Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

Deutschlands schönstes Regionalbuch: Neun Titel nominiert

Nominierungsliste schönste Regionalbücher steht fest / Neueinführung der Preis-Kategorien Belletristik, Sachbuch, touristische Entdeckung / Ehrung des Siegerbuchs am 14. September 2022 in Erlangen / Auszeichnung als Auftakt bundesweiter Regionalbuchtage
Erstellt am 10.08.2022


Regionale Vielfalt entdecken: Die fünfköpfige Jury hat aus rund 100 Einreichungen die neun schönsten Bücher mit regionalem Bezug für das Jahr 2022 gewählt. Sie gehen ins Rennen um die Auszeichnung „Deutschlands schönstes Regionalbuch“. Um die inhaltliche Bandbreite der Einreichungen noch besser abzubilden, hat die Jury die Nominierungsliste auf insgesamt neun Titel erweitert. Die Ausrichtenden haben außerdem die Kategorien Literatur/Belletristik, Sachbuch/Ratgeber und touristische Entdeckung eingeführt. Pro Kategorie sind drei Titel nominiert. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Buchkunst vergeben die Auszeichnung zum Auftakt der bundesweiten Regionalbuchtage.

Die nominierten Titel in den jeweiligen Kategorien sind:

Literatur/Belletristik:

•    Michael Batz: Das Haus des Paul Levy: Rothenbaunmchaussee 26 (Dölling und Galitz Verlag)
•    Cornelia Funke: Annette, Querkus und die wilden Worte (Burg Hülshoff)
•    Peter Menne, Augustin Upmann: Das Schützenfest Abc (WOLL-Verlag)

Sachbuch/Ratgeber:

•    Andreas Beaugrand: 50 Jahre Zukunft: FH Bielefeld 1971-2021 (transcript Verlag)
•    Alf Burchardt, Bernd Jonkmanns: Sounds of Hamburg: Die Musik der Stadt: 1960-2020 (Junius Verlag)
•    Philipp Gassert, Maike Hausen, Sabine Holtz: BaWü 1952-2022: Menschen. Geschichten. Ereignisse. Baden-Württemberg in Bildern 1952-2022 (Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg)

Touristische Entdeckung:

•    Konrad Auerbach, Urs Latus und Mathias Zahn: Max Schanz: Spielzeug gestalten im Erzgebirge (arnoldsche Art Publishers)
•    Petra Breuer, Kaija Voss: Das Kunstareal für Kinder: Mit einem Alien auf Expedition (Verlag Phantasiereich)
•    Georg Cornelissen: dat & wat: Der Sprachatlas für das Land am Rhein zwischen Emmerich und Eifel (Greven Verlag)

Der Jury für Deutschlands schönstes Regionalbuch gehören an:
Sandra Frick (freie Grafikerin), Bernd Noack (Nürnberger Nachrichten), Doris Steineck (Buchkennerin), Norbert Treuheit (Verleger des ars vivendi Verlags, Cadolzburg – Vorjahressieger), Ilse Wierny (Literarische Buchhandlung Wierny, Erlangen)


Auszeichnung des Siegerbuchs mit öffentlicher Jurydiskussion

Die finale Jurysitzung findet am 14. September 2022, 19.00 Uhr, in der Erlanger Buchhandlung Ilse Wierny statt. Die Jurymitglieder diskutieren öffentlich über die Nominierungen und verleihen anschließend die Auszeichnung für Deutschlands schönstes Regionalbuch 2022. Die Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst, Katharina Hesse, moderiert die Veranstaltung. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für die Veranstaltung sind per E-Mail an die Buchhandlung möglich: ilse.wiernyNO SPAM SPAN!@t-online.de 

Pressevertreter*innen sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich per E-Mail an: presseNO SPAM SPAN!@boev.de

Regionalbuchtage: Vielfalt der regionalen Literatur erleben

Die Auszeichnung ist der Auftakt der bundesweiten Regionalbuchtage "Heimat erlesen" vom 15. bis 30. September. Unter dem Dach von JETZT EIN BUCH!, der bundesweiten Initiative der deutschen Buchbranche, und in Zusammenarbeit mit der IG Regionalia im Börsenverein rücken Buchhandlungen und Verlage in ganz Deutschland regionale Literatur gezielt in den Fokus. Alle Veranstaltungen rund um die Regionalbuchtage erscheinen im Veranstaltungskalender des Kooperationspartners des Börsenvereins, dem bundesweiten Projekt „Tag der Regionen“. Verlage und Buchhandlungen können ihre Veranstaltungen jetzt auf der Website eintragen.

Weitere Informationen hierzu unter www.boersenverein.de/regionalbuchtage.


26.09.2022

Börsenverein: Taskforce IT-Standards hat ihre Arbeit aufgenommen

Taskforce IT-Standards will erleichterten Zugang zu IT-Technologien für Buchhandlungen und Verlage / Auftakt-Treffen in Frankfurt mit rund 30 Branchenmitgliedern

26.09.2022

Der Deutsche Sachbuchpreis geht in ein neues Preisjahr

Titelmeldung für Verlage bis 18. November 2022 / Stadt Hamburg und ZEIT-Stiftung sind neue Partner / Preisverleihung in der Elbphilharmonie

26.09.2022

Another year begins for the German Non-Fiction Prize

Publishers may submit titles until 18 November 2022 / The city of Hamburg and ZEIT-Stiftung (ZEIT Foundation) are new partners / Award ceremony to be held in the Elbphilharmonie concert hall