Hölty-Preis

Der Hölty-Preis ist die bundesweit höchstdotierte Auszeichnung für Lyrik.
2008 wurden durch die Einrichtung des Hölty-Preises die beiden vorherigen, von der Sparkasse Hannover finanzierten Literatur-Preise – der Gerrit–Engelke-Preis und der Kurt–Morawietz-Preis – abgelöst.

Mit 20.000 Euro ist der Hölty-Preis für Lyrik der höchstdotierteste Lyrikpreis im deutschsprachigen Raum. Er wird seit 2008 im Zwei-Jahres-Rhythmus gemeinsam von der Landeshauptstadt Hannover und der Sparkasse Hannover verliehen, die Sparkasse unterstützt dabei maßgeblich die Finanzierung. Die Auszeichnung ist für deutschsprachige Autorinnen und Autoren vorgesehen und stellt daher ein Instrument zur Förderung deutschsprachiger Lyrik dar.

Hier geht es zur Homepage

Logos Landeshauptstadt-und-Sparkasse© Stadt Hannover & Sparkasse