Glossar

Ausbildungskosten

Die Berufsausbildung soll für den Auszubildenden kostenlos sein. Der Ausbildungsbetrieb trägt deshalb die Kosten für Maßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte, soweit sie nicht anderweitig gedeckt sind. Eine Anrechnung von anteiligen Kosten und Sachbezugswerten ist möglich, wenn eine auswärtige Unterbringung erforderlich ist. Dem Auszubildenden können anteilige Kosten für Verpflegung in dem Umfang in Rechnung gestellt werden, in dem dieser zu Hause Kosten einspart (maximal jedoch 75% der vereinbarten Bruttovergütung). Über die aktuelle Höhe der Festsetzungen informiert unser Verband.