Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021: Auma Obama hält Laudatio auf Tsitsi Dangarembga

Soziologin und Germanistin Auma Obama hält die diesjährige Laudatio auf die Friedenspreisträgerin / langjährige Freundschaft mit Tsitsi Dangarembga / Trägerin mehrerer Auszeichnungen für soziales und humanitäres Engagement
Erstellt am 30.08.2021


Die kenianische Germanistin und Soziologin Auma Obama hält die Laudatio auf Tsitsi Dangarembga, die in diesem Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt wird. Die Verleihung findet während der Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 24. Oktober 2021, um 11 Uhr in der Frankfurter Paulskirche statt und wird live im ZDF übertragen.

Auma Obama, geboren 1960 in Nairobi (Kenia), kam 1980 als Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) nach Deutschland. Die Schwester des 44. US-Präsidenten Barack Obama studierte in Heidelberg Germanistik, Soziologie und Pädagogik und besuchte in Berlin die Deutsche Film- und Fernsehakademie. 1996 schloss sie ihre Promotion an der Universität Bayreuth mit einer Dissertation ab, in der sie sich mit dem Thema Arbeit in der deutschen und kenianischen Literatur und Kultur beschäftigte.

Anschließend arbeitete Auma Obama einige Jahre in Deutschland und in Großbritannien, bevor sie nach Kenia zurückkehrte. Dort wurde sie für die Hilfsorganisation CARE International tätig. 2010 rief sie die Stiftung Sauti Kuu (dt. „starke Stimmen“) ins Leben, die seit 2012 auch in Deutschland aktiv ist. Die Organisation setzt sich in der ganzen Welt für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein, um ihnen dabei zu helfen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Auma Obama wurde für ihr soziales und humanitäres Engagement, besonders für ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit, mit mehreren Preisen ausgezeichnet, unter anderem 2019 mit dem Walter-Scheel-Preis und dem Hans-Rosenthal-Ehrenpreis. Seit 2014 ist sie Mitglied des World Future Council. Ihr gesellschaftliches Engagement verbindet sie mit Tsitsi Dangarembga, mit der sie seit vielen Jahren befreundet ist.

Die Verleihung des Friedenspreises findet unter den zu diesem Zeitpunkt geltenden Gesundheitsbestimmungen statt, wodurch das Platzangebot für Gäste und Medienvertreter*innen stark beschränkt ist. 

Weitere Informationen zum Friedenspreis 2021 sind abrufbar unter www.friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de. 
Mehr zu Auma Obama findet sich unter: www.aumaobama.de.

Medienservice:
Ein Pressefoto von Auma Obama ist abrufbar unter: www.boersenverein.de/pressefotos.

 


02.12.2021

Aktion Lese-Reise: 102 Lesungen zum Welttag des Buches 2022 zu gewinnen

Kinder- und Jugendbuchautor*innen gehen auf Lese-Reise / Präsenz- und Onlineveranstaltungen möglich / Bewerbung bis 14. Januar

01.12.2021

Neue Sprecher*innen der IG Wissenschaftliche Bibliotheken

Die Interessengruppe Wissenschaftliche Bibliotheken wählt Andreas Reckwerth zu ihrem neuen Sprecher

26.11.2021

Börsenverein zum Koalitionsvertrag: Notwendige Grundlage für den Dialog

Alexander Skipis begrüßt Pläne zur Wiederbelebung der Innenstädte, zur Prüfung von Fördermöglichkeiten für Verlage und Einsatz für fairen Interessenausgleich