Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Aktuelles

Buchpreisträger Saša Stanišić liest in Frankfurt am Main

Saša Stanišić liest aus prämiertem Roman „Herkunft“ / Lesung am 8. November bei der Deutschen Bank in Frankfurt am Main / Eintritt frei
Erstellt am 22.10.2019


Saša Stanišić liest aus prämiertem Roman „Herkunft“ / Lesung am 8. November bei der Deutschen Bank in Frankfurt am Main / Eintritt frei
 

Der Preisträger des Deutschen Buchpreises im Gespräch: Saša Stanišić liest am 8. November 2019 in Frankfurt am Main aus seinem Roman „Herkunft“. Das Buch wurde mit dem Deutschen Buchpreis 2019 ausgezeichnet. Stanišić liest auf Einladung der Deutsche Bank Stiftung, Hauptförderer des Deutschen Buchpreises, in den Zwillingstürmen.

Alf Mentzer, Moderator und Leiter der Literaturredaktion bei hr2, moderiert die Veranstaltung. Der Eintritt ist kostenlos, um Anmeldung unter www.deutsche-bank-stiftung.de/lesung-frankfurt/ bis zum 4. November 2019 wird gebeten. Aufgrund der begrenzten Kapazität werden die Plätze nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Termin: Freitag, 8. November 2019, 19 Uhr
Ort: Deutsche Bank, Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main

Pressevertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen; Akkreditierung per E-Mail an presseNO SPAM SPAN!@boev.de.

Zum Roman „Herkunft“
Über den Zufall, irgendwo geboren zu werden, und was danach kommt. Der Sommer, als der Junge fast ertrank. Der Sommer, in dem Angela Merkel die Grenzen öffnen ließ und der dem Sommer ähnlich war, als der Jugendliche über viele Grenzen nach Deutschland floh. Ein Flößer, ein Bremser, ein bosnischer Polizist, der gern bestochen werden möchte. Eine Grundschule für drei Schüler. Ein Nationalismus. Ein Yugo. Ein Tito. Ein Eichendorff. Ein Saša Stanišić.

Mit dem Deutschen Buchpreis 2019 zeichnet die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse den deutschsprachigen Roman des Jahres aus. Förderer des Deutschen Buchpreises ist die Deutsche Bank Stiftung, weitere Partner sind die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main.

Informationen zum Deutschen Buchpreis können abgerufen werden unter www.deutscher-buchpreis.de und www.facebook.com/DeutscherBuchpreis.

Der Hashtag zum Deutschen Buchpreis lautet #dbp19.


21.01.2020

Innovationen in der europäischen Content-Industrie stärken: Börsenvereinsgruppe erhält Förderung zur Durchführung eines EU-Pilotprojekts

Die Börsenvereinsgruppe hat den Zuschlag für das Pilotprojekt "Platform(s) for cultural content innovation" der Europäischen Kommission erhalten. Die Fördersumme beträgt insgesamt 650.000 Euro.

16.01.2020

Freiheit für den ägyptischen Verleger Khaled Lotfy! #Free_Khaled_Lotfy

Der Börsenverein und die IPA fordern die Begnadigung des Verlegers und Prix-Voltaire-Preisträgers Khaled Lotfy durch den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi. Der Verleger des Tanmia-Verlags ist zu fünf Jahren Haft verurteilt.

15.01.2020

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2020: Börsenverein sucht Kandidat*innen

Die öffentliche Ausschreibung für den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2020 beginnt: Bis 1. März können Bürger*innen Kandidat*innen für die Auszeichnung vorschlagen.