IG Hörbuch

Die Interessengruppe Hörbuch wurde 2000 gegründet (als Arbeitskreis der Hörbuchverlage) und vertritt die Interessen aller am Hörbuch interessierten Mitglieder des Börsenvereins. Das gemeinsame Interesse aller Labels, Hörbuchhandlungen und am Hörbuch interessierten Branchenpartnern ist es, das Besondere am Medium Hörbuch weiter in den Medien, im Handel und bei den Endkunden präsent zu halten. Derzeit hat der Arbeitskreis etwa 115 Mitglieder.

Zu den Schwerpunkten zählen Aus- und Weiterbildung von Verlagsmitarbeitern und Auszubildenden im Buchhandel, etwa durch Workshops oder Seminare, die gemeinsame Hörbuchpräsentationen auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig sowie die Jahrestagung mit besonderen Themenschwerpunkten, darunter zum Beispiel technische Entwicklungen, Marktentwicklungen oder die Rechtesituation des Hörbuchs und immer wieder auch der Austausch mit den Hörbuch-Sortimentern.  

 
Aktuelles

  • Jahrestagung 2017
    Die Jahrestagung findet am 18./19. Mai 2017 in Frankfurt im Haus des Buches statt. Alle Infos finden Sie unter "Jahrestagung".

  • Happy Hour auf der Frankfurter Buchmesse: Die IG Hörbuch lädt auf der Leipziger und Frankfurter Buchmesse jeweils am Messefreitag ab 17 Uhr zur Happy Hour an den Gemeinschaftsstand Hörbuch ein. Nächster Termin: 13. Oktober 2017 in Frankfurt.

  • BEO Der Kinderhörbuchpreis- Die Gewinner und die Preisverleihung
    Die Preisträger für den Kinderhörbuchpreis BEO werden jährlich im November  gekürt und in einer unterhaltsamen Preisverleihung im Thalia Theater Hamburg gefeiert. Bereits im Juli wird die Longlist aller nomnierten Hörbücher veröffentlicht.
    Aktuelle Nominierungen, Preisträger und Preisverleihung unter BEO Kinderhörbuchpreis.

  • Hörbuchmensch des Jahres. Diese Auszeichnung wird im Rahmen der Happy Hour der Hörbuchverlage auf der Frankfurter Buchmesse 2016 bereits zum vierten Mal verliehen. Der Preis 2016 ging an Monika Röth und Günter Rubik von AUDIAMO.
    Die Auszeichnung "Hörbuchmensch des Jahres" verleiht die IG Hörbuch an Persönlichkeiten, die sich besonders um das Medium Hörbuch verdient gemacht hat. Als Jury für die Auszeichnung fungiert der Sprecherkreis der IG, der aus den Vorschlägen seiner Mitglieder den Preisträger wählt.

  • Fragen und Antworten zur Einführung des reduzierten Umsatzsteuersatzes auf Hörbuchtonträger ab 1. Januar 2015.
    Im Sommer 2014 hat der Deutsche Bundestag entschieden die Umsatzsteuer für bestimmte Hörbücher ab dem 1. Januar 2015 von 19% auf 7% abzusenken. Dieser erfreuliche erste Schritt des Gesetzgebers reicht leider noch nicht so weit, wie man es sich gerne wünschen würde. So sind Hörbuch-Downloads von der Regelung nicht erfasst. Besonders problematisch ist, dass die Umsatzsteuerprivilegierung nicht für Hörspieltonträger gelten wird. Insbesondere dieser Umstand, aber auch Unklarheiten über den genauen Ablauf der Umsatzsteuerumstellung haben in der Branche zu vielen Fragen geführt. Der Arbeitskreis Hörbuchverlage des Börsenvereins hat daher ein  Papier mit Fragen und Antworten zur neuen Rechtslage ab dem 1.1.2015 verfasst. 
    Zur genaueren Abgrenzung von Hörbuch-Lesung und Hörspielen hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) ein Schreiben herausgegeben, das die Kriterien für die Einordung Ihrer Hörbücher in Lesungen mit ermäßigten Umsatzsteuersatz und Hörspiele darlegt. 

Sprecher der IG Hörbuch:

Johannes Ackner (Buchfunk Verlag, Leipzig)
Kilian Kissling (Argon Verlag, Berlin) 
Heike Völker-Sieber (Der Hörverlag, München)