Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

CONTENTshift-Accelerator 2022: Fünf Finalist*innen stehen fest

Initiative zur Innovationsförderung in der Buch- und Contentbranche / fünf Finalist*innen erhalten Beratung von Branchenexpert*innen / Content-Start-up des Jahres wird während der Frankfurter Buchmesse ausgewählt
Erstellt am 29.06.2022


Mit dem CONTENTshift-Accelerator fördert die Börsenvereinsgruppe innovative Geschäftsmodelle in der Buchbranche. Insgesamt 39 Start-ups qualifizierten sich für den Accelerator und nach der Vorrunde mit zehn Unternehmen wählte die CONTENTshift-Jury nun im Rahmen eines Pitch-Events in Frankfurt fünf Finalist*innen für das Programm aus. Sie erhalten Zugang zu einem hochkarätigen Netzwerk aus Investor*innen sowie Gründungs- und Branchenexpert*innen der Buch- und Medienbranche. Zudem durchlaufen sie Coachings und einen Co-Creation-Workshop, um ihre Geschäftsmodelle zu prüfen und aktuelle Herausforderungen sowie Kooperationsmöglichkeiten auszuloten. Am 20. Oktober wählt die Jury auf der Frankfurter Buchmesse das „Start-up des Jahres“, welches 10.000 Euro Förderprämie erhält.

Diese fünf Start-ups stehen im Finale:

  • ACTitude bietet gut verständliche, direkt umsetzbare psychologische Online-Kurse auf Basis der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) an. Die individuellen Lernpfade, Übungen und kleinen Impulse sollen ihre Nutzer*innen dabei unterstützen, auch in emotional herausfordernden Alltagssituationen die Ruhe zu bewahren.
  • Enna vereinfacht die Nutzung digitaler Anwendungen, wie Videotelefonie oder digitaler Fotoalben, für alte oder behinderte Menschen: Das unkomplizierte Bedienkonzept besteht lediglich aus einer Dockingstation und unterschiedlichen Karten für die Aktion, die man ausführen möchte. Sobald die Karte auf der Dockingstation liegt, wird die Anwendung gestartet – ganz ohne ein Touchdisplay oder umständliche Menüführungen.
  • Heimsafari bietet Schatzsuchen für Kinder an und kombiniert dabei analoge Verstecke mit app-basierten Rätseln und Abenteuern. So können Eltern die online verfügbaren Rätselseiten ausdrucken, in Wohnung, Haus oder Garten verstecken und Fotos von ihren Verstecken machen. Anschließend suchen die Kinder über die App die auf den Fotos abgebildeten Orte und werden währenddessen durch das Abenteuer geführt.
  • Immer.App will uns anregen, auch digital mehr, länger und angenehmer zu lesen. Dafür optimiert die App Bücher entsprechend unseres Nutzungsverhaltens fürs Handy oder Tablet. Dies geschieht beispielsweise durch eine Positionsanzeige, die Leser*innen greifbar macht, wo sie sich im digitalen Text befinden – oder auch durch gut konsumierbare Portionierung der Texte in kleinere Abschnitte und Hinweise, welcher Abschnitt zeitlich genau in die nächste Bahnfahrt passt.
  • QuizCo wandelt per Knopfdruck bereits vorhandene Unterlagen, wie z. B. Texte, in qualitativ hochwertige Lernmaterialien, wie Quizfragen, Lückentexte und Karteikarten, um. Nutzer*innen erhalten so individuell auf sie zugeschnittene Inhalte und Lehrende sparen Zeit und Kosten bei der Erstellung motivierender Lernangebote mit Gamification-Faktor.

Jurysprecherin Stefanie Penck (TeNeues Verlag) sagt: „Alle fünf Start-ups verbindet eine signifikante Grundidee: Ihre Geschäftsmodelle bieten Lösungen für die Nutzer*innen von heute, die online vorwiegend über Plattformen nach Angeboten suchen beziehungsweise auf diese aufmerksam werden. Die Finalist*innen eröffnen unserer Branche Möglichkeiten, mit Inhalten am Online-Markt zu partizipieren, ohne uns von den bekannten Plattform-Riesen abhängig machen zu müssen. Dabei ist die Bandbreite der Geschäftsideen so groß wie erfrischend. Sie sprechen unterschiedlichste Bedürfnisse der Kund*innen an. Und zugleich eint alle Gründer*innen das Verständnis und die Leidenschaft für das besondere Erlebnis Buch in all seinen Facetten, die unserer Branche so immanent sind.“

Der Accelerator wird von Unternehmen aus der Buch- und Medienbranche gefördert, die Mitglieder in die CONTENTshift-Jury entsenden. Dem diesjährigen Gremium gehören an: Detlef Büttner und Leif Göritz (Lehmanns Media/Thalia Buchhandlung), Olaf Carstens (Cornelsen Verlag), Stephan Dietrich (Junfermann Verlag), Nina Hugendubel und Per Dalheimer (Hugendubel Buchhandlung), Stefanie Penck (TeNeues Verlag), Wolfgang Pichler (MANZ Verlag und Buchhandlung), Ronald Schild (MVB), Peter Kraus vom Cleff (Börsenverein) sowie Deepa Gautam-Nigge (SAP Next-Gen Innovation Network) als branchen-externe Partnerin des Programms.

Mehr Informationen zum Ablauf des Programms:  https://www.contentshift.de/accelerator/ablauf 

Social Media:
Facebook: @Contentshift
Instagram: @Contenshift
Twitter: @ShiftingContent
Hashtag: #cosh22

Über die Börsenvereinsgruppe
Die Börsenvereinsgruppe ist Interessenvertretung und zentraler Dienstleister der deutschen Buchbranche. Die Gruppe besteht aus dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und seinen Wirtschaftstöchtern Frankfurter Buchmesse und MVB, dem Mediacampus Frankfurt sowie der Holding Börsenverein des Deutschen Buchhandels Beteiligungsgesellschaft. Von Interessenvertretung, Kulturprojekten bis hin zu Messeorganisation, Aus- und Weiterbildung, Verlag und Technologiedienstleistungen bündeln sich hier Service- und Bildungsangebote für die Buch- und Medienbranche.


04.08.2022

„Buch und Buchhandel in Zahlen 2022“: Alle Entwicklungen des deutschen Buchmarkts im Überblick

Die zentralen Marktdaten von 2021 in einem Band / Umsatzzahlen, Statistiken und Trends der Branche / Bestellbar unter www.mvb-online.de/bubiz / Infografik-Plakat mit wichtigsten Kennzahlen

02.08.2022

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2022: Sasha Marianna Salzmann hält Laudatio auf Serhij Zhadan

Sasha Marianna Salzmann, Autor*in, Theatermacher*in und Kurator*in, hält die Laudatio auf Serhij Zhadan, der in diesem Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt wird.

18.07.2022

Nachwuchsparlament 2022: Tobias Groß und Florian Noichl sind neue Nachwuchssprecher

Wahl durch das 14. Nachwuchsparlament / Nachwuchskräfte tagen am mediacampus frankfurt / Diskussionen und Workshops zu den Themen Innovation und Nachhaltigkeit in der Branche sowie Mentoring- und Networking-Angebote