Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Aktuelles

KNV-Ausgleichsfonds: Förderung erhöht – jetzt noch Unterstützung beantragen

Verlage können weiterhin Förderanträge einreichen und Unterstützung für offene Forderungen gegenüber der KNV-Gruppe erhalten. Die Zeitfrachtgruppe, der Börsenverein und seine Wirtschaftsunternehmen stellen 270.000 Euro zur Verfügung.
Erstellt am 31.01.2020


Noch mehr Verlage können vom KNV-Ausgleichsfonds profitieren: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und seine Wirtschaftstöchter Frankfurter Buchmesse und MVB haben ihre Einlage in den Fonds von 30.000 auf 90.000 Euro erhöht. Damit stehen nun insgesamt 270.000 Euro für den Fonds zur Verfügung, den der Börsenverein mit maßgeblicher Unterstützung der Zeitfracht Gruppe aufgesetzt hat. Die Zeitfracht Gruppe, die im Juni 2019 die insolvente KNV-Gruppe übernommen hatte, beteiligt sich mit 180.000 Euro an dem Fonds.

Ziel des gemeinsamen Ausgleichsfonds ist es, die wirtschaftlichen Konsequenzen für die Verlage abzumildern, deren Forderungen gegenüber den Unternehmen der KNV-Gruppe aufgrund der Insolvenz nicht mehr beglichen werden konnten. Gefördert werden können konzernunabhängige Verlage, deren Jahresumsatz 1,13 Millionen Euro nicht übersteigt und die aufgrund der ausbleibenden Forderungen erhebliche wirtschaftliche Einbußen erlitten haben und in akute Existenznot geraten sind. Die antragstellenden Verlage dürfen sich selbst nicht in einem Insolvenzverfahren befinden oder eine Insolvenz beantragt haben.

Anträge können Antragsteller*innen ausschließlich per E-Mail an ausgleichsfondsNO SPAM SPAN!@boev.de stellen.

Ansprechpartnerin für Verlage ist Nicola Meier, Leitung Ressort Verlage, Telefon: 069 / 1306 324, E-Mail meierNO SPAM SPAN!@boev.de.

Weitere Informationen zu den Förderungsbedingungen sind abrufbar unter: www.boersenverein.de/beratung-service/betriebswirtschaft


07.04.2020

Deutscher Buchpreis 2020: 187 Romane eingereicht, 120 Verlage beteiligt

187 Titel von 120 deutschsprachigen Verlagen gehen ins Rennen um den Deutschen Buchpreis 2020. Die erste Jurysitzung fand per Videokonferenz statt. Jurysprecherin ist Hanna Engelmeier.

06.04.2020

Buchhandlung-finden.de macht alle Buchhandlungen online sichtbar

Registrierung jetzt auch für Nicht-Mitgliedsbuchhandlungen des Börsenvereins möglich / Verlage können Suchmaschine auf ihrer Webseite integrieren

03.04.2020

„Ihr Verband steht an Ihrer Seite“: Alexander Skipis wendet sich an die Mitglieder des Verbands

Alexander Skipis, Geschäftsführer des Börsenvereins, wendet sich in einem Brief an die Mitglieder des Verbands.