Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

Ausbildung in Zeiten von Corona: Förderverein Berufsbildung des Börsenvereins unterstützt Weiterbildung des Branchennachwuchses

Nachwuchskräfte aus Mitgliedsunternehmen des Börsenvereins können ab sofort eine Förderung für Seminare des offenen Seminarprogramms am mediacampus frankfurt über den Förderverein Berufsbildung beantragen.
Erstellt am 18.01.2021


Ladenschließungen, Kurzarbeit und Homeoffice erschweren zurzeit die Ausbildung in vielen Unternehmen. Volontär*innen, Auszubildende, Studierende und Praktikant*innen aus Mitgliedsunternehmen des Börsenvereins können ab sofort eine Förderung für Seminare des offenen Seminarprogramms am mediacampus frankfurt über den Förderverein Berufsbildung beantragen.

Nachwuchskräfte erhalten auf ein- bis zweitägige Seminare und ausgewählte Onlineangebote des mediacampus frankfurt einen Erlass von 50 Prozent des eigentlichen Seminarpreises. Die Förderung gilt für Seminare im Zeitraum von Januar bis April 2021. Das Programm umfasst ein breites Spektrum von Themen wie Social-Media-Marketing für Buchhandlungen, Crashkurse für den E-Commerce, Idea und Design Thinking und den Umgang mit Wordpress.

Das Antragsformular zur Kostenübernahme können Nachwuchskräfte ab sofort per E-Mail an berufsbildungNO SPAM SPAN!@boev.de senden. Es ist abrufbar unter: www.boersenverein.de/bildung-karriere/foerderverein-berufsbildung-buchhandel-ev/ Für die Kostenübernahme ist ein Nachweis der Förderfähigkeit, zum Beispiel durch Vorlage eines Ausbildungsvertrages, notwendig.

Fragen zur Förderung beantwortet das Team der Berufsbildung telefonisch unter +49 69 13 06 238 oder per E-Mail: berufsbildungNO SPAM SPAN!@boev.de

Weitere Informationen zu den Förderungen sind abrufbar unter www.boersenverein.de/bildung-karriere.

Alle Seminare sind abrufbar unter www.mediacampus-frankfurt.de/weiterbildung und sind im Förderantrag einsehbar.

Ladenschließungen, Kurzarbeit und Homeoffice erschweren zurzeit die Ausbildung in vielen Unternehmen. Volontär*innen, Auszubildende, Studierende und Praktikant*innen aus Mitgliedsunternehmen des Börsenvereins können ab sofort eine Förderung für Seminare des offenen Seminarprogramms am mediacampus frankfurt über den Förderverein Berufsbildung beantragen.

Nachwuchskräfte erhalten auf ein- bis zweitägige Seminare und ausgewählte Onlineangebote des mediacampus frankfurt einen Erlass von 50 Prozent des eigentlichen Seminarpreises. Die Förderung gilt für Seminare im Zeitraum von Januar bis April 2021. Das Programm umfasst ein breites Spektrum von Themen wie Social-Media-Marketing für Buchhandlungen, Crashkurse für den E-Commerce, Idea und Design Thinking und den Umgang mit Wordpress.

Das Antragsformular zur Kostenübernahme können Nachwuchskräfte ab sofort per E-Mail an berufsbildungNO SPAM SPAN!@boev.de senden. Es ist abrufbar unter: www.boersenverein.de/bildung-karriere/foerderverein-berufsbildung-buchhandel-ev/ Für die Kostenübernahme ist ein Nachweis der Förderfähigkeit, zum Beispiel durch Vorlage eines Ausbildungsvertrages, notwendig.

Fragen zur Förderung beantwortet das Team der Berufsbildung telefonisch unter +49 69 13 06 238 oder per E-Mail: berufsbildungNO SPAM SPAN!@boev.de

Weitere Informationen zu den Förderungen sind abrufbar unter www.boersenverein.de/bildung-karriere.

Alle Seminare sind abrufbar unter www.mediacampus-frankfurt.de/weiterbildung und sind im Förderantrag einsehbar.


22.04.2021

Urheberrecht, Buchpreisbindung, Buchmesse: Fachausschüsse des Börsenvereins haben getagt

Gestern tagten die Fachausschüsse des Börsenvereins turnusgemäß. Die Ausschussmitglieder diskutierten aktuelle Branchen- und Verbandsthemen – am Vormittag in einer gemeinsamen Sitzung, am Nachmittag nach Sparten getrennt

22.04.2021

Neue Sprecher*innen bei der IG Kalender

Niels Meyne, Geschäftsführer Korsch Verlag, ist neuer Sprecher der Interessengruppe (IG) Kalender im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Astrid Iffland, Vertriebsleitung Groh Verlag, wurde zur Stellvertreterin ernannt.

16.04.2021

Corona erschwert die Ausbildung in der Buchbranche

Weniger Ausbildungsverträge im Buchhandel und Verlag als im Vorjahr / Unterstützung für ausbildende Unternehmen