Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

E-Book-Markt 2022: Leichter Zuwachs im ersten Halbjahr

Umsatz und Absatz wachsen moderat / Zahl der Käufer*innen geht erneut zurück / Kaufintensität steigt weiter / Börsenverein meldet halbjährlich E-Book-Zahlen
Erstellt am 21.09.2022


Das Wachstum am E-Book-Markt kehrt wieder auf Vor-Pandemie-Niveau zurück. Nachdem der Umsatz mit E-Books auf dem Publikumsbuchmarkt in den ersten Halbjahren 2020 (17,8 Prozent) und 2021 (9,6 Prozent) vorübergehend deutlich gestiegen war, nahm er in den ersten sechs Monaten 2022 nur noch um 3,0 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Der Umsatzanteil der E-Books am Publikumsbuchmarkt stieg um 0,2 Prozentpunkte auf 8,1 Prozent. Es wurden rund 20,9 Millionen E-Books verkauft, ein Plus von 2,5 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021. 

Die Anzahl der Käufer*innen sank um 7,1 Prozent auf rund 2,5 Millionen (erstes Halbjahr 2021: rund 2,7 Millionen, damals minus 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Die Kaufintensität nimmt jedoch weiterhin zu. Das erklärt, warum Umsatz und Absatz trotz des Rückgangs an Käufer*innen leicht gestiegen sind. Die Käufer*innen erwarben im ersten Halbjahr 2022 pro Kopf mehr E-Books und gaben auch mehr dafür aus: Mit 8,4 E-Books kauften sie im Schnitt mehr Titel als im Vorjahreszeitraum (2021: 7,6 Stück). Die Ausgaben insgesamt pro Käufer*in erhöhten sich um 10,8 Prozent auf 54,52 Euro. 

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels meldet in Kooperation mit GfK Entertainment halbjährlich die Entwicklung auf dem E-Book-Markt. Die Hochrechnungen der E-Book-Absätze und -Umsätze stammen aus dem GfK Consumer Panel Media*Scope Buch mit insgesamt 20.000 Personen. Sie sind repräsentativ für die deutsche Wohnbevölkerung ab zehn Jahren, für insgesamt 66,2 Mio. Menschen. Erfasst werden alle Käufe einzelner 
E-Books ab einem Verkaufspreis von 0,49 Euro.

Eine Übersicht über die Zahlen ist abrufbar unter www.boersenverein.de/ebook-markt.


26.09.2022

Börsenverein: Taskforce IT-Standards hat ihre Arbeit aufgenommen

Taskforce IT-Standards will erleichterten Zugang zu IT-Technologien für Buchhandlungen und Verlage / Auftakt-Treffen in Frankfurt mit rund 30 Branchenmitgliedern

26.09.2022

Der Deutsche Sachbuchpreis geht in ein neues Preisjahr

Titelmeldung für Verlage bis 18. November 2022 / Stadt Hamburg und ZEIT-Stiftung sind neue Partner / Preisverleihung in der Elbphilharmonie

26.09.2022

Another year begins for the German Non-Fiction Prize

Publishers may submit titles until 18 November 2022 / The city of Hamburg and ZEIT-Stiftung (ZEIT Foundation) are new partners / Award ceremony to be held in the Elbphilharmonie concert hall