Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

Ausbildung in Zeiten von Corona: Erweiterte Fördermöglichkeiten für ausbildende Unternehmen

Unternehmen können jetzt noch umfangreicher Unterstützung für das Ausbilden in Corona-Zeiten erhalten. Die Bundesregierung verdoppelt ihre Hilfen für ausbildende kleine und mittlere Unternehmen und hat die Zugangskriterien erweitert.
Erstellt am 17.03.2021


Unternehmen können jetzt noch umfangreicher Unterstützung für das Ausbilden in Corona-Zeiten erhalten. Die Bundesregierung verdoppelt ihre Hilfen für ausbildende kleine und mittlere Unternehmen und hat die Zugangskriterien erweitert. Außerdem können Betriebe, Auszubildende und Volontär*innen weiterhin von den Förderungen des Börsenvereins profitieren. Unternehmen mit bis zu vier Mitarbeiter*innen erhalten einen Lockdown-II-Sonderzuschuss über 1.000 Euro pro Ausbildungsverhältnis.

„Unternehmen, die ausbilden, investieren in die Zukunft – das ist auf dem Weg durch und aus der Krise essenzieller denn je. Nach wie vor zeichnet sich ein hoher Bedarf an Fach- und Nachwuchskräften ab. Und der wird auch weiter wachsen. Die erweiterte Förderung der Bundesregierung ist ein wichtiges und richtiges Zeichen der Politik. Durch niedrigschwellige Kriterien greifen die finanziellen Hilfen jetzt für noch mehr Unternehmen. Wir hoffen, dass viele Betriebe unserer Branche diese großartige Möglichkeit nutzen und weiterhin oder neu ausbilden,“ sagt Monika Kolb, Bildungsdirektorin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Erweiterte Bundesförderung

Das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ stellt für das kommende Ausbildungsjahr zusätzliche Unterstützung bereit. Die Förderung für ausbildende Unternehmen wird von 2.000 auf 4.000 Euro erhöht. Unternehmen, die zusätzliche Auszubildende einstellen, erhalten eine Prämie von 6.000 statt bislang 3.000 Euro. Auch die Übernahmeprämie wird von 3.000 auf 6.000 Euro angehoben.

Förderberechtigt sind kleinere und mittlere Unternehmen bis zu 499 Mitarbeitern, die seit Januar 2020 mindestens in einem Monat in Kurzarbeit waren oder einen Umsatzrückgang um mindestens 30 Prozent seit April 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat nachweisen können. Unternehmen beantragen die Gelder bei der Bundesagentur für Arbeit.

Für Unternehmen mit bis zu vier Mitarbeiter*innen gibt es einen einmaligen Lockdown-II-Sonderzuschuss von 1.000 Euro pro Ausbildungsverhältnis, wenn der Betrieb seine Geschäftstätigkeit ganz oder teilweise einstellen musste, die Ausbildung aber dennoch 30 Tage fortgeführt wurde.

Förderungen des Börsenvereins

Unternehmen, die bisher keinen oder keine Ausbilder*in in Vollzeit beschäftigen oder deren Vollzeit-Ausbilder*in in naher Zukunft in Rente geht, können vom Sozialwerk des Deutschen Buchhandels eine einmalige Fördersumme von 400 Euro erhalten. Die Unterstützung können Unternehmen u.a. für IHK-Prüfungen und/oder ein Vorbereitungsseminar sowie Ausbildungsmaterialien nutzen.

Auszubildende und Volontär*innen können noch bis 30. April 2021 über den Förderverein Berufsbildung eine Förderung für ein- bis zweitägige Seminare des offenen Seminarprogramms am mediacampus frankfurt beantragen. Insgesamt erhalten sie einen Erlass von insgesamt 60 Prozent auf den eigentlichen Seminarpreis.

Fragen zu den Förderungen beantwortet das Team der Berufsbildung telefonisch unter +49 69 13 06 238 oder per E-Mail: berufsbildungNO SPAM SPAN!@boev.de

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten sind abrufbar unter www.boersenverein.de/bildung-karriere/


02.12.2021

Aktion Lese-Reise: 102 Lesungen zum Welttag des Buches 2022 zu gewinnen

Kinder- und Jugendbuchautor*innen gehen auf Lese-Reise / Präsenz- und Onlineveranstaltungen möglich / Bewerbung bis 14. Januar

01.12.2021

Neue Sprecher*innen der IG Wissenschaftliche Bibliotheken

Die Interessengruppe Wissenschaftliche Bibliotheken wählt Andreas Reckwerth zu ihrem neuen Sprecher

26.11.2021

Börsenverein zum Koalitionsvertrag: Notwendige Grundlage für den Dialog

Alexander Skipis begrüßt Pläne zur Wiederbelebung der Innenstädte, zur Prüfung von Fördermöglichkeiten für Verlage und Einsatz für fairen Interessenausgleich