2015

Leipziger Buchmesse: Buchbranche trifft auf Start-ups

Reden wir über’s Geschäft – so heißt es bei der Podiumsdiskussion des startup club am Freitag, 13. März um 17 Uhr. Finanzierungsmöglichkeiten, Unternehmensformen, Business Pläne – das sind die Dinge, mit denen sich Start-ups beschäftigen müssen. Welche Hürden gilt es dabei zu nehmen? Und welche Besonderheiten haben junge Unternehmer und Unternehmerinnen in der Buchbranche zu beachten? Es diskutieren Start-up-Gründer, Business Angels, Gründer-Experten und Buchbranchen-Experten.

Weiter

26.02.2015

Podiumsdiskussion: Lesen lernen mit Buch, App und Co.

Der Trendbericht Kinder- und Jugendbuch 2015 beschäftigt sich mit der Frage: „Lesen lernen: Natürlich mit Buch oder tut'’s die App auch?“ Dazu diskutieren am 13. März auf der Leipziger Buchmesse eine Soziologin, ein Pädagoge, ein Autor und die Leiterin eines Leseclubs für Kinder. Aktuelle Marktzahlen zeigen: Das Buch ist als Medium für Erstleser gefragter denn je.

Weiter

24.02.2015

Leipziger Buchmesse 2015: Infos zum Buchmarkt für Autoren

Am 14. März, zwischen 15-16:30 Uhr, spricht Jana Lippmann, Referentin für Marktforschung beim Börsenverein, über aktuelle Zahlen und Daten des deutschen Buchmarkts. Der Vortrag findet im Rahmen der Leipziger Autorenrunde auf der Leipziger Buchmesse statt. Melden Sie sich jetzt zu den Tischgesprächsrunden rund um die Autorentätigkeit an unter: www.leipziger-autorenrunde.de/anmeldung

Weiter

24.02.2015

Für das Wort und die Freiheit: Diskussion auf der Leipziger Buchmesse

Am 13. März um 15.30 Uhr sprechen Vetreter der Buchbranche und Autoren auf der Leipziger Buchmesse über ihre Verantwortung für Publikations- und Meinungsfreiheit. Welche Verpflichtung haben Verlage und Buchhandlungen bei diesem Thema? Und lösen sie die auch ein? Wie sehen Autoren ihre Rolle, mit welchen Schwierigkeiten haben sie zu kämpfen? Welche Zeichen kann oder muss die deutsche Buchbranche setzen?

Weiter

19.02.2015

Bundle-Besteuerung: Verlegerverbände appellieren an die Politik

Das Bundesfinanziministerium fordert bei E-Paper-Bundles von Zeitungen und Zeitschriften eine rückwirkende Aufteilung der Mehrwertsteuer. Für Buchhandlungen und Verlage drohen z.T. erhebliche Nachzahlungen. Gemeinsam mit dem Zeitschriften- und dem Zeitungsverlegerverband hat der Börsenverein eine Protestnote an den Finanzausschuss des Bundestages und mehrere Bundesminister verfasst.

Weiter

19.02.2015

Aktion: Jetzt Schnuppermitglied werden

Sie sind noch kein Mitglied im Börsenverein? Wir haben für Sie ein Paket mit vielen Vergünstigungen und Leistungen geschnürt. Werden Sie Teil einer Gemeinschaft – testen Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft in dem Verband der Buchbranche. Die Laufzeit der Schnuppermitgliedschaft endet nach einem Jahr automatisch.

Weiter

12.02.2015

20 Jahre Welttag des Buches: Die Buchbranche feiert

In Deutschland gestalten der Börsenverein, Vorsicht Buch! und die Stiftung Lesen gemeinsam mit ihren Partnern das Jubiläum mit zahlreichen Aktionen rund ums Lesen und Bücherschenken für Buchhandlungen, Verlage und alle Lesebegeisterte. Buchhandlungen und Verlage können bei der Jubiläums-Aktion mitmachen und ihre Kunden und Partner dafür begeistern mitzumachen.

Weiter

10.02.2015

Deutscher Buchpreis 2015: Die Jury ist gewählt

Die Jury für den Deutschen Buchpreis 2015 steht fest. Zudem startet die Einreichungsphase: Verlage können bis 27. März unter www.deutscher-buchpreis.de Titel ins Rennen schicken.

Weiter

03.02.2015

Speed-Dating mit Start-ups auf der Leipziger Buchmesse

Start-ups aus den Bereichen Content und Medien können sich auf der Leipziger Buchmesse Verlagen und Buchhandlungen vorstellen und ihre Geschäftsidee präsentieren. Bis zum 15. Februar können sich Start-ups sowie Verlage und Buchhandlungen formlos über startup@boev.de bewerben.

Weiter

01.02.2015

Zum Tod Richard von Weizsäckers

„Richard von Weizsäcker hat sich für das Buch als ein Gut der gewaltlosen Vermittlung eingesetzt. Der Wert des Wortes war ihm wichtig. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels trauert um einen geistig unabhängigen Menschen und klugen, besonnenen Mahner.“ – Heinrich Riethmueller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Weiter

29.01.2015

Ahoi! Segelkurs für Buchhändlerinnen und Buchhändler

Der Arbeitskreis unabhängiger Sortimente (AkS) lädt seine Mitglieder zusammen mit dem Delius Klasing Verlag zu einem vergünstigten Segelkurs ein. 20 Buchhändlerinnen und Buchhändler können vom 3. bis 9. Mai in Glücksburg bei Flensburg die grundlegenden Handgriffe des Segelsports erlernen.

Weiter

27.01.2015

Aktion „Lesetüte“: Kinder für das Lesen begeistern

Gemeinsam mit den Verlagen Oetinger und Arena motivieren Buchhandlungen und Schulen Schulanfänger für das Lesen. Bis zum 6. März 2015 können sich Buchhändlerinnen und Buchhändler als Teilnehmer für die nächste Runde der Aktion „Lesetüte“ anmelden.

Weiter

27.01.2015

Friedenspreis: Karl-Josef Kuschel im Stiftungsrat

Der Börsenverein beruft den Theologen und Literaturwissenschaftler Karl-Josef Kuschel in den Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels. Er folgt auf den Schweizer Germanisten Peter von Matt, der nach sechs Jahren als Stiftungsratsmitglied ausscheidet.

Weiter

26.01.2015

Peergroups statt Kommissionen: AKEP stellt sich neu auf

Der Arbeitskreis Elektronisches Publizieren im Börsenverein hat eine neue Organisationsstruktur. Fünf Peergroups ersetzen die bisherige Kommissionsstruktur und konzentrieren die inhaltliche Arbeit für die Buchbranche auf die Kernthemen der digitalen Verlagsarbeit.

Weiter

22.01.2015

Wieder mehr Auszubildende im Buchhandel

Im vergangenen Jahr haben wieder mehr junge Menschen eine Ausbildung als Buchhändlerin oder Buchhändler begonnen. Das Bundesamt für Berufsbildung registrierte für 2014 468 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge, 24 mehr als 2013.

Weiter

22.01.2015

Start-up-Tour Berlin: Spannende Arbeitsplätze erkunden

Wie sieht unser Arbeitsplatz von morgen aus? Wie und mit wem arbeiten wir zusammen? Welche Anforderungen haben junge Kreative heute an ihren Arbeitsplatz und mit welchen Methoden erarbeiten Start-ups neue Ideen? Mit diesen Fragen befasst sich die Start-up-Tour der Deutschen Fachpresse und des AKEP am 12. März in Berlin. Die Start-up-Tour richtet sich an 20 Teilnehmer. Mitglieder der Deutschen Fachpresse und des AKEP können für einen reduzierten Preis teilnehmen.

Weiter

20.01.2015

Spiegel Online verlinkt auf buchhandel.de

Künftig haben die Kunden die Wahl: Spiegel Online verlinkt seine Bestsellerliste auch auf den neutralen Shop buchhandel.de und damit nicht mehr ausschließlich auf das Angebot des Online-Händlers Amazon.

Weiter

15.01.2015

Jahrestagung AG Publikumsverlage: Grußwort von Heinrich Riethmüller

"Wir müssen aufhören, vom Durchschnitt her zu denken, sondern müssen in der Ansprache individueller und emotionaler werden, genauer auf jeden einzelnen Kunden eingehen, seine Wünsche und Gewohnheiten erkennen und ihn permanent zu überraschen versuchen". In seinem Grußwort zur Jahrestagung der AG Publikumsverlage betont Heinrich Riethmüller die Stärken des stationären Handels und fordert Kundenorientierung und die Abkehr von DRM. Die Rede im Wortlaut:

Weiter

15.01.2015

Resolution der Publikumsverlage zum Anschlag auf „Charlie Hebdo“ #jesuischarlie

Weckruf für die Buchbranche: Wie können wir konkret als Verlage darauf reagieren, was mit den Anschlägen auf das Magazin „Charlie Hebdo“ passiert ist? Diese Frage dominierte die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der Publikumsverlage. Die rund 150 Verlegerinnen und Verleger sprachen den Angehörigen der Opfer ihr Beileid aus und verabschiedeten eine gemeinsame Resolution. Der Wortlaut:

Weiter

14.01.2015

protoTYPE 2015: Jetzt anmelden und Ideen entwickeln

Ab sofort können sich Vor-, Quer- und Nachdenker der Buch- und Medienbranche für protoTYPE anmelden. Bei protoTYPE trainieren 30 ausgewählte Teilnehmer unternehmerisches Denken und Umsetzungsstärke. In den kommenden Monaten werden Ideen mittels der Design-Thinking-Methode in Teams zu Lösungsansätzen weiterentwickelt.

Weiter

14.01.2015

Wanderausstellung „Das Original! Zehn Jahre Deutscher Buchpreis“

Zum zehnjährigen Jubiläum des Literaturpreises erzählen Preisträgerinnen und Preisträger, Jurymitglieder und Organisatoren in einer Wanderausstellung anhand von Objekten von ihren Erfahrungen vor, während und nach der eigentlichen Preisvergabe.

[Foto: DLA Marbach (Chris Korner)]

Weiter

13.01.2015

Zum Nachlesen: Twitter-Chat für Self-Publisher

Der Twitter-Chat für Self-Publisher ist nun online nachlesbar. Dr. Christian Sprang, Justiziar des Börsenvereins, beantwortet darin Fragen zur Preisbindung, zum Markenrecht und Plagiaten.

Weiter

13.01.2015

Kandidaten gesucht: Friedenspreis 2015

Wer soll den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2015 erhalten? Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ruft auf, Kandidaten für den Friedenspreis zu nennen, der am 18. Oktober 2015 in der Frankfurter Paulskirche verliehen wird.

[Foto: frizzetta, CC BY-NC-SA 2.0]

Weiter

13.01.2015

Buchmarkt 2014: Buchhandel vor Ort bleibt gefragt

Die Kunden bleiben dem Buchhandel vor Ort treu: Auch im vergangenen Jahr liefen die Geschäfte für den stationären Buchhandel besser als für den gesamten Publikumsmarkt, der zusätzlich auch den Bahnhofsbuchhandel, den E-Commerce und Kauf-/Warenhäuser umfasst. Der Barumsatz im Buchhandel vor Ort lag 1,2 Prozent unter dem Umsatz des starken Vorjahres.

[Foto: Hector A OM, CC BY-NC-ND 2.0]

Weiter