Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

Aktion „Lesetüte“: Schulanfänger*innen für das Lesen begeistern

Leseförderaktion für Erstklässler*innen startet in die elfte Runde / 110.000 Teilnehmer*innen im vergangenen Jahr / Anmeldung für Buchhandlungen bis 3. März 2021
Erstellt am 01.02.2021


Die Lust am Lesen wecken: 110.000 Erstklässler*innen starteten im vergangenen Jahr in Deutschland und Österreich mit einer „Lesetüte“ ins Schulleben. Auch in diesem Jahr können Buchhandlungen mit der Aktion „Lesetüte“ bei Erstklässler*innen die Begeisterung für Bücher und Geschichten wecken. Buchhandlungen können sich bis zum 3. März anmelden. Die Aktion ist eine Initiative der Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Kooperation mit den Verlagen Arena und Oetinger.

Und so funktioniert sie: Zur Einschulung erhalten die Schulanfänger*innen von Zweitklässler*innen ihrer Schule eine selbstgestaltete Papiertüte mit einem Erstlesebuch der Verlage Arena oder Oetinger und einen Klinkenanhänger. In der Tüte befindet sich auch ein Begleitschreiben zum Thema Lesen im Grundschulalter, das sich an die Eltern richtet. Buchhandlungen können in der Tüte zusätzlich mit eigenen Werbematerialien, wie Lesezeichen oder Flyern, für sich werben.

Buchhandlungen vor Ort spielen bei der Aktion eine zentrale Rolle: Sie stellen den Kontakt zu den Grundschulen her, koordinieren anschließend die Bemalung der Lesetüten mit den aktuellen Erstklässler*innen und übernehmen die Konfektionierung und Verteilung. Individuelle Absprachen zur Durchführung der Aktion sind möglich. Buchhandlungen und Schulen können so flexibel auf Corona-bedingte Einschränkungen in der jeweiligen Region reagieren.

Anmeldungen sind nur online möglich. Rückmeldungen nach dem 3. März 2021 können nur berücksichtigt werden, sofern noch Tüten vorrätig sind. Die Tüten, die mit je einem Erstlesebuch und einem Klinkenhänger befüllt sind, kosten pro Verpackungseinheit von 25 Stück für Mitglieder des Börsenvereins 27,50 Euro. Nicht-Mitglieder zahlen 55 Euro. Mitte Mai liefern die Verlage die „Lesetüten-Sets“ an den Buchhandel aus.

Weitere Informationen zur Aktion und zusätzliche Unterlagen wie ein Muster-Anschreiben an Schulen, eine Vorlage für den Elternbrief, einen Entwurf für einen Pressetext sowie einen Ideenpool mit weiteren Aktionsideen von und für Buchhandlungen sind auf der Webseite der IG Leseförderung abrufbar.

Ansprechpartnerinnen für Buchhandlungen in den Verlagen Arena und Oetinger:

Anne Stadtelmeyer, Arena Verlag,
E-Mail: anne.stadtelmeyerNO SPAM SPAN!@arena-verlag.de, Telefon: 0931 / 79644-66

Andrea Krohn, Oetinger Verlag,
E-Mail: a.krohnNO SPAM SPAN!@verlagsgruppe-oetinger.de, Telefon: 040 / 607909-759

Ansprechpartnerin beim Börsenverein ist Birgit Koch:
E-Mail: kochNO SPAM SPAN!@boev.de, Telefon: 069 / 1306-511


22.04.2021

Urheberrecht, Buchpreisbindung, Buchmesse: Fachausschüsse des Börsenvereins haben getagt

Gestern tagten die Fachausschüsse des Börsenvereins turnusgemäß. Die Ausschussmitglieder diskutierten aktuelle Branchen- und Verbandsthemen – am Vormittag in einer gemeinsamen Sitzung, am Nachmittag nach Sparten getrennt

22.04.2021

Neue Sprecher*innen bei der IG Kalender

Niels Meyne, Geschäftsführer Korsch Verlag, ist neuer Sprecher der Interessengruppe (IG) Kalender im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Astrid Iffland, Vertriebsleitung Groh Verlag, wurde zur Stellvertreterin ernannt.

16.04.2021

Corona erschwert die Ausbildung in der Buchbranche

Weniger Ausbildungsverträge im Buchhandel und Verlag als im Vorjahr / Unterstützung für ausbildende Unternehmen