Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

„Neustart Kultur“: Unterstützung für Buchhandlungen und Verlage wird erweitert

Nach einer Zwischenevaluierung wird die Umsatzgrenze für die Buchhandlungs-Förderungen auf Umsätze von bis zu zehn Millionen Euro angehoben. Bei Verlagen werden zukünftig auch interne Produktionskosten gefördert.
Erstellt am 13.11.2020


Nach einer Zwischenevaluierung wird die Umsatzgrenze für die Buchhandlungs-Förderungen deutlich angehoben. Die bisher geltende Begrenzung auf kleinere Buchhandlungen mit einem Vorjahresumsatz von maximal zwei Millionen Euro wird auf Umsätze von bis zu zehn Millionen Euro erhöht. Damit können ab sofort auch mittelständische Buchhandlungen Anträge stellen. Zudem werden bei Verlagen zukünftig auch interne Produktionskosten gefördert. Leistungen wie Lektorat oder Korrektorat, die im Verlag erbracht werden, können auch rückwirkend bei bereits gestellten Anträgen Berücksichtigung finden. Damit wird gewährleistet, dass die Verlage die maximalen Fördersummen bei einem Buchprojekt optimal ausschöpfen können.

Weitere Informationen hier.


19.01.2021

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021: Börsenverein sucht Kandidat*innen

Bürger*innen können bis 1. März 2021 Vorschläge einreichen / Bekanntgabe der Preisträger*in im Juni 2021 / Preisverleihung am 24. Oktober 2021 in der Frankfurter Paulskirche

18.01.2021

Ausbildung in Zeiten von Corona: Förderverein Berufsbildung des Börsenvereins unterstützt Weiterbildung des Branchennachwuchses

Nachwuchskräfte aus Mitgliedsunternehmen des Börsenvereins können ab sofort eine Förderung für Seminare des offenen Seminarprogramms am mediacampus frankfurt über den Förderverein Berufsbildung beantragen.

12.01.2021

German Non-Fiction Prize 2021: Publishers submit 220 titles

135 publishers from Germany, Austria and Switzerland submit non-fiction titles / Dr Kia Vahland is jury spokesperson / Awards ceremony on 14 June 2021