Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Pressemitteilungen

Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels: Jury verkündet die Shortlist

35 Verlage hatten sich für den Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels beworben – jetzt hat die Jury 18 Titel in sechs Kategorien für die Shortlist ausgewählt. Die neunköpfige Experten-Jury entscheidet nun über die sechs Gewinner und verkündet…
Erstellt am 09.09.2019


35 Verlage hatten sich für den Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels beworben – jetzt hat die Jury 18 Titel in sechs Kategorien für die Shortlist ausgewählt. Die neunköpfige Experten-Jury entscheidet nun über die sechs Gewinner und verkündet diese am 16. Oktober 2019.

Die Titel der Shortlist nach Kategorien:

Bestes Fotokonzept:

  • Bitte nicht gießen 2020 (Becker Joest Volk)
  • Die Farben von Salz 2020 (Weingarten, Athesia Kalenderverlag)
  • Wunderwelt Insekten (Ackermann)

Bestes Kunst-/Grafikkonzept:

  • City Art (Ackermann)
  • Corvus 2020 (Weingarten, Athesia Kalenderverlag)
  • Illusions 2020 (Korsch)

Beste Ausstattung:

  • Torben Kuhlmann: Mäuseabenteuer 2020 (DuMont Kalenderverlag)
  • Oh La La Motiv Spiral-Kalenderbuch (Heye, Athesia Kalenderverlag)
  • Unser täglich Brot (Hermann Schmidt)

Bester Nutzwert:

  • Der Kinder Kalender 2020 (edition momente)
  • Kreuzwortriese (Ackermann)
  • The Art of Vinyl Covers 2020 (Seltmann + Söhne)

Bestes inhaltliches Konzept:

  • Fußball Freestyle 2020 (Delius Klasing)
  • Starke Frauen 2020 (DuMont Kalenderverlag)
  • ZEIT Magazin Rätsel Kalenderbuch A4 2020 (Heye, Athesia Kalenderverlag)

Beste innovative Idee:

  • The Famous Die Young (Seltmann & Söhne)
  • PONS Sprachkalender 2020 Spanisch Woche für Woche (Pons)
  • Der wachsende Kalender „Tausendsassa“ (primoza GmbH)

Die Interessengruppe Kalender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zeichnet die besten Kalender für das kommende Jahr aus. Alle für den Preis eingereichten Titel werden im Rahmen der Kalendergalerie auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert.

Die Jurymitglieder für den Kalenderpreis 2019 sind Prof. Dr. Ernst-Peter Bisalski (HTWK Leipzig), Horst-Ulrich Deeg (Thalia), Stefan Hauck (Börsenblatt), Hendrik Hellige (Frankfurter Buchmesse), Iris Hunscheid (Buchhandlung Hoffmann u. IGUS-Sprecherin), Rolf Nüthen (IG Kalender), Karin Senft (Bücher Pustet), Ingrid Stratmann (Umbreit) und Tim Wojtys (Hugendubel).

Die Preisverleihung findet während der Frankfurter Buchmesse am Mittwoch, 16. Oktober 2019, um 17 Uhr in der Kalendergalerie (Via Halle 3) statt. Die Auszeichnung ist nicht dotiert.

Das Fachmagazin Börsenblatt ist Medienpartner des Preises.


08.07.2020

The book market in times of Corona: Publishers and bookstores tackle challenges

Sales deficit due to Corona measures / Business in bookstores developing positively since reopening / Many publishers postpone titles or withdraw them / Sales growth 2019 / Current market figures available

08.07.2020

Der Buchmarkt in Zeiten von Corona: Verlage und Buchhandlungen packen Herausforderungen an

Umsatzlücke durch Corona-Maßnahmen / Geschäft in Buchhandlungen entwickelt sich seit Wiedereröffnung positiv / Viele Verlage verschieben Titel oder lassen sie entfallen / Umsatzwachstum 2019 / Aktuelle Marktzahlen unter www.boersenverein.de/buchmarkt  

03.07.2020

Deutscher Buchpreis 2020: Verleihung als Livesendung aus dem Frankfurter Römer

Die Preisverleihung des Deutschen Buchpreises 2020 findet wie geplant am 12. Oktober 2020 im Kaisersaal des Frankfurter Römers statt. Publikum vor Ort wird es nicht geben, stattdessen wird die Veranstaltung live auf der Webseite übertragen.