Veranstaltungen am Freitag, 22. März

10.30–11.30 Uhr | Fürs Lesen verloren? Wenn herkömmliche Leseförderungskonzepte nicht mehr zünden – Kinder mit großen Lesedefiziten erreichen und unterstützen

Die aktuelle IGLU-Studie zeigt: Knapp 19 Prozent der Viertklässler in Deutschland können nicht richtig lesen. Die Folgen für die Betroffenen wiegen schwer. Wer in der weiterführenden Schule Texte nicht entschlüsseln kann, läuft Gefahr den Anschluss zu verlieren: an Lerninhalte, berufliche Perspektiven und nicht zuletzt Lebenschancen. Wie können Eltern, Schulen, Leseförderer und Verlage die Kinder erreichen, denen der Zugang zu Büchern und Geschichten bisher nicht gelingt? Brauchen wir für sie neue Leseförderungskonzepte? Und welcher Medienformate bedarf es, um bildungsbenachteiligte Kinder fürs Lesen zu begeistern?

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Heidemarie Brosche, Mittelschullehrerin aus Augsburg; 
Prof. Dr. Andreas Gold, Professor für Pädagogische Psychologie, Goethe-Universität Frankfurt; Dr. Franziska Schwabe, TU Dortmund, Mitautorin der IGLU-Studie 2016; Simon Peter, Chefredakteur, Blue Ocean Entertainment 
Moderation: Britta Selle (MDR)
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj), Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ), Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Stiftung Lesen
Ort: Forum Kinder-Jugend-Bildung, Halle 2, B 600

10.30–11.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Eröffnung, Begrüßung und Book Slam: Warum ich das Bloggen liebe

Art der Veranstaltung: Book Slam
Teilnehmer: Julia Krüger (The Book Dynasty)
Moderation: Monika Kolb (Bildungsdirektorin Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Geschäftsführung mediacampus frankfurt)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 1, Halle 5

10.30–11.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Mentoring-Programme in der Buchbranche

Die Programme zum Austausch zwischen Branchenprofis und New Professionals stellen sich vor. 
Die Bücherfrauen, das Nachwuchsparlament des Börsenvereins und nun auch der Junge Verlagsmenschen e.V. haben Mentoring-Programme in ihre Arbeit aufgenommen, um Berufsanfänger und Berufserfahrene aus der Buch- und Medienbranche miteinander zu vernetzen. In der halben Stunde sprechen wir mit ehemaligen Teilnehmern über ihre persönlichen Erfahrungen und die Vorteile einer solchen Patenschaft. Interessierte erfahren zudem alle Details zum Ablauf und dem Bewerbungsprozess.

Art der Veranstaltung: Vorstellung
Teilnehmer: Theresa von Zepelin (Studentin Mediapublishing, HdM), Meiken Endruweit (Bücherfrauen)
Moderation: Jana Rahders (AG Young Professionals, Junge Verlagsmenschen e.V.), Britta Fietzke (2. Vorsitzende, Junge Verlagsmenschen e.V.).
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 2, Halle 5

11.00–11.30 Uhr | GUSTAV-HEINEMANN-FRIEDENSPREIS FÜR KINDER- UND JUGENDBÜCHER

Was bedeuten Toleranz, Mut und Zivilcourage für eine junge Zielgruppe? Mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendliteratur zeichnet die Landeszentrale für politische Bildung NRW im Auftrag der Landesregierung jährlich ein Buch aus, in dem diese Werte in besonderer Weise vermittelt werden. Eine unabhängige Jury entscheidet, welcher Titel Leserinnen und Leser zur Meinungsbildung und demokratischen Teilhabe animiert und damit auszeichnungswürdig ist. 

2018 erhielt Rafik Schami den Heinemann-Friedenspreis für sein Werk „Sami und der Wunsch nach Freiheit“, erschienen im Beltz Verlag.

Wie können Bücher den Friedensgedanken stärken, wie entscheidet die Jury? Warum beteiligt sich ein Verlag an einer Ausschreibung für einen politischen Literaturpreis und was bewirkt er für ein Buch?

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Katja Eder Jurymitglied, Literatur- und Medienwissenschaftlerin, Prof. Dr. Andreas Kost Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, Franziska Schiebe Marketingleiterin, Verlagsgruppe Beltz
Moderation: Susanne Meinel
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Regionalgeschäftsstelle NRW
Ort: Literarischer Salon NRW, Halle 5, Stand K 406

11.00–12.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Künstliche Intelligenz steuert Bücherregale: Wie arbeiten Buchhändler-Azubis im Jahr 2030?

Wir wagen einen Blick in die Zukunft: Die Digitalisierung ist noch etwas weiter vorangeschritten, neue Technologien und Künstliche Intelligenz gehören zum Alltag. Wie sehen Buchhandlungen im Jahr 2030 aus? Wie liest und konsumiert der Kunde? Was bedeuten die Veränderungen für die Ausbildung im Buchhandel?

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Daniel Rieger (Leitung B2B, Westermann-Gruppe), Stefanie Lange (Vertriebsberatung und Coaching), Sarah Backfisch (Auszubildende, Reinhold Gondrom GmbH)
Moderation: Monika Kolb (Bildungsdirektorin Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Geschäftsführung mediacampus frankfurt)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 1, Halle 5

11.00–12.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Kompetenz-Check: Was braucht die Buchbranche?

Die Buchbranche wird immer vielfältiger: Unterschiedliche Einflussfaktoren sorgen dafür, dass sich Berufsprofile und Anforderungen wandeln. Welche neuen Jobs gibt es? Welche Talente werden gesucht? Wie kann man Fuß fassen? Und braucht es andere Aus- und Fortbildungen?

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Ingrid Abeln (Leitung Aus-und Weiterbildung, Osiander), Detlef Büttner (Geschäftsführer, Lehmanns Media), Nadja Kneissler (Verlagsleitung Buch, Delius Klasing Verlag), Judith Hoffmann (Leitung Weiterbildung und Projekte, mediacampus frankfurt)

Moderation: Stefan Hauck (Redakteur Börsenblatt)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 2, Halle 5

11.00–16.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Recruiting-Gespräche: Unter vier Augen – Mit Unternehmensvertretern an einem Tisch

Mit Voranmeldung unter berufsbildung@boev.de

Art der Veranstaltung: Recruiting-Gespräche
Teilnehmer: Ingrid Abeln (Leitung Aus-und Weiterbildung, Osiander), Ursula Rosengart (Geschäftsführung, Gabal Verlag) uvw.
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Börsenvereinsstand, Halle 5, F500

12.00–13.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Do's and Dont's bei Bewerbungen

Der erste Eindruck bleibt: Das macht Bewerbung und Vorstellungsgespräche aufregend, spannend und wichtig. Experten und Personalchefs zeigen Tipps und Tricks für Ihre nächste Bewerbung – und erläutern, wie sie arbeiten.

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Antje Iser (Beratung und Verkauf, Schweitzer Fachinformationen), Thomas Wendt (Head of HR New Media, Print National, Axel Springer Verlag)
Moderation: Anna-Lena Wingerter (Referentin Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit, mediacampus frankfurt)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 1, Halle 5

12.00–13.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Ist der Weg das Ziel? Branchenexperten berichten von ihrem Karriereweg

Es gibt höchst unterschiedliche Wege ins Berufsleben, mit ungeplanten Seitenwegen und Überraschungen. Die Podiumsdiskussion zeigt mit Beispielen aus unterschiedlichen Verlagsbereichen, welche „Karrierewege“ wohin führen und gibt Einblicke in den beruflichen Alltag.

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Katrin Hogrebe (Presseleitung, Carlsen Verlag), Anica Jonas (Vertriebsleiterin, Kampa Verlag), Astrid Böhmisch (Head of Marketing, Piper Verlag), Lina Muzur (stellvertretende Verlagsleiterin, Hanser Verlag)
Moderation: Stefan Hauck (Redakteur Börsenblatt)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 2, Halle 5

13.00–13.50 Uhr | „Zum Lesen hat man immer Zeit!“

Bei der Gesprächsreihe „Zum Lesen hat man immer Zeit!“ tauschen sich prominente Lesepaare aus Politik, Sport, Kultur und Gesellschaft darüber aus, wie sie in einem durchgetakteten Alltag Zeit und Ruhe zum Lesen finden, was Lesen für sie bedeutet, welche Bücher sie geprägt haben und welche Buchempfehlungen sie geben können.

Art der Veranstaltung: Gespräch
Teilnehmer: Carsten Brosda (Senator der Hamburger Behörde für Kultur und Medien) und Enrico Lübbe (Intendant am Schauspiel Leipzig)  
Moderation: Thomas Böhm
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Kooperation mit ARTE
Ort: Stand ARTE

13.00–14.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Covergestaltung, Satz und Illustrationen – Was kann ich mit Bildern, Fotos und Grafiken in der Buchbranche machen?

Bücher bestehen nicht nur aus Texten. In bilddominierten Zeiten spielt das Layout eine immer wichtigere Rolle – und entsprechend nimmt die Bedeutung der Berufe in diesem Bereich zu. Die Runde gibt Einblicke und zeigt Möglichkeiten auf.

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Kerstin Schürmann (formlabor), Sybille Hein (Illustratorin), Rita Fürstenau (Mitgründerin Rotopol Verlag)
Moderation: Stefan Hauck (Redakteur Börsenblatt)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 1, Halle 5

13.00–14.00 Uhr | Create your own InnoLab! – Leipziger Forschungsprojekt FiDiPub eröffnet Labor für die sächsische Verlagsbranche

Gemeinsam mit drei Nachwuchsdesigner*innen des Leipziger Westens kreieren die Projektinitiative FiDiPub und das Social CRM Research Center e.V. eine Laborumgebung für die sächsische Verlagsbranche. Gemäß dem Motto „Kreatives und Neues Arbeiten für Kleinverlage“ soll hiermit ein Ort zum Erfahrungsaustausch, Innovieren und Experimentieren geschaffen werden. 

Art der Veranstaltung: Vortrag
Teilnehmer: Martin Franke (Universität Leipzig, Institut für Wirtschaftsinformatik), Laura Hofmann (Institut für Angewandte Informatik e.V.) und Jennifer Pauli (Innovation Consultant und Expertin für Design Thinking, Lego Serious Play, Sprint, Scrum)
Veranstalter: Börsenverein, Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen & Börsenverein, Sortimenter-Ausschuss
Ort: Forum Read & Meet, Halle 5 D 602

13.00–14.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Passe ich überhaupt ins Lektorat?

Die Liebe zur Literatur ist traditionell groß und weit verbreitet, aber was sind die Aufgaben und die Kernfähigkeiten des Lektors? Alle Aufgabenbereiche des Verlagslektors werden vorgestellt. Doch im Umgang mit Text und Autor wird der Beruf des Lektors zur Berufung. Was ist das für ein ungleiches Paar, der Autor und sein Lektor? Wie gehe ich mit Unsicherheit und Zweifel um? Was weiß ich, was nicht? Worum geht es in der Texteinschätzung? Wo greife ich ein, wo nicht? Was ist lernbar, was nicht? Ein Vortrag mit Raum für Fragen.

Art der Veranstaltung: Vortrag
Teilnehmer: Christiane Schmidt (freie Lektorin)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 2, Halle 5

14.00–15.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Generationen-Talk – die Mischung macht's – Was bedeutet der Generationen-Mix für die Buchbranche und wie profitiert der Nachwuchs davon?

Generation X, Millenials, Baby-Boomer: Immer häufiger begegnen uns solche Begriffe. Aber was hat all das mit unserer Arbeitswelt zu tun, und wie wichtig ist es, welcher Generation jemand angehört? Und vor allem: Wie können wir voneinander lernen und profitieren?

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Armin Hoferer (Trainer und Coach), Jennifer Jäger (Lektorin, Droemer Knaur), Ursula Rosengart (Geschäftsführung, Gabal Verlag)
Moderation: Judith Hoffmann (Leitung Weiterbildung und Projekte, mediacampus frankfurt)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 1, Halle 5

14.00–15.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Der Leser – Die Zukunft – Das Buch. Erkenntnisse und Auswirkungen für den Nachwuchs in der Buchbranche

»Oh Käufer, where art thou?« 6,1 Millionen Buchkäufer gingen dem Buchhandel laut der aktuell vieldiskutierten Studie „Buchkäufer-quo vadis?“ des Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der GfK in den letzten 6 Jahren verloren. Bücher scheinen quer durch alle Schichten und Altersgruppen an Attraktivität verloren zu haben. Viel lieber nehmen die Menschen das breite und vielfältige Angebot des Internets im Entertainmentbereich wie Streamingportale, Games und Musik war. Das ständige „online – sein“ via Smartphone und veränderte Bedingungen im (Arbeits-) Alltag werden u.a. als Gründe genannt, die dem Lesen entgegenstehen. Welche Auswirkungen haben sinkende Käufer- und Leserzahlen für den Nachwuchs in der Buchbranche? Wie müssen zukünftig Bücher produziert, vertrieben und vermarktet werden, damit sie wieder ihre Leserschaft erreichen? Und wie sieht diese Leserschaft aus? 

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Jana Lippmann (Leitung Marktforschung, Börsenverein des Deutschen Buchhandels), Stephanie Lange (Vertriebsberatung & Coaching), Steffen Meier (Digital Publishing Report), Volker Oppmann (mojoreads)
Veranstalter: Studierende am Zentrum für Buchwissenschaft der LMU München & Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Geschäftsstelle der Fachausschüsse 
Ort: Fachforum 2, Halle 5

14.00–15.00 Uhr | LesekünstlerIn des Jahres – Preisverleihung

LesekünstlerInnen bezaubern ihr Publikum mit spannenden Lesungen und begeistern junge Leser fürs Lesen. Mit dieser Auszeichnung kürt die IG Leseförderung aus allen Einsendungen von Deutschlands Buchhändlern und Bibliothekaren den besten vorlesenden Kinder- u. Jugendbuchautor. Eine Kostprobe und Empfehlung für eine eindrucksvolle Autorenbegegnung garantiert die Preisverleihung auf der Leipziger Buchmesse.

Art der Veranstaltung: Preiverleihung & Lesung
Moderation: Irmgard Clausen & Stefan Hauck
Veranstalter: Börsenverein, IG Leseförderung & Medienpartner Leipziger Buchmesse und Börsenblatt
Ort: Börsenverein, IG Leseförderung, Forum Literatur, Halle 4 F 100

15.00–16.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Booktuber, Blogger, Influencer: Welche Möglichkeiten bietet Social Media in der Branche?

Ein SUB ist ein Stapel ungelesener Bücher, das Shelfie ist ein Selfie vom eigenen Bücherregal: Die Social-Media-Welt der Buchbranche hat bereits ihre eigenen Vokabeln. Aber wie agieren Booktuber, Bookstagramer und Blogger in der Buchbranche und welche Rolle spielen sie? Die Runde zeigt, welche Karrieremöglichkeiten Social Media in der Buchbranche bietet.

Art der Veranstaltung: Podiumsdiskussion
Teilnehmer: Tami Fischer (tami), Julia Lotz (Miss Foxy Reads), Jessica Sieb (Witcherybooks)
Moderation: Elena Appel (Referentin Berufsbildung, Börsenverein des Deutschen Buchhandels)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 1, Halle 5

16.00–17.00 Uhr | Karrieretag Buch und Medien – Auszeichnung und Meet & Greet: Die Jungen Verlagsmenschen verleihen die nächsten Gütesiegel für gute Volontariate

Qualität zahlt sich aus: Zum zweiten Mal vergeben die Jungen Verlagsmenschen das Gütesiegel für Volontariate und zeichnen damit Unternehmen in der Buchbranche aus, deren Volontariate einen hohen Ausbildungsstandard erfüllen. Bei einem Meet & Greet im Anschluss an die Verleihung hat der Nachwuchs die Gelegenheit, die Gütesiegel-Träger persönlich kennenzulernen, sich mit aktuellen Volontärinnen und Volontären auszutauschen und den Personalverantwortlichen aus den ausgezeichneten Unternehmen Fragen zu stellen.

Art der Veranstaltung: Preisverleihung
Moderation: Kim-Marie Philipp (Junge Verlagsmenschen), Selina Reimer (Junge Verlagsmenschen)
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Berufsbildung und Leipziger Buchmesse mit dem Fachmagazin Börsenblatt
Ort: Fachforum 1, Halle 5